Beste Matratze

Die Beste Matratze - Ratgeber und Vergleich (2022)

Letztes Update am: 26.06.2022

Gibt es eine beste Matratze für alle Menschen? Ein Modell, dass einfach optimal zu allen passt?

Als begeisterte Matratzentester werden wir häufig gefragt:

„Liebes Sleep Hero-Team, was ist die beste Matratze?" Oder gar: „Welche Matratze ist die beste der Welt?"

Wir müssen dann leider enttäuschen. Denn diese Fragen sind unmöglich zu beantworten. Eine einzige beste Matratze für alle gibt es einfach nicht!

Jeder Mensch ist einzigartig gebaut, hat besondere Vorlieben und schläft in unterschiedlichen Positionen.

Dazu kommen individuelle Bedürfnisse und im schlimmsten Falle sogar gesundheitliche Probleme.

Die bessere Frage wäre eigentlich: Welche Matratze passt zu mir? Genauer gesagt: Welche Matratze passt zu meiner Körperform, meinen persönlichen Bedürfnissen, meinem Schlafverhalten und zu meiner Schlafposition?
Beste Matratze

Unsere Top-Empfehlungen in 2022

Emma One Matratze auf dem Bett

Emma One

Stiftung Warentest Testsieger 10/2019 mit der Note 1,7 ("GUT"), gehört zu den besten jemals getesteten Matratzen, in drei Liegegefühlen erhältlich

Beim Hersteller ansehen*209 €

Ravensberger ERGOspring® Matratze auf dem Bett

Ravensberger Federkernmatratze-Komfort

Hochwertiger Matratzenaufbau, sehr hohes Raumgewicht (72 kg/m³), auch für schwere Personen gut geeignet, individuell belastbare Federn, 30 Tage lang risikofrei testen.

Beim Hersteller ansehen*589 €

Welche Rolle spielt die Schlafposition?

Die für Dich beste Matratze richtet sich zunächst nach Deiner bevorzugten Schlafposition. Seitenschläfer benötigen eine andere Art von Matratze als reine Bauch- oder Rückenschläfer.

Härtegrad nach Schlafpositionen
Bei der Matratzenwahl solltest Du auf jeden Fall auf den richtigen Härtegrad achten. Neben Faktoren wie Größe und Körpergewicht, spielt auch die Schlafposition eine Rolle. / Foto: © Sleep Hero

Auf unserer 24-Härtegradskala von 1-10 (10 am härtesten), so sollte Deine Schlafposition auch den passenden Härtegrad beeinflussen.

Der Matratzen Härtegrad wird bei vielen Modellen im Handel auch von H1 - H5 angegeben.

Unser Experte erklärt: Welche Matratze für welche Schlafposition?

Die beste Matratze für Rückenschläfer

Die beste Matratze für Rückenschläfer ist insgesamt etwas fester. Denn Rückenschläfer benötigen zusätzliche Unterstützung an leichteren Körperstellen, wie Lenden und Kopfbereich.

Fehlt an diesen Punkten die Unterstützung, so können schnell ein Hohlkreuz sowie Nacken- und Rückenschmerzen entstehen.

Ravensberger ERGOspring® Matratze mit Rückenschläferin
Rückenschläfer sollten über eine Matratze mit ausreichender Stabilität und Körperunterstützung verfügen. / Foto: © Sleep Hero

Die beste Matratze für Rückenschläfer ist außerdem punktelastisch, wodurch Druckpunkte reduziert werden.

Das ist etwa bei Federkernmatratzen, wie der Ravensberger Federkernmatratze* der Fall.

Einige der Modelle, die wir Probe geschlafen haben, empfanden wir in der Rückenposition als sehr angenehm. Mehr erfährst Du in unseren Erfahrungsberichten.

Unsere Empfehlungen für Rückenschläfer 👇

Beste Matratze für Seitenschläfer

Die beste Matratze für Seitenschläfer ist dagegen deutlich weicher.

Denn Seitenschläfer benötigen vor allem im Schulterbereich zusätzliche Einsinktiefe, da sie nur an mit der Körperseite in die Matratze einsinken.

Die beste Matratze für Seitenschläfer ist ebenfalls punktelastisch, etwas weicher und bietet eine ergonomisch optimale Ausrichtung. Die Wirbelsäule muss dabei gerade bleiben.

Dabei können oftmals Matratzen mit integrierten Liegezonen helfen.

Eine interessante All-in-One Lösung ist eine Wendematratze mit 2 verschiedenen Härtegraden.

Wir haben die Ravensberger Mehrschichtmatratze Premium* ausführlich getestet und waren begeistert.

Finde auch Du absoluten Komfort mit einer Mehrschichtenmatratze!

Beim Hersteller ansehen*519 €

Seitenschläfer sollten auf einer bestimmten Matratze wie der Mehrschichtpremium Matratze von Ravensberger liegen
Seitenschläfer benötigen eine etwas höhere Einsinktiefe. / Foto: © Sleep Hero

Die beste Matratze für Seitenschläfer ist unserer Erfahrung nach aus Kalt-, Latex-, Gel- oder Visco-Schaum, oder einer Mischung aus verschiedenen Schaumschichten, wie die Emma One*.

Reine Federkernmatratzen fallen oft hart aus, daher raten wir dem Seitenschläfer davon eher ab, außer ein niedrigerer Härtegrad wird gewählt.

Entdecke unsere Favoriten für Seitenschläfer 💁

Die beste Matratze für Bauchschläfer

Die beste Matratze für Bauchschläfer hat eine gesunde Härte. Sie verleiht dem Becken und den Lenden ausreichende Unterstützung, um ein Hohlkreuz zu vermeiden.

Emma One Matratze mit Bauchschläfer
Foto: © Sleep Hero

Hierfür sind Matratzen aus Federkern geeignet, aber auch Kombinationsmodelle aus Kaltschaum, Gel- und Memoryschaum.

Solltest Du Bauchschläfer sein, so bist Du im Zweifel mit einer etwas festeren Matratze gut bedient.

Die besten Matratzen für Bauchschläfer 😊

Immer zuhause probeliegen - für 1-2 Wochen

Das Gute an diesen Matratzen ist: Du kannst sie allesamt Probeliegen und für 30-100 Tage lang testen - je nach Hersteller.

Dies finden wir sehr wichtig.

Denn erst nach 1-2 Wochen hat sich der Körper an eine neue Matratze gewohnt.

Daher bringt das kurze Probeliegen im Laden auch recht wenig.

Ablauf der risikofreien Testphase
So einfach läuft die risikofreie Testphase ab. / Foto: © Sleep Hero

Die beste Matratze für Paare

Die beste Matratze für Paare hat einen möglichst geringes Nachschwingverhalten.

So wirst Du nachts weniger von den Bewegungen Deines Partners gestört.

Außerdem hat die beste Matratze für Paare eine hohe Punktelastizität, eine gute Rückprallhärte und hat eine leichte Federung.

Wir finden auch, dass eine gute Paarmatratze universell sein sollte.

Denn immerhin sind beide Partner im Regelfall eben nicht sehr ähnlich gebaut und haben somit unterschiedliche Bedürfnisse.

Daher haben wir für diese Kategorie Paarmatratzen bewertet, die wir auch sehr universell erachten.

Eine Paarmatratze sollte nicht stark nachschwingen
Teilst Du Dir mit Deinem Partner das Bett, dann solltet ihr auf ein paar Kriterien acht geben. Foto: © Sleep Hero

Trotz hoher Universalität: bei großen Gewichtsunterschieden solltest Du über zwei separate Matratzenhälften (z.B. in 90x200 cm oder 80x200 cm) für Dich und Deinen Partner nachdenken.

Diese Matratzen für Paare überzeugen uns 👫

Die besten Matratzen für Kinder und Babies

Baby liegt auf einer schadstofffreien Matratze
Eine gute Kinder- und Babymatratze ist schadstofffrei.

Bei der Wahl der besten Kindermatratze raten wir dazu, speziell auf die richtigen Materialien zu achten.

Schadstoffe müssen unbedingt vermieden werden.

Die Kindermatratze sollte auch nicht zu fest sein, trotzdem aber eine ausreichende Stabilität haben.

Ganz wichtig ist auch die Auswahl der optimalen Größe der Kindermatratze.

Wir raten außerdem dazu, eine Kindermatratze zu wählen, die eine gute Luftzirkulation aufweist. Hierbei spielt auch der Lattenrost eine wichtige Rolle.

Im Heft 10/2018 und dann erneut im Heft 09/2021 hat die Stiftung Warentest im Test der Baby- und Kindermatratzen aktuelle Modelle getestet.

Vorsicht: Einige Kindermatratzen fielen dabei mit Sicherheitsmängeln durch.

Testsieger für Babys und Kinder

Auch die Tester von Öko-Test haben 2017 einige Kindermatratzen etwas näher unter die Lupe genommen.

Besonders gut abgeschnitten hat dabei die Kindermatratze von Ravensberger.

Sie überzeugt mit einer gut belüfteten Liegefläche und einem hochwertigen Kaltschaum mit einem Raumgewicht von 40 kg/m³.

Laut den Testern ist der Kindermatratzen-Bezug auch frei von Antimon, Silber und optischen Aufhellern.

Beim Hersteller ansehen*589 €

Der Testsieger unter den Kindermatratzen der Stiftung Warentest ist die Paradies Mariella-Hygienica*.

Sie verfügt über eine Wellenstruktur im Matratzenkern, um Kinder und Babys bei den ersten Aufstehversuchen zu unterstützen.

Außerdem ist sie luftdurchlässig und absolut sicher. 👶

Bei Amazon ansehen*135 €

Beste Matratze für individuelle Bedürfnisse

Natürlich sind wir keine Orthopäden, sondern Schlafbegeisterte.

Oft liegen die Ursachen von Nacken- und Rückenschmerzen aber nicht unbedingt an der Matratze.

Gesunde Ausrichtung der Wirbelsäule
Wenn Deine Wirbelsäule gerade liegt, ist alles optimal. Foto: © Sleep Hero

Stress, Verspannungen, verkrümmte Wirbelsäulen oder muskuläre Probleme können orthopädische Probleme verursachen.

Oft liegt das Problem auch an einem alten, durchgelegenen Lattenrost.

Sollten Deine Rücken- oder Nackenschmerzen aber an der Matratze liegen, kann eine gute orthopädische Matratze helfen, die Wirbelsäule zu stützen und in einer geraden Ausrichtung zu erhalten.

Um eine orthopädische Wirkung zu entfalten, ist u.a. außerdem auf den Härtegrad, die Punktelastizität und Druckentlastung zu achten.

Hier geht es zu den Besten Orthopädischen Matratzen.

Der Testsieger der Stiftung Warentest, die Emma One, ist die ideale Allrounder-Matratze und begeistert Tausende von Kunden.

Beim Hersteller ansehen*209 €

Beste Matratze für Sex

Natürlich soll die neue Matratze auch für die schönste Nebensache des Lebens taugen.

Manche Matratzen sind dafür in der Tat besser geeignet als andere.

Die folgenden Faktoren spielen dabei eine Rolle: Gute Stabilität, hohe Punktelastizität, gute Rückprallhärte und Elastitizität.

Hierfür eignen sich bestimmte Materialien, wie Latex oder Avena, besonders.

Die schönste Nebesache der Welt
Die Rolle der Matratze ist auch beim Geschlechtsverkehr bedeutsam. Foto: © Sleep Hero

Die Kipli Naturlatex Matratze* besteht nicht nur aus 100 % Naturlatex und ist daher besonders langlebig, sondern hat eben auch eine hohe Punktelastizität und sorgt für mehr Spaß im Bett.

Beim Hersteller ansehen*799 €

Hier geht's zum gesamten Artikel über Besten Matratzen für Sex.

Beste weiche Matratze

Viele Personen mögen es lieber etwas weicher.

Daher haben wir in unserer Rubrik „Beste Weiche Matratze” Modelle in dieser wichtigen Kategorie getestet.

Trotz weicherem Liegegefühl sollte die beste weiche Matratze über ausreichend Stabilität verfügen.

Außerdem ist bei einer weicheren Matratze speziell auf die gesunde Ausrichtung der Wirbelsäule zu achten, denn sonst entsteht schnell ein Hohlkreuz.

Hier geht's zu den Besten Weichen Matratzen.

Beste Matratze für Allergiker

Viele Menschen leiden unter Hausstaubmilbenallergien.

Und das Innere einer Matratze bietet sehr gute Lebensbedingungen für Milben.

Hier finden die Tierchen hohe Temperaturen, Luftfeuchtigkeit und Nahrung (in Form von Hautschuppen).

Allergien können Dein alltägliches Leben beeinträchtigen
Wer eine Hausstauballergie hat, der sollte einige Punkte bedenken. Foto: © Sleep Hero

Die beste Matratze für Allergiker hat folgende Eigenschaften:

  • abnehmbarer und waschbarer Bezug bei mindestens 60 °C (hier alle paar Wochen waschen)
  • gute Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsableitung
  • Hohe Dichte, so dass Milben im Inneren keinen Platz finden
  • Latexmatratzen eigenen sich deshalb gut für Allergiker, da sie diese Eigenschaften verbinden

Unsere Top-Tipps für Allergiker sind Naturlatex Matratzen, wie die Ravensberger Latex Komfort* und die Allnatura Sana Basic*.

Zudem sind milbendichte Matratzenbezüge (Encasings) zu empfehlen. So kann verhindert werden, dass Milben in das Innere der Matratze eindringen können.

Entdecke die top Encasing Bezüge 👇

Die besten Matratzen nach Matratzentypen

Jede Art von Matratze hat spezielle Vor- und Nachteile.

Daher solltest Du bei der Auswahl der besten Matratzen darauf achten, welches Material am besten zu Dir passt.

Grob kann man zwischen Matratzen aus Federkern und Schaumstoff unterscheiden.

Die meisten Matratzen bestehen aber aus Kombinationen verschiedener Materialien.

Dies bedeutet dann auch, dass die Eigenschaften der unterschiedlichen Materialien zum Tragen kommen.

Wenn Du nach einer Matratze suchst, so wirst Du folgende Bauarten finden:

Matratzenarten im Überblick

Kaltschaummatratzen und Co.: Welche Eigenschaften haben diese Materialien?

Beste Visco-Matratze

Die beste Visco-Matratze ist eine Schaumstoffmatratze.

Sie hat eine extrem hohe Körperanpassung und Punktelastizität und ein hohes Level an Komfort.

Sie ist vor allem für Personen geeignet, die eher ruhiger und gerne etwas wärmer schlafen.

Auch als orthopädische Matratze werden Visco-Matratzen aufgrund Ihrer Druckentlastung empfohlen.

Der Testsieger der Stiftung Warentest, die Emma One, besteht teilweise aus Visco-Schaum.

Definitiv unser Top-Tipp!

Beim Hersteller ansehen*209 €

Beste Federkernmatratze

Die beste Federkernmatratze hat eine sehr gute Atmungsaktivität und ist robuster.

Das macht sie stabil und auch für schwere Personen und Rücken- und Bauchschläfer geeignet.

Die beliebteste Variante unter den Federkernmatratzen ist die Taschenfederkernmatratze (auch TFK Matratze abgekürzt).

Auch Personen, die öfter mal schwitzen, kommen mit einer Federkernmatratze gut zurecht.

Denn sie hat einen guten Feuchtigkeitstransport und eine sehr gute Atmungsaktivität.

Regelmäßig ist der Federkern mit einem Schaumstoff ummantelt (Komfortschaum oder Kaltschaum), sodass Du die Federn beim Liegen nicht spürst.

Unsere Favoriten unter den Federkernmatratzen sind die MyHome Black Diamond* und die Ravensberger Federkernmatratze Komfort*.

Nachtschweiß haben viele Personen
Taschenfederkernmodelle können helfen Schwitzen zu verringern. Foto: © Sleep Hero

Beste Kaltschaummatratze

Die beste Kaltschaummatratze ist ebenfalls eine reine Schaumstoffmatratze.

Sie hat eine sehr gute Punktelastizität, ein anschmiegsames Liegegefühl und hohen Komfort.

Sie ist vor allem für Personen geeignet, die etwas wärmer schlafen.

Unruhige Schläfer kommen mit Kaltschaummatratzen in der Regel gut zurecht. Auch für Paare sind Kaltschaummatratzen aufgrund eines geringen Bewegungstransfers eine gute Wahl.

Richtig günstig und auch ein Sieger der Stiftung Warentest ist die Meradiso Kaltschaummatratze von Lidl mit 7 Liegezonen.

Bei Lidl ansehen*129 €

Beste Latexmatratze

Auch die beste Latexmatratze ist sehr punktelastisch und hat gute ergonomische Eigenschaften.

Sie hat eine hohe Rückprallkraft und ist sehr elastisch.

Das macht sie auch sehr langlebig.

Viele Personen mögen das angenehme Liegegefühl auf einer Latexmatratze.

Bei Latexmatratzen gibt es große Qualitätsunterschiede zwischen Kunstlatex (wie die IKEA Morgedal Latexmatratze*) oder reine Naturlatex-Matratzen (wie die Allnatura Sana Basic*).

Latex wird aus einem Baum gewonnen
So wird Latex gewonnen. Foto: © Sleep Hero

Beste Gelschaum Matratze

Die beste Gelschaum-Matratze ist ebenfalls sehr punktelastisch, hat ein kühleres Schlafklima und einen geringen Bewegungstransfer.

AM Qualitätsmatratzen hat eine Taschenfederkernmatratze mit Gelschaumelementen im Angebot, die uns überzeugt hat.

Bei Amazon ansehen*309,90 €

Welcher Härtegrad passt zu mir?

Welcher Matratzen Härtegrad passt zu Dir?

Die Wahl des richtigen Härtegrads hängt von vor allem von Deinem Körpergewicht ab.

Aber auch Deine Schlafposition und Statur sind wichtig. Manche Menschen haben auch persönliche Präferenzen, schlafen etwa besser auf einer etwas festeren Matratze.

Tipps zur Wahl des richtigen Härtegrads:

  • Je schwerer Du oder Dein Partner, desto fester sollte die Matratze sein
  • Rücken- und Bauchschläfer brauchen eine etwas festere Matratze
  • Seitenschläfer benötigen eine höhere Einsinktiefe und daher eine etwas weichere Matratze
  • Bestehen mindestens 15 kg Gewichtsunterschied zwischen Dir und Deinem Partner, solltet Ihr separate Matratzen überdenken

Welche Rolle spielt die Körperform? Unser Matratzenexperte Walter Braun erklärt, worauf Du achten solltest:

Der richtige Härtegrad je nach Körpergewicht

Die Bestimmung des Härtegrads kann ziemlich schwierig sein. Deswegen haben wir die nachfolgende Härtegrad Tabelle entwickelt.

Sie liefert Dir eine Orientierungshilfe, welcher Matratzen Härtegrad zu Dir passen könnte.

Matratzen-Härtegrad Liegegefühl Körpergewicht (Empfehlung)
H1 weich bis 60 kg
H2 weich-mittelfest 60-80 kg
H3 mittelfest 80-100 kg
H4 sehr fest ab 100 kg
H5 ultra fest ab 130 kg
Keine Angaben (One-fits-all) variiert, meist mittelfest Siehe unsere Erfahrungsberichte

Die besten Matratzen der Jahre 2015-2022 (nach Testnote) auf einen Blick

Die Testberichte der Stiftung Warentest sind leider nicht kostenlos.

Daher haben wir uns die Tests der Stiftung Warentest in den letzten Jahren genauer angesehen und für Dich zusammen gefasst.

Die besten Matratzen der Stiftung Warentest von 2015 bis 2021, getestet in der Größe 90x200 cm

Matratze Test-Gesamturteil Stiftung Warentest Testreihe Matratzenart Zur Matratze
Emma One* 1,7 ("GUT") 10/2019 Schaummatratze Beim Hersteller ansehen*209 €
Dunlopillo Elements* 1,7 ("GUT") 10/2019 Schaummatratze Zum Erfahrungsbericht

Bett1 Bodyguard*

1,7 ("GUT") 10/2018 Schaummatratze Zum Erfahrungsbericht
Lidl Meradiso Kaltschaum* 2,1 ("GUT") 04/2020 Schaummatratze Bei Lidl ansehen*129 €
MFO VitaSan * 2,1 ("GUT") 04/2020 Schaummatratze -28% bei MFO*288 €
My Home Black Diamond* 2,1 ("GUT") 11/2020 Federkernmatratze -30% bei Otto*215,99 €
Emma Dynamic* 2,2 ("GUT") 10/2021 Federkernmatratze Beim Hersteller ansehen*299 €
allnatura Supra-Comfort* 2,2 ("GUT") 10/2018 Latexmatratze Beim Hersteller ansehen*689 €
Casper Essential 2,2 ("GUT") 10/2019 Schaummatratze Zum Erfahrungsbericht
Malie Polar* 2,2 ("GUT") 02/2017 Federkernmatratze Bei Amazon ansehen*249,95 €
Aldi Novitesse Memolux* 2,2 ("GUT") 03/2018 Visco-Matratze Zum Erfahrungsbericht

Lattenrost, Topper und Co.

Auf die richtige Unterlage kommt es an

Die für Dich beste Matratze benötigt eine stabile und gerade Unterlage, um eine exakte ergonomische Haltung zu bewahren.

Denn die beste Matratze bringt recht wenig, wenn der Lattenrost durchgelegen oder gar gebrochen ist.

Denn die führt zu einer falschen Körperausrichtung, was dann zu Verspannungen und Schmerzen führen kann.

Zum einen gibt es einfache, starre Lattenroste.

Diese haben keine beweglichen Kopf- oder Fußteile, sind aber günstiger.

Ein guter Lattenrost kann dazu beitragen, dass Dein Schlafkomfort hoch ist
Ein guter Lattenrost trägt zu einem angenehmen Schlafgefühl bei. Foto: © Sleep Hero

Wir bevorzugen verstellbare Lattenroste, da diese die Konturen des Körpers besser unterstützen.

Unser Favorit, passend zur Emma One Matratze ist der 7-Zonen-Lattenrost von Emma.

Bei Amazon ansehen*59,99 €

Wann macht ein Topper Sinn?

Ein Topper wird auf die Matratze gelegt. Er kann das Liegegefühl auf einer Matratze punktuell verfeinern (weicher!) und kann die Muskulatur entlasten.

Zusätzlich kannst Du mit einem Topper das Schlafklima regulieren.

Aber wann macht ein Topper wirklich Sinn?

Hier kann ein Topper helfen Hier hilft der Topper nicht
  • Das Liegegefühl weicher machen
  • Das Schlafklima wärmer machen (je nach Material, z.B. Viscotopper)
  • Für angenehmeres Liegegefühl sorgen
  • Die Muskulatur an der Oberfläche entlasten
  • Bei zwei Matratzen im Doppelbett die lästige Besucherritze beseitigen
  • Die Auswirkungen von Liegekuhlen der Matratze beseitigen
  • Zu weiche Matratzen härter zu machen
  • Bei Rückenschmerzen (ohne dass die Matratze ausgetauscht wird)
  • Das Schlafklima der Matratze zu reduzieren

Zu den besten Toppern aus unseren Erfahrungsberichten.

Entdecke unsere Auswahl an Toppern:

Eine gute Matratze für alle? Und für welchen Zweck?

Die eine beste Matratze für alle gibt es also nicht.

Aber es gibt eine beste Matratze für Dich.

Daher haben wir für unsere Rubrik „Beste Matratze” Modelle in unterschiedlichen Kategorien bewertet und stellen jeweils unsere besten Matratzen vor:

Beste Matratze für...

Das könnte Dich auch noch interessieren...

Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, können wir beim Kauf ggf. eine Provision erhalten, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unserem Rabattcode kannst Du bei einem Kauf sogar sparen. Alle Inhalte sind unsere subjektiven Meinungen. Unsere Auswahl stellt keine vollständige Abbildung des Matratzenmarktes dar.