Die besten Kopfkissen

Beste Kopfkissen – So findest Du endlich das passende Kissen [2024]

Letztes Update am: 06.11.2023 Lesedauer: 10 min.

Breaking News: Um gut zu schlafen und erholt aufzuwachen, ist längst nicht nur die Wahl einer guten Matratze entscheidend!

Auch Dein Kopfkissen hat enormen Einfluss auf den Schlafkomfort. 😌

Viele denken gar nicht daran, aber oft steckt ein falsches Kissen hinter Nackenschmerzen und Verspannungen.

Ein perfekt zu Dir passendes Kopfkissen dagegen kann Deiner Schlafqualität einen ordentlichen Boost verpassen.

In unseren Kopfkissen Test erfährst Du, was beim Kauf wichtig ist, und findest so das beste Kopfkissen für Deine Bedürfnisse! 👇

Die besten Kopfkissen

Kopfkissen-Test: Unsere aktuellen Empfehlungen

Unser Top-Allrounder

mySheepi HOME Kissen

Top: Die integrierte Nackenrolle, die Du (wie auch das Kissen) selbst mit der Füllung anpassen kannst!

Weniger gut: Lose Füllung bietet weniger Stabilität als Schaumschichten.
  • Sehr gute Verarbeitung des Materials
  • Individuell in der Höhe einstellbar und so für mehrere Schlafpositionen geeignet
  • 100 Nächte Probeschlafen 

Das macht das mySheepi Kissen aus

Durch das Zwei-Kammer System kannst Du sowohl die Liegefläche als auch die integrierte Nackenrolle unabhängig voneinander in der Höhe anpassen

mySheepi Kissen
Das mySheepi Kissen überzeugt seine Kunden. Bei weit über 8.000 Bewertungen wären ca. 95% positiv (Stand: 05.01.2023). / Foto: © Sleep Hero 

Bei der Lieferung wird sogar noch eine Tüte mit mehr Füllmaterial zugeschickt. So kannst Du bei der Höheneinstellung ausreichend experimentieren.

Das mySheepi ist perfekt für jeden, der ein weiches (daunenähnliches) Liegegefühl liebt, aber ein ergonomisch sinnvolles Kissen sucht.

Für wen ist es geeignet?

  • Seitenschläfer: sollten eine Höhe zwischen 8-16 cm nutzen. Je nach Härte der Matratze und Breite der Schultern. 
    Für weiche bis mittelfeste Matratzen ist eine Kissenhöhe von 8-12 cm geeignet, während auf harten Matratzen eine Einstellung von 13-16 cm ratsam ist.
     
  • Rückenschläfer: sollten weniger Füllmaterial verwenden, damit sich der Kopf nicht überstreckt. Eine gute Höhe würde zwischen 6-10 cm liegen. Es kommt auf die Festigkeit Deiner Matratze an. 
     
  • Bauchschläfer: Stelle das Kissen in diesem Fall so niedrig wie möglich ein (nicht höher als 3 cm!). So verhinderst Du, dass Dein Kopf zu weit nach oben gedrückt wird und steuert eine weitere Belastung Deines Nackens entgegen.
Mysheepi Kissen in der Seitenlage
Foto: © Sleep Hero
mySheepi Rueckenschlaefer
Foto: © Sleep Hero

Was hat es mit der Nackenrolle auf sich?

Die Nackenrolle soll Lücke zwischen Kissen und Nacken füllen, Dich besser abstützen und Deinen Atlaswirbel stärken.

Anfangs kann die Nackenrolle etwas ungewohnt wirken.

Wenn Du zu viel Drück verspürst, kannst Du am nächsten Tag etwas Füllmaterial aus der Rolle entfernen, oder das Kissen komplett umdrehen und ohne Nackenrolle schlafen.

Für das spezielle Design wurde mySheepi schon mehrfach ausgzeichnet. Unter anderem mit dem IGR Innovationspreis 2020, German Design Award 2023 oder dem ntv Deutschem Gesundheits Award 2022. 

Bei mySheepi ansehen*139 €

Vorteile

Integrierte Nackenrolle für gesunde Ausrichtung Wirbelsäule

Frei anpassbare Höhe

Für Seiten- und Rückenschläfer geeignet

Mehrere verschiedene Füllmaterialien frei auswählbar

Atmungsaktiv – trockener Schlafkomfort

Nachteile

Lose Füllung macht das Kissen weniger formstabil als ein Schaumkissen

Ein recht hoher Preis - weniger geeignet für das kleine Budget

Alle Schlafpositionen

Lilia Sleep Das Forever Pillow

Top: Beim Forever Pillow von Lilia Sleep handelt es sich um ein Premium Kissen, das Du gezielt an Dich anpassen kannst.

Weniger gut: Das Forever Pillow gibt es nur in einer Größe - nur bestimmte Bezüge passen.
  • Lässt sich im Handumdrehen an Dich anpassen
  • Vier hochwertige Schaumschichten
  • Höhe des Kissens individuell auf Deine Bedürfnisse einstellbar
  • 90 Nächte probeschlafen
  • Kostenlose Lieferung & Retoure

Das macht das Lilia Sleep Kissen aus:

In unserem Test erfahren wir als erstes, dass das Lilia Kissen aus vier verschiedenen Schäumen besteht: 

  • Lilia Cloud Foam (sehr weiche Ebene aus Memory-Schaum, die unterstützend wirkt) 
  • Geheimschaum (Spezielle Seitenschläferlage aus Kaltschaum und Memory-Schaum)
  • Traumschaum (Ausgleichsschicht aus Memory-Schaum, Raumgewicht 40 kg/m3 - gute Qualität) 
  • Snooze Schaum (Festere Schicht aus Kaltschaum)

Lilia Schaumschichten

Für wen ist das Lilia Forever Pillow geeignet?

Das Forever Pillow ist für jede Schlafposition gedacht, daher eignet es sich für Seiten-, Rücken- und Bauchschläfer. Wir kommen gleich noch näher auf dieses Thema zu sprechen.

Des Weiteren passt das Lilia Kissen gut zu Dir, wenn Du nach einem Modell mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis suchst. Du erhältst für den Preis, hochwertige Materialien.

Was wir in unserem Test herausgefunden haben:

Besonders interessant ist der spezielle Aufbau des Forever Pillows.

Im Handumdrehen konnten wir das Kissen wie ein Sandwich aufklappen (daher vermutlich der Name). So haben wir die Schaumschichten einfach herausgenommen. 🥪

Lilia Sleep Forever Pillow

Lilia Sleep Forever Pillow

Eine solche Flexibilität ist sehr wichtig. Denn beim Kissen kommt es vor allem auf die richtige Höhe an. 

Seitenschläfer sollten beim Lilia Pillow lieber eine höhere Einstellung mit möglichst allen Schaumschichten wählen.

Frau liegt auf Lilia Forever Pillow

Rückenschläfer sollten dagegen eher eine Schicht aus dem Kissen entfernen.

Das hängt aber auch von Deiner Körperform und der Festigkeit Deiner Matratze ab.

Nachteilig ist, dass nur Kissenbezüge mit dem Maß 60x50 cm ideal zum Lilia Kissen passen.

Zum Glück kannst Du das Forever Pillow für 90 Tage lang ohne Risiko testen. Obendrauf gibt es eine Garantie von 3 Jahren. 👍

Leider gibt es im Moment noch keine Rabatte auf das Lilia Forever Pillow. Aber wir geben Dir Bescheid, sobald sich das ändern wird.

Insgesamt haben wir sehr angenehm auf dem Lilia Kissen geschlafen, daher ist es unser Favorit unter den bisher getesteten Kissen.

Für Sleep-Hero Fans: -5% extra bei Lilia
SLEEPHERO5

Forever Pillow ansehen*132,05 €

Vorteile

Durch Höhenanpassung für viele Körpertypen geeignet

Leichtes Anpassen der unterschiedlichen Schaumschichten

Abnehmbarer und waschbarer Bezug

90 tägiges Probeschlafen und Garantie von 3 Jahren

Atmungsaktiv – trockener Schlafkomfort

Nachteile

Höherer Preis - für das kleine Budget ungeeigneter

Für Sleep-Hero Fans: -5% extra bei Lilia
SLEEPHERO5

Forever Pillow ansehen*132,05 €

Für Rückenschläfer

Blackroll Recovery Nackenstützkissen

Nackenstützkissen mit atmungsaktivem Kern aus Memory Foam. Integrierte Kopfmulde soll eine natürliche Schlafposition unterstützen.

Weniger gut: Zu hoch für Bauchschläfer.
  • Mit vier verschiedenen Liegeseiten für unterschiedliche Schlaftypen
  • Eignet sich für Rücken- und Seitenschläfer
  • Integrierte Kopfmulde
  • Format 50 x 30 x 11 cm

Das macht das Blackroll Recovery Pillow aus

Das Blackroll Kissen hat das Format 50 x 30 cm und eine Kissenhöhe von 11 cm.

Durch den elastischen Viskoseschaum passt sich das formstabile Recovery Kissen an die natürliche Schlafposition an.

wasserabweisende Tragetasche
Platzsparend eingerollt in die wasserabweisende Tragetasche ist das Blackroll Recovery Kissen ideal für unterwegs. Foto: © Sleep Hero

Für wen ist das Kissen geeignet?

Das Blackroll Kissen kann Nacken und Wirbelsäule stützen, was helfen kann, um Schmerzen und Verspannungen in diesem Bereich vorzubeugen.

Seine verschiedenen Liegeflächen machen es ziemlich vielseitig, weswegen es sich gerade für Menschen eignet, die nachts häufig ihre Schlafposition wechseln.

Der Bezug ist bei 40 Grad in der Waschmaschine waschbar.

Deshalb ist das Modell auch als Reisekissen für unterwegs gut geeignet.

Was haben wir in unserem Test herausgefunden:

Wir haben in unserem Blackroll Kissen Test jede der Varianten selbst ausprobiert.

Ergebnis: Auf der Seite und in Rückenlage haben wir einen ergonomischen und erholsamen Schlaf erfahren.

In Bauchlage hingegen empfehlen wir das Blackroll Kissen eher nicht. Es ist dafür zu hoch!

Kopfmulde und integrierte Nackenstütze sind zwar ein interessantes Konzept, können in der Praxis aber sogar für weniger Flexibilität sorgen. 

Denn sie müssen genau auf Kopf und Nackenform passen, um wirklich zu stützen. 

Auch ist das 50x30-Format zwar für Reisende praktisch, für viele Menschen, die das Kissen jedoch zu Hause verwenden wollen, etwas klein.

Bei Amazon ansehen*89,23 €

Vorteile

Kann Schmerzen und Verspannungen vorbeugen

Kern aus Memory-Schaum – druckentlastend

Schadstoffgeprüft, mit waschbarem Bezug

Inkl. Tragetasche für unterwegs

Atmungsaktiv – trockener Schlafkomfort

90 Tage probeschlafen

Nachteile

Keine Höhenanpassung möglich

Format für Reisen praktisch, aber für zu Hause eher klein

Obwohl angegeben, eignet es sich nicht für Bauchschläfer, da es zu hoch ist

Für Schwitzer

Emma Elite Stützkissen

Memory-Schaum Kissen, das höhenanpassbar ist. Besonderes Feature: Kühlender Grid-Bezug.

Weniger gut: Air-Grid-Wabenbezug könnte manche stören.
  • Ergonomisch geformtes Memory-Foam-Kissen
  • Anpassbar dank mehrerer Schichten
  • Wabentechnologie zur Klimaregulierung
  • Größe 40x70 cm

Das Emma Elite Stützkissen ist ein klassisches Memoryschaum-Kissen, allerdings mit 2 einzeln herausnehmbaren Schichten.

So kann die Höhe des Kopfkissens nach Bedarf etwas individualisiert werden. 

Die Höhe kann also zwischen 7 und 11 cm betragen. 

Für wen ist das Kissen geeignet?

Je nach Schlafposition und Körperstatur nimmst Du eine Schicht heraus oder fügst eine hinzu. 

Dieses Kissen eignet sich für Seiten- und auch für Rückenschläfer, da es recht schmal einzustellen ist.

Bauchschläfer könnten die dünne Schicht bei Bedarf als Schlafunterlage nutzen.

Die auffälligste Eigenschaft: der Air-Grid Kissenbezug.

Das wabenförmige Netz, das auf dem Bezug eingearbeitet ist, sorgt für eine bessere Luftzirkulation und leitet Wärme besser ab. 🐝

Das ist für Schwitzer prima!

Der Bezug des Emma Elite Stützkissens darf übrigens auch bei 40°C in die Waschmaschine gesteckt werden.

Was haben wir in unserem Test festgestellt:

Beim ersten Hinlegen fühlt sich das Kissen daher tatsächlich kühl an. 

Und auch während der Nacht erwärmt es sich nur minimal – gut für alle, die gerne kühl schlafen oder als Kissen für die warme Jahreszeit!

Im Test hat uns der Grid nicht wirklich gestört, da wir ja einen Kissenbezug drüber gestülpt haben.

Aber für manche könnte es dennoch etwas störend sein, da der Grid sich zu Beginn recht ungewohnt anfühlt.

Außerdem schade ist, dass Du das Kissen nur in einer Größe bestellen kannst.

-40% bei Emma*95,40 €

Vorteile

Kühlender Bezug

Anpassbar dank mehrerer Schichten

Atmungsaktiv – trockener Schlafkomfort

30 Nächte probeschlafen

Nachteile

Air-Grid könnte beim Schlafen stören

Für Unterwegs

mySheepi TRAVEL

Spezieller Aufbau sorgt für gute Nackenunterstützung - auch unterwegs! Höhe des Kissens individuell anpassbar.

Nicht so gut: Du kannst nur den speziellen Bezug von mySheepi verwenden.
  • Guter Schlafkomfort für unterwegs
  • Größe 35x40 cm
  • 100 Tage risikofrei Probeschlafen
  • Kostenloser Versand und Retoure

Das macht das mySheepi Travel Kissen Compact aus:

Viel unterwegs?

Einfach das mySheepi TRAVEL Kissen mitnehmen und die Reise kann beginnen 🙌

Ein echter Vorteil ist, dass es sich beim mySheepi um ein ergonomisch vernünftiges Kissen handelt, das nicht nur für die lange Auto- oder Zugfahrt eingesetz werden kann. 

Vielmehr eignet es sich für jede Nacht auf Deiner Reise, um auch auswärts besser schlafen zu können. 

Das mySheepi Travel Kissen basiert auf der HOME Version für Zuhause, welches für sein spezielles Deisgn bereits einige Awards gewinnen konnte.

Mit dem handlichen Reisekissen 35x40 cm hast Du ein Modell an Deiner Seite, das sich an Deine Bewegung und Schlafposition anpasst - egal ob im Zug, im Auto oder im Flugzeug.

Und falls das Kissen zu hoch oder niedrig sein sollte, kein Problem:

Die Füllmenge kannst Du nach Bedarf individuell anpassen. Das Füllmaterial besteht dabei aus antiallergischer Premium Super Soft-Füllung (recyceltes Material).

Der Bezug des mySheepi Travel Kissens besteht aus hautfreundlicher Baumwolle, die die Oeko Tex 100 Standards erfüllen.

Bei mySheepi ansehen*89 €

So prüfen wir Kissen

Wir wollen Glücksspiel und Rätselraten bei der Suche nach dem perfekten Kissen beenden.

Deshalb haben wir schon unzählige Tage und Nächte investiert, um viele beliebte Kissen probezuschlafen. Von Bestellung und Lieferung über Verarbeitung, Materialqualität, Liegekomfort und Schlafklima bis zur Rücksendung und Interaktion mit dem Kundenservice: Alle unsere Erfahrungen fassen wir in einem ausführlichen Bericht zusammen!

Die von uns ausprobierten Kissen erhalten das Sleep Hero Siegel, ein Zeichen für die Zuverlässigkeit unserer Bewertung.

Wenn Du mehr über unser Probeschlafen erfahren möchtest, besuche die Seite zu unserer Methodik.

Übrigens: Bei Produkten, die wir nicht selbst prüfen, investieren wir viel Zeit, die Top-Empfehlungen zu recherchieren. Zudem untersucht unser Team von Schlafexperten unsere Artikel.

 

Wie finde ich das beste Kopfkissen für meine Bedürfnisse?

Träum weiter...! 😉

Schön wär's, wir könnten Dir hier jetzt einfach so "das beste Kopfkissen" vorstellen – aber ganz so einfach ist das leider doch nicht.

Denn Menschen sind ja nicht alle gleich, sondern haben andere Merkmale, eine unterschiedliche Körperstatur, verschiedenste Bedürfnisse.

Manche Menschen sind klein und zierlich, andere groß und robust gebaut.

Manch einer hat eine Hausstauballergie, andere kämpfen mit Nackenproblemen oder Verspannungen.

Das eine, glasklar beste Kissen für jedermann, die One-Size-Fits-All-Lösung, gibt es leider nicht – auch wenn es auf der einen oder anderen Hersteller-Website manchmal so klingen mag.

bestes Kopfkissen, Kissen 45x45, Kissen 60x60
Das Kissen sollte sich für Dich angenehm anfühlen. Bild: © Sleep Hero

Vielmehr musst Du Dich auf die Suche begeben, und dabei etwa neben den ergonomischen Aspekten auch eine ganze Reihe von anderen Faktoren berücksichtigen.

Eine Rolle spielt bei der Kissenwahl zum Beispiel:

  • Deine Schlafposition
  • Deine Körperstatur
  • die Höhe, Größe und Form des Kissens
  • die Eigenschaften der Kissenfüllung
  • die Waschbarkeit und Pflege
  • die Härte Deiner Matratze
  • individuelle Bedürfnisse – wie Allergien, Schnarchen oder das Temperaturempfinden

In unserer Kopfkissen Kaufberatung und den darauffolgenden Kategorie-Abschnitten besprechen wir die einzelnen Aspekte gleich noch im Detail.

Damit Du einen kleinen Eindruck gewinnen kannst, wie vielseitig die Schlussfolgerungen auf der Suche nach dem besten Kopfkissen ausfallen könnten, zeigen wir Dir aber schon einmal ein paar Beispiele:

📶 Je weicher Deine Matratze ist, desto flacher darf Dein Kissen sein.

Denn eine weichere und punktelastischere Matratze passt sich stärker an die verschiedenen Druckpunkte Deiner Statur und an Deine unterschiedlichen Körperzonen an.

Sinkt Dein Schulterbereich tiefer ein, erfüllt schon die Matratze teilweise die Aufgabe des Kissens, und Dein Kissen kann folglich etwas niedriger sein.

Am besten eignen sich daher Kissen, die in der Höhe anpassbar sind. So zum Beispiel das mySheepi Kissen oder Forever Pillow.

🫄🏻 Schläfst Du überwiegend auf dem Bauch, brauchst Du maximal ein sehr flaches Kopfkissen.

Aus ergonomischer Sicht ist schon die Bauchlage an sich nicht empfehlenswert, weil Du Deinen Kopf ja die ganze Nacht um 90° zur Seite knicken musst, um atmen zu können.

Jeder Zentimeter Kissenhöhe überstreckt Deinen Nacken dann auch noch zusätzlich nach hinten.

Besser wäre es, in Bauchlage gleich ganz ohne Kissen zu schlafen.

Doch wer ein Kissen benötigt, sollte ein ganz flaches und eher mittelfestes Kissen auswählen.

Das Kissen sollte auf keinen Fall höher sein als 6 cm (absolute Maximalhöhe).

Besser: wenn es noch niedriger ist.

👉 Bist Du Seitenschläfer, muss dein Schlafkissen tendenziell am höchsten sein.

Denn in der Seitenlage ist der Hohlraum, den das Kopfkissen zwischen Schultern und Kopf ausfüllen muss, ja am größten.

Wie hoch Dein Kissen aber genau sein sollte, hängt am Ende auch von Deiner Schulterbreite und Deiner Matratzenhärte ab.

Auch hier sind individuell anpassbare Kissen von großem Vorteil. Denn: so kannst Du die Höhe des Kissens ganz genau auf Dich und Deine Matratze anpassen. Und hast genügend Spielraum zum Ausprobieren,

❄️ Frierst Du nachts, sind Memory Foam oder Latex-Kissen empfehlenswert.

Latex und vor allem Memoryschaum zeichnen sich nämlich durch eine hohe Wärmespeicherung aus.

Deine Körperwärme wird vom Schaumstoff aufgenommen und schon bald hast Du es auf Deinem Kopfkissen kuschelig warm.

🌡️ Kommst Du nachts eher ins Schwitzen, kann ein Kühlkissen Abhilfe schaffen.

Verschiedene Eigenschaften können einem Kopfkissen einen gewissen Kühleffekt verschaffen.

Das können Belüftungskanäle im Schaumstoff, kühlender Gelschaum im Kern oder auch sonstige, eher atmungsaktive Füllmaterialien sein.

🤧 Hast Du eine Hausstauballergie, sind Kunststofffüllungen die bessere Wahl

Kissenfüllungen aus Federn, Daunen oder Naturhaar sind beliebt und verfügen tatsächlich auch über die eine oder andere positive Eigenschaften für den Schlafkomfort – vor allem für das Schlafklima.

Hausstauballergiker sollten aber einen großen Bogen um solche Füllungen machen, und eher auf Synthetikfüllungen wie Schaumstoff oder Polyester zurückgreifen.

🤕 Bei Verspannungen und Nackenschmerzen können Nackenstützkissen helfen.

Häufig – aber natürlich nicht immer – sind solche Beschwerden auf eine falsche Körperhaltung im Bett zurückzuführen.

Nackenkissen sind darauf ausgelegt, die Wirbelsäule im Schlaf in einer natürlich geraden Linie zu stützen und so die Entspannung der Muskulatur zu begünstigen.

Besonders häufig werden Nackenkissen aus sogenanntem Memoryschaum gefertigt, weil dieser eine sehr gute Druckentlastung bietet.

✈️ Bist Du mit dem Kissen viel unterwegs, macht ein Reisekissen Sinn.

Reisekissen sind besonders kompakt, leichtgewichtig und transportfähig.

So bekommst Du Dein Kissen bequem von A nach B und bekommst auch unterwegs besseren Schlaf ab.

In puncto Schlafkomfort musst Du im Vergleich mit vollwertigen Kopfkissen aber Abstriche machen.

In unserem Beitrag schauen wir uns alle Kriterien im Detail an und erklären Dir, worauf Du achten musst.

Die besten Kissen für jede Schlafposition

Allen voran ist die Wahl unseres Kopfkissens aber auch von unserer bevorzugten Liegeposition abhängig.

Grundsätzlich gilt: je härter und weniger punktelastisch deine Matratze, desto höher sollte dein Kopfkissen ausfallen.

Zu weiche Matratze: Wirbelsäule krümmt sich, der Rücken sinkt
Bild: © Sleep Hero

Denn je nachdem, ob wir auf dem Rücken, auf der Seite oder auf dem Bauch schlafen, sind verschiedene Eigenschaften und vor allem eine unterschiedliche Kissenhöhe notwendig.

Dass ein Kopfkissen Seitenschläfer, Rückenschläfer und Bauchschläfer gleichermaßen gut bedienen kann, ist so gut wie unmöglich – auch, wenn das von vielen Herstellern häufig versprochen wird.

Das gilt vor allem dann, wenn ein Kissen nicht höhenverstellbar ist und somit kein Füllmaterial entnommen oder hinzugefügt werden kann.

Ein Überblick über die besten Kopfkissen für jede Schlafposition:

Die besten Kopfkissen für Rückenschläfer☝️

Die Wirbelsäule sollte in der Rückenlage gerade verlaufen, ohne im Nackenbereich abzuknicken.

Viele Menschen, die auf dem Rücken schlafen, verwenden ein tendenziell eher zu hohes Kissen.

Aber auch zu flaches Kissen könnte eine Überdehnung der Nackenmuskulatur bewirken.

Rückenschläfer - flaches Kopfkissen
Ein eher flaches, mittelfestes Kopfkissen ist für Rückenschläfer meist die beste Wahl. Bild: © Sleep Hero

Je nach Deiner Oberkörperstatur und der Festigkeit Deiner Matratze sollte die Höhe Deines Kopfkissens ca. 6 - 10 cm betragen.

Übrigens: Die meisten von uns vorgestellten Modelle sind grundsätzlich auch als Rückenschläferkissen geeignet.

Besonders gut gefallen uns die höhenverstellbaren mySheepi Kissen oder das Lilia Forever Pillow*.

Aber auch das Emma Elite Stützkissen*, das MaxxGoods Kissen* oder das Cloudpillo* sind richtig gute Kandidaten.

Wie gesagt, ist auch die richtige Matratze wichtig, wenn es darum geht, Deine Wirbelsäule nachts gut zu stützen. Eine gute Matratze für Rückenschläfer sollte an den wichtigen Druckpunkten – wie dem Schulter- oder Gesäßbereich – punktgenau nachgeben.

Die besten Kopfkissen für Seitenschläfer 👉

Seitenschläfer benötigen tendenziell die höchsten Kopfkissen, da zwischen Schulter und Kopf ein größerer Hohlraum entsteht, als in der Rückenlage.

Breitschultrige Menschen sollten hier besonders aufmerksam sein – ein Nackenstützkissen ist in den meisten Fällen sinnvoll.

Ein zu flaches Kopfkissen oder eine unzureichende Unterstützung kann schnell zu Nackenverspannungen und Schmerzen führen.

Gerade in der Seitenlage wird die Kissenhöhe auch stark von anderen Faktoren, wie der Matratzenbreite und Schulterbreite bestimmt.

Deshalb kann die optimale Kissenhöhe je nach individuellen Bedürfnissen zwischen rund 8 und 16 cm variieren.

Seitenschläfer - hohes kissen
Seitenschläfer benötigen grundsätzlich die höchsten Kopfkissen. Bild: © Sleep Hero

Gerade für die Seitenlage sind höhenverstellbare Modelle empfehlenswert.

Bestes Kopfkissen für Seitenschläfer ist für aktuell das Lilia Sleep Das Forever Pillow*, weil es sich relativ vielfältig anpassen lässt und hochwertige Materialien verwendet.

Aber auch das Cloudpillo*, das mySheepi* und die Emma Kissen Emma Classic* und Emma Elite* sind empfehlenswert.

Mit höhenverstellbaren Kissen lässt sich ohne Druck die perfekte Höhe für Deine Bedürfnisse finden

Neben hohen seifenförmigen Kissen sind auch wellenförmige Kissen empfehlenswert.

Sehr weiche Kissen bieten Seitenschläfern jedoch nicht genügend Stütze und sollten deshalb vermieden werden.

Sleep Hero-Tipp:

Um sicherzustellen, dass Du korrekt liegst, lasse eine zweite Person überprüfen, ob Deine Wirbelsäule in einer geraden Position ist.

Auch die passende Matratze für Seitenschläfer ist wichtig. Nur, wenn Schulter und Becken genug einsinken können, bleibt die Wirbelsäule gerade. Spezielle Seitenschläferkissen und Kniekissen für Seitenschläfer können den Schlafkomfort zusätzlich erhöhen

Die besten Kopfkissen für Bauchschläfer 👇

Auch, wenn sie in bestimmten Aspekten auch vorteilhaft sein mag – wie etwa für Schnarcher:

Aus ergonomischer Sicht raten Schlafexperten vom Schlafen in Bauchlage ab.

In dieser Liegeposition kann nämlich kein Kissen die Wirbelsäule optimal stützen, weil man sich ohnehin schon in einer ergonomisch ungünstigen Position befindet.

Denn um atmen zu können, muss man den Kopf ja um 90 Grad zur Seite drehen.

Als Bauchschläfer solltest Du deshalb am besten ohne Kissen schlafen.

Denn ein Kissen würde nur dafür sorgen, dass der Nacken nicht nur zur Seite, sondern auch nach hinten überstreckt wird.

Bauchschläfer - ohne kissen
Als Bauchschläfer solltest Du nur dann auf ein (sehr flaches) Kopfkissen setzen, wenn Du nicht ohne Kissen schlafen kannst. Bild: © Sleep Hero

Falls es mit dem Schlafen ohne Kissen aber nicht klappt, solltest Du ein möglichst flaches, mittelfestes Bauchschläferkissen verwenden.

6 cm Höhe sind hier schon das Maximum!

Auch bieten sich wiederum höhenverstellbare Kissen wie das Lilia Forever Pillow* und das mySheepi*, die dank entnehmbarer Schaumschichten für Deine Bedürfnisse optimiert werden können.

Eine Matratze für Bauchschläfer muss stabil genug sein, um ein Hohlkreuz während des Schlafs zu verhindern. Dabei ist eine Unterstützung im Nacken- und Lendenbereich wichtig. Eine allzu weiche Matratze ist für Personen, die auf dem Bauch schlafen, nicht empfehlenswert.

Welches Kissen ist für welche Schlafposition am besten geeignet?

Mögliche Kissenhöhe Für Rückenschläfer Für Bauchschläfer Für Seitenschläfer
Kipli Saponetta Kissen* 12,5 cm
Emma Classic Stützkissen* ca. 4 - 12 cm
MySheepi Kissen* frei wählbar, bis ca. 16 cm
Emma Elite Stützkissen* ca. 7 - 11 cm
Lilia Forever Pillow* ca. 3 - 14 cm
BLACKROLL Recovery Kissen* ca. 11 cm
Liegegut Latex Nackenstützkissen* ca. 8 - 11 cm

Wer nicht gerade ein Schlafexperte ist, kann bei all diesen Faktoren schon einmal den Überblick verlieren, welches Kissen sich denn nun für die eigene Schlafposition eignet.

Deshalb gibt es jetzt etwas Nachhilfe von unserem Fachmann für Bettausrüstung, Walter Braun:

Orthopädische Kissen? Beste Kissen für Verspannungen und Nackenschmerzen

"Orthopädisches Kissen", "medizinisches Kissen" und auch "ergonomisches Kissen"...

Diese Bezeichnungen werden von vielen Kissenherstellern praktisch inflationär verwendet.

Wichtig: Begrifflichkeiten wie "orthopädische Kopfkissen" sind nicht geschützt und können von Herstellern deshalb ohne wirkliche Einschränkungen frei verwendet werden

Gemeint ist im Normalfall, dass die Eigenschaften des Kopfkissens darauf ausgelegt sind, die Wirbelsäule in einer aus ergonomischer bzw. orthopädischer Sicht sinnvollen Position zu stützen.

Frau frustriert, viele Fragezeichen
Die Begrifflichkeiten rund um die Wirkung von Nackenkissen sind relativ schwammig. Bild: © Sleep Hero

Du solltest diesen Begriffen bei der Kissensuche deshalb nur bedingt Aufmerksamkeit schenken, und Dich eher auf das konzentrieren, was wirklich zählt:

Damit Deine Wirbelsäule in natürlich gerader Position gestützt wird, musst Du auf einige Dinge achten – wie etwa auf Deine Matratze und die Matratzenhärte, Deine bevorzugte Schlafposition und Oberkörperstatur.

Nackenschmerzen und Verspannungen könnten mit Deinem Kopfkissen zusammenhängen.

Hast Du mit Beschwerden wie Verspannungen oder Schmerzen in Nacken, Schultern oder Rücken zu kämpfen?

Dann lohnt es sich in jedem Fall, einmal ein hochwertiges Nackenstützkissen auszuprobieren.

Denn Nackenkissen werden speziell entworfen, um die Wirbelsäule während dem Schlaf in einer natürlich geraden Position zu stützen.

Informiere Dich dazu ausführlich im passenden Bericht zu unserem Nackenkissen Test.
Frau mit Rückenschmerzen
Nackenstützkissen können bei Schmerzen und Verspannungen Linderung bringen. Bild: © Sleep Hero

Gleichzeitig solltest Du aber bedenken:

Auch viele weitere Ursachen könnten hinter andauernden Nacken- oder Rückenschmerzen stecken.

Bleiben die Probleme über längere Zeit bestehen, solltest Du auf jeden Fall einmal einen Termin bei Deinem Hausarzt und Orthopäden vereinbaren.

Unsere favorisierten Nackenkissen, um Verspannungen den Kampf anzusagen: 🌟

Kopfkissen Kaufberatung: Darauf kommt es an

Wie vorhin schon erwähnt:

Um das für Dich passende Kissen für Deine Bedürfnisse zu finden, solltest Du verschiedene Kriterien berücksichtigen.

Jetzt gehen wir Sie Schritt-für-Schritt durch! 💪

Größe

In deutschen Schlafzimmern ist das quadratische 80x80 cm Kopfkissen nach wie vor das beliebteste und am meisten verbreitete Kissenformat.

Doch Schlafexperten raten von einem so langen und großen Kissen heutzutage ab.

Denn auch, wenn es sich vielleicht so anfühlen mag, als ob wir wie auf einer fluffigen Wolke liegen.

Aus ergonomischer Sicht macht es keinen Sinn, mit dem gesamten Oberkörper inklusive Schulterbereich auf dem Kissen aufzuliegen.

Denn unser Kopfkissen hat je eben genau die Aufgabe, den Hohlraum zwischen Kopf und Schultern auszufüllen und so unsere Wirbelsäule gerade zu halten.

Empfohlen werden deshalb eher kürzere Kissen – allen voran das auch schon stark verbreitete Kopfkissen 40x80 cm.

großes Kissen: Wirbelsäule gekrümmt, kleines Kissen: Wirbelsäule gerade
Bild: © Sleep Hero

Häufig trifft man auch auf die Kissengröße 40x60 cm.

Du solltest darauf achten, dass die Kissengröße auch mit deiner Matratzengröße gut vereinbar ist!

Vor allem, wenn Du zwei Kopfkissen nebeneinander im Doppelbett unterbringen möchtest. Zwei Kissen der Maßen 40x80 cm machen sich auf einer Matratze 140x200 cm nicht gerade sehr gut nebeneinander.

Form

Nicht nur in ihrer Größe unterscheiden sich Kopfkissen voneinander.

Auch in ihrer Form finden wir im Handel verschiedenste Modelle.

Das sind die drei am meisten verbreiteten Kissentypen:

1. Kopfkissen in Seifenform 🧼

Die meisten Kopfkissen im Handel sind rechteckig und haben dank ihrer Rundungen eine seifenartige Form.

Am besten sind sie für Menschen geeignet, die sich im Schlaf häufig zwischen der Rückenlage und der Seitenlage hin- und herbewegen.

Auch Bauchschläfer können rechteckige Kopfkissen verwenden, solange sie sehr flach (einstellbar) sind.

Hilfreich sind hier höhenverstellbare Kopfkissen, bei denen Du Füllmaterial herausnehmen kannst, um möglichst flach zu liegen.

Beispiele für gute Kopfkissen in Seifenform sind das Lilia Forever Pillow*, das FMP Nackenkissen* und das Third of Life Volar Reise-Nackenkissen*.

2. Kopfkissen in Wellenform 🌊

Kopfkissen mit einer gewölbten bzw. gewellten Form werden im Handel häufig auch als ergonomische oder orthopädische Kissen bezeichnet.

Auch wenn diese Begriffe ziemlich schwammig sind und ihre Verwendung in keinster Weise geschützt:

Grundsätzlich ist damit der Anspruch gemeint, den natürlichen Verlauf des Nackens möglichst passgenau auszufüllen und so für eine besonders gute Stützung zu sorgen.

So soll die Halswirbelsäule in der ergonomisch idealen Position fixiert werden.

Wellenförmige Kissen sind ebenfalls für Rücken- und Seitenschläfer gedacht – für Bauchschläfer zählen vor allem flache Kissen.

Gute Modelle aus unserer Kissenauswahl sind das Emma Elite Stützkissen* oder das etwas abgewandelte mySheepi Kissen*.

3. Kopfkissen in Schmetterlingsform 🦋

Schmetterlingskissen sind grundsätzlich für Seitenschläfer oder Bauchschläfer gedacht.

Seitliche Aussparungen ermöglichen freies Atmen und bieten in der Bauch- und Seitenlage Platz für die Arme.

Für welche Liegeposition ein Schmetterlingskissen sich eignet, ist in erster Linie abhängig von der jeweiligen Kissenhöhe.

Bauchschläfer benötigen nämlich höchstens ein sehr flaches Kopfkissen, Seitenschläfer dagegen tendenziell eher ein hohes Kissen.

Die oben vorgestellten Modelle Blackroll* und das Smartsleep* passen grob in die Kategorie Schmetterlingskissen, sind aber aufgrund ihrer Höhe nicht für Bauchschläfer geeignet. Besser wäre ein anpassbares Kissen wie das Forever Pillow*.

Höhe

Unser Kopfkissen soll unsere Wirbelsäule in ihrem natürlich geraden Verlauf stützen.

Denn knickt unser Nacken nach oben, unten oder zur Seite ab – und das gleich über mehrere Stunden im Nachtschlaf – sind Verspannungen und Schmerzen die häufige Folge.

Tendenziell schlafen viele Menschen eher auf einem zu hohen Kopfkissen.

Aber auch ein zu flaches Kissen kann auf Dauer für erhebliche Beschwerden sorgen.

Mann liegt auf zu hohem Kissen, Wirbelsäule überstreckt
Viele Menschen schlafen auf zu hohen Kopfkissen, bei denen der Nacken nach oben abknickt. Foto: © Sleep Hero

Welche Höhe für Dich die richtige ist, hängt in erster Linie von Deiner bevorzugten Schlafposition ab.

In Bauchlage sollte man im Idealfall gleich ganz ohne Kissen schlafen. Wer auf diese Weise nicht gut schlafen kann, kann auch ein sehr flaches, eher festes Kissen verwenden.

In der Rückenlage ist in den meisten Fällen ein eher flaches, mittelfestes Kopfkissen die beste Wahl.

In der Seitenlage ist der Hohlraum zwischen Kopf und Matratze am höchsten.

Deswegen benötigen Seitenschläfer tendenziell eher hohes Kopfkissen.

"Vorbild für die Rücken- und Seitenlage ist immer der stehende Mensch.

In der Rückenlage sollte der Kopf eine normale, leichte Neigung hin zur Brust beibehalten, während in der Seitenlage darauf zu achten ist, dass die Halswirbelsäule gerade in die Brustwirbelsäule übergeht."

Walter Braun

Matratzen Experte

Je breiter die Schultern, desto größer der Hohlraum, den das Kopfkissen ausfüllen muss –und desto höher sollte deshalb auch das Kissen ausfallen.

Aber das ist immer noch nicht alles...

Denn auch die Matratzenhärte hat in der Frage nach der richtigen Kissenhöhe ein Wörtchen mitzureden.

Ist Deine Matratze eher weich und noch dazu punktelastisch (reagiert punktuell auf Druck), passt sie sich gut an Deine jeweiligen Körperzonen und Druckpunkte an.

In diesem Fall sinkt deine Schulter tiefer in die Matratze ein. Dementsprechend sollte Dein Kopfkissen in diesem Fall auch etwas flacher ausfallen.

Das bedeutet im Umkehrschluss:

Je härter die Matratze, desto höher die optimale Kissenhöhe, um Kopf und Nacken gut zu stützen und ein Abknicken der Halswirbelsäule zu verhindern.

Eine grobe Orientierungshilfe für die Kissenhöhe je nach Schlafposition:

Schlafposition Spanne der möglicherweise richtigen Kissenhöhe
Bauchlage maximal 6 cm (eher niedriger)
Rückenlage ca. 6 - 10 cm
Seitenlage ca. 8 - 16 cm
Genauere Informationen zu den verschiedenen Liegehaltungen und unsere Produkt-Favoriten findest Du gleich im Abschnitt "Die besten Kissen je nach Schlafposition"!

Um zielsicher an die optimale Höheneinstellung zu gelangen, empfehlen sich anpassbare Kopfkissen bewährt. 👇

Höhenverstellbare Kopfkissen

Die passende Kissenhöhe ergibt sich aus der Kombination von Schlafposition, Oberkörperstatur und Matratzenhärte.

Da ist es logischerweise gar nicht so einfach, auf Anhieb einen Volltreffer zu landen.

Deshalb empfehlen wir grundsätzlich Kopfkissen, die in ihrer Höhe verstellbar sind.

Bei höhenverstellbaren Kissen kannst Du einzelne Schichten oder lose Füllung herausnehmen oder hinzufügen und so Kissenhöhe und Liegegefühl für Dich optimieren.

Das heißt, Du musst mit der Kissenhöhe weder beim Kauf direkt ins Schwarze treffen, noch Unmengen an Kissen ausprobieren oder faule Kompromisse eingehen.

Unsere drei Favoriten unter den höhenverstellbaren Kopfkissen:

Lilia Forever Pillow mySheepi Kissen Emma Classic Stützkissen
Format 40x60 40x60 / 40x80 40x70 / 40x80
Höhe Bis zu 14 cm Mehr als 15 cm möglich Bis zu 12 cm
Füllung 4 Schaumschichten

Recyceltes Polyester

(Alternativ: Zirbenspäne, Schafwolle, Kapok, Dinkel, Buchweizen)

3 Schaumschichten
Höhenverstellbarkeit 4 Schichten dank speziellem Produktdesign super einfach herausnehmbar Individuell anpassbare Höhe dank loser Füllung + anpassbarer Nackenrolle 3 Schichten herausnehmbar
Waschbarkeit Bezug bei 40° C ganzes Kissen bei 60° C Bezug bei 40° C
Zum Erfahrungsbericht Zum Erfahrungsbericht Zum Erfahrungsbericht
Für Sleep-Hero Fans: -5% extra bei Lilia
SLEEPHERO5
Forever Pillow ansehen*132,05 €
Bei mySheepi ansehen*139 € -30% bei Emma*49 €

Füllmaterial

Verschiedene Kissenfüllungen bieten unterschiedliche Eigenschaften, die sich positiv oder negativ auf Deine Schlafqualität auswirken können.

Ein wichtiges Beispiel ist das Schlafklima, das etwa aus der Atmungsaktivität, Wärmespeicherung und dem Feuchtigkeitsabtransport des Füllmaterials erzeugt wird.

Aber auch die Körperanpassung, Druckentlastung und Stützkraft unterscheiden sich von Material zu Material.

Schaumstoffe

Kaltschaum 💧

Kaltschaum bietet eine starke Stützkraft und Formstabilität sowie eine ordentliche Punktelastizität.

Kaltschaumkissen sind ziemlich fest, aber passen sich ordentlich an Deine Körperkonturen an und sind zudem robust gegenüber Druck und Wärme.

Übrigens: Der Name "Kaltschaum" hat nichts mit "kühlen" Liegeeigenschaften zu tun.

Der Name basiert vielmehr darauf, dass diese Schaumart ohne Wärmezufuhr produziert wird.

Trotzdem speichern Kaltschaum-Kissen – wie auch Kaltschaummatratzen – etwas weniger Wärme als etwa Memory Foam oder Latex.

Reine Kaltschaumkissen trifft man im Handel selten an.

Manche Hersteller verbinden aber – wie etwa beim Lilia Forever Pillow* – die Vorzüge von Kaltschaum mit anderen Schaumschichten wie Memory Foam.

Memoryschaum 🧑‍🚀

Memory Foam wird auch häufig auch als Viscoschaum bezeichnet bzw. als Gedächtnisschaum übersetzt.

Unter Nackenkissen ist diese Schaumart aufgrund ihrer stark druckentlastenden und thermoelastischen Eigenschaften besonders verbreitet.

Das heißt:

Bei Kontakt mit Körperwärme und Druck wird der eigentlich feste Schaum elastisch, und passt sich Deinen Konturen punktgenau an.

Wenn der Druck nachlässt, behält der Schaum die Form aufgrund seiner geringen Rückstellkraft noch kurzzeitig bei, bevor er sich gemächlich in seine ursprüngliche Form zurückverwandelt.

Daher der Name Gedächtnisschaum!

Das unterstützt den Liegekomfort, macht aber den Wechsel der Schlafposition etwas unangenehmer.

Für unruhige Schläfer sind Kissen aus Viscoschaum also weniger geeignet!

Und genauso wenig in den meisten Fällen für nächtliche Schwitzer:

Denn Memory Foam ist die am wenigsten atmungsaktive und luftdurchlässigste der geläufigen Schaumarten.

Oftmals versuchen Hersteller aber, an anderen Stellschrauben zu drehen, um für eine bessere Luftzirkulation zu sorgen.

Gute Memory Foam Kissen aus unserer Auswahl sind unter anderem das Blackroll* und Smartsleep*, das FMP Nackenkissen* und auch das Third of Life Volar Reise-Nackenkissen*.

Auch das Lilia Forever Pillow* verwendet neben Kaltschaum ebenfalls hochwertigen Memory Foam.

Du willst noch mehr Infos zu dieser Kissenart und zu unseren Favoriten? Dann schaue Dir unseren gesonderten Beitrag zu Memory Foam Kissen an!

Latex 🧽

Naturlatex stammt aus Kautschuk, einem rasch erneuerbaren Forstprodukt.

Doch längst nicht nur Naturlatex ist im Spiel – viele Hersteller verwenden synthetischen Latex für Matratzen und Kissen.

Mit ihrer sehr hohen Stützkraft setzen sich Latex-Kissen auch gegen Kaltschaumkissen durch, und dazu sind sie auch noch punktelastischer und formstabiler.

Die Atmungsaktivität ist zwar nicht gerade die größte Stärke von Latex, doch in den Schaum eingearbeitete Perforierungen verbessern meistens die Luftdurchlässigkeit dieser Modelle.

Aber Qualität hat natürlich auch ihren Preis:

Latexkissen sind in der Regel schwerer und kosten auch mehr als andere Schaum-Pendants.

Für uns sehr überzeugende Latex-Kissen sind übrigens das Liegegut Latex-Nackenstützkissen*, das Kipli Naturlatexkissen* und das Werkmeister Talalay-Kissen*.

Ausführlichere Informationen rund um diese Kissenform und unsere Favoriten erhältst Du in unserem gesonderten Beitrag zu Latex-Kissen.

Gelschaum 🧊

Kissen aus Gelschaum stehen für weniger Stützkraft, aber eine beeindruckende Druckentlastung.

Wie auch bei Gelschaummatratzen, ist die Anschmiegsamkeit dieser Kissen top; sie passen sich punktgenau an die Körperlinien an.

Das Kernargument für Gelschaum is aber seine hervorragende Luftdurchlässigkeit und ein effizienter Temperaturausgleich.

Das Resultat?

Ein kühler Schlafkomfort, da die Wärme sich nicht ansammelt.

Überzeugende Nackenkissen mit Gelschaum sind etwa das MaxxGoods Nackenkissen* oder das Siebenschläfer Nackenstützkissen*.

Naturfüllungen

Federn 🪶

Schlafkissen mit Federfüllung sind immer noch der Klassiker in deutschen Schlafzimmern.

Sie stehen vor allem für ein relativ weiches Liegegefühl und eine ordentliche Stützkraft.

Trotzdem sind die Stützeigenschaften sowie die Körperanpassung und Druckentlastung von Federkissen nicht mit jenen hochwertiger Schäume vergleichbar.

Aus ergonomischer sicht sprechen wir für Federkissen deshalb keine Empfehlung aus.

Dafür sind Federkissen sind luftdurchlässig und haben eine gute Temperatur- und Feuchtigkeitsregulierung.

Unangenehm sind für manche Menschen aber die harten Stiele, die durch den Kissenbezug hindurchdrücken können.

Allergiker sollten ohnehin einen großen Bogen um Federkissen machen, denn die Federfüllung ist ein Nährboden für Hausstaubmilben.​​​

Daunen 🦢

Daunen sind die kleinen Federchen im Unterkleid von Vögeln.

Sie sind besonders flauschig und sorgen – da sie keinen harten Kiel haben – für ein noch weicheres Liegegefühl.

Sie speichern Wärme und sorgen so grundsätzlich für ein angenehmes Schlafklima.

Für Schwitzer sind sie aber weniger gut geeignet, da es auf Daunenkissen schnell etwas wärmer zugeht.

Nachteilig bei Daunenkissen ist vor allem ihre fehlende Stützkraft.

Sie sind zwar gemütlich, aber kaum geeignet, um Nacken und Kopf wirklich gut zu stützen – und werden von uns deshalb auch nicht empfohlen.

Auch drücken sie sich schnell zusammen und gelangen erst nach ausführlichem Ausschütteln wieder in ihre Ursprungsposition.

Auch sind sie – genau wie Federkissen – ein absolutes No-Go für Allergiker.

Was man ebenfalls bedenken sollte:

Daunen und Federn stammen häufig aus Lebendrupf.

Soll es trotzdem ein Daunenkissen sein, solltest Du auf diese Siegel achten: Textilexchange und Downpass!

Naturhaar 🐴

Zu den Naturhaar-Kissen zählen unter anderem Kissenfüllungen aus Rosshaar und Kamelhaar sowie Schafwolle und Merinowolle.

Ein guter Verreter ist für uns zum Beispiel allnatura Kissen Cavallo* mit Rosshaar-Füllung.

Ein Vorteil von Naturhaarkissen ist ihre starke Temperaturregulierung.

Wärme und Feuchtigkeit werden gut abtransportiert, weswegen auch Schwitzer auf Naturhaarkissen ein angenehmes Schlafklima finden können.

Ein klarer Nachteil dieses Füllmaterials ist dagegen aber, dass es ebenfalls ein beliebter Nährboden für Hausstaubmilben und auch Schimmelpilze ist.

Für Allergiker gilt also wieder: Finger weg!

Körner und Kerne🌾

Diese Kissenfüllung besteht in den meisten Fällen entweder aus Getreidekörnern wie Weizen, Dinkel, Hirse oder Roggen, oder aus Obstkernen wie von der Kirsche oder Traube.

Körnerkissen werden von vielen Menschen als Wärme- oder Kühlkissen verwendet.

Sie lassen sich wärmen oder kühlen, und geben die aufgenommene Temperatur dann langsam über einen längeren Zeitraum wieder ab.

Das könnte unter anderem helfen, um Verspannungen und Schmerzen im Nacken zu lösen.

Diese Kissenfüllung steht außerdem für einen festen, relativ anpassungsfähigen Liegekomfort und eine geförderte Durchblutung der Kopf- und Nackenmuskulatur.

Manche Nutzer finden auch die leichte Massagewirkung angenehm.

Nachteilig sind dagegen die eingeschränkte Stützkraft und Druckentlastung und das leichte Rascheln bei jeder Bewegung, das für viele etwas störend wirkt.

Auf der Suche nach einem Exemplar?

Auf uns macht etwa das Dinkel-Kopfkissen Ergo-Savalis von allnatura* einen richtig guten Eindruck!

Kunstfaser

Polyester-Hohlfaser und Watte 👝

Polyesterkissen sind sehr leicht und weich und normalerweise auch relativ luftdurchlässig und atmungsaktiv.

Sie sind ein guter Griff für Allergiker und Asthmatiker, denn Hausstaubmilben und Schimmelpilze finden hier kaum Nährboden.

Ihr Nachteil?

Sie neigen zum Verklumpen, sind im Normalfall nicht waschbar, und haben grundsätzlich eher eine geringe Lebensdauer.

Ebenfalls etwas problematisch:

Auch heute noch verwenden einige Hersteller von Polyesterkissen den Rohstoff Antimon, der von der EU als krebsverdächtig bewertet wird.

Unser Kissenfavorit mit Hohlfaserfüllung ist das MySheepi Home Kissen*, das aber auch mit einer Reihen alternative Naturfüllungen verfügbar ist.

EPS-Perlen 🪩

Das Kürzel EPS bedeutet expandiertes Polystyrol beziehunsweise Styropor.

Dieses Füllmaterial ist meistens lose und frei beweglich.

Aus ergonomischer Sicht kann das aufgrund der geringen Formbeständigkeit nachteilig sein.

Gut ist aber, dass Kissen mit Kunststoffkugeln- oder bällchen weniger verklumpen, und relativ leicht wieder aufgeschüttelt werden können.

Auch kann häufig Füllmaterial beliebig hinzugefügt oder entnommen werden, um die Kissenhöhe und Liegeeigenschaften an die eigenen Schlafbedürfnisse anzupassen.

Dieses Füllmaterial gilt als relativ atmungsaktiv und bietet eine ziemlich hohe Stützkraft.

Neben der Beweglichkeit der Füllung kann auch das dabei entstehende Knistern für manche Menschen unangenehm sein.

Waschbarkeit

Nicht nur für Allergiker ist auch die Waschbarkeit des Kopfkissens wichtig.

Im Idealfall kannst Du natürlich gleich das ganze Kopfkissen in die Waschmaschine stecken.

Bei den meisten Schaumkissen ist das aber zum Beispiel nicht möglich.

Waschbarkeit Kopfkissen
Foto: © Sleep Hero

Achte darauf, dass wenigstens der Kissenbezug bei 40°C maschinenwaschbar ist.

Am besten ist es, wenn das Kissen auch bei höherer Temperatur waschbar ist.

Erst bei 60°C oder mehr werden Hausstaubmilben wirklich effektiv abgetötet.

Gerade für Allergiker sollte das also wirklich ein wichtiges Kriterium sein.

In unserem passenden Beitrag kannst Du Dich übrigens auch über spezielle Encasing-Bezüge für Allergiker informieren.

In der Regel sind Baumwolle und Polyester bei Bezügen recht pflegeleicht und auch bei höherer Temperatur waschbar.

Seide wiederum gilt grundsätzlich als recht pflegeintensiv und kann häufig nur mit Handwäsche gewaschen werden.

Schadstoffe

Achte auch darauf, dass das Kissen frei von Schadstoffen ist.

Gerade, wenn Du Allergiker oder Asthmatiker bist oder Babys und Kleinkinder mit dem Kissen in Berührung kommen, ist dies ein wichtiges Kriterium.

Prüfsiegel wie der OEKO-TEX Standard 100 oder CertiPur bestätigen, dass das Produkt gesundheitlich unbedenklich ist und keine schädlichen Chemikalien enthält.

All things considered, für uns aufgrund seiner Vielseitigkeit derzeit die zwei besten Kopfkissen:

Beste Kopfkissen für Schwitzer und Frostbeulen

Ja, auch im persönlichen Temperaturempfinden tun sich gravierende Unterschiede zwischen Menschen auf.

Die einen gehen auch im Winter nur in Boxershorts ins Bett, um nicht im eigenen Schweiß zu ertrinken.

Bei anderen müssen es schon die dicken Wollsocken sein – und ganz nach Zwiebelprinzip noch ein paar Lagen unter dem Pyjama – um sich nicht hoffnungslos durch die Nacht zu bibbern.

Unsere Bettausrüstung spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, nachts das optimale Schlafklima für Deine Bedürfnisse zu schaffen.

Und natürlich ganze vorn mit dabei auch Dein Kopfkissen.

Wir klären auf, wie sich dein Temperaturempfinden auf die Kissenwahl auswirkt! 👇

Die besten Kopfkissen für Schwitzer 🥵

Wer nachts schnell heiß läuft, muss in erster Linie auf die Atmungsaktivität, Luftdurchlässigkeit und Feuchtigkeitsregulierung der Kissenfüllung und des Kissenbezugs achten.

Wir haben bereits gelernt:

Vor allem Gelschaum bietet einen guten Temperaturausgleich!

Und auch Kaltschaum und Latex sind okay.

Memoryschaum ist aufgrund seiner wärmespeichernden Eigenschaften für Hitzeempfindliche zwar meistens kaum zu empfehlen...

Viele hochwertige Memoryschaum-Kissen sind aber heutzutage mit anderen Merkmalen – wie Perforierungen – versehen, um trotzdem für eine verbesserte Luftdurchlässigkeit zu sorgen.

Ebenfalls gut geeignet sind Kunstfaserfüllungen wie Polyesterhohlfaser.

Auch Naturfüllungen wie Naturhaar oder Federn bieten eine starke Feuchtigkeits- und Temperaturregulierung, sind für Allergiker und Asthmatiker aber tabu.

Mann liegt schweißgebadet auf dem Kopfkissen
Die Materialeigenschaften von Kissenfüllung und Bezug sind für Schwitzer essenziell. Bild: © Sleep Hero

Auch der Kissenbezug ist wichtig – Seide und Baumwolle zum Beispiel gut geeignet.

Wer häufig Probleme hat, bei Hitze zu schlafen, kann sich direkt nach kühlenden Kopfkissen umsehen.

Von integrierten Luftkanälen oder Gel-Inlets bis atmungsaktiven Klimabezügen gibt es viele interessante Kissen-Ansätze, um den Hitzewallungen in der Nacht den Kampf anzusagen.

Bestes Kopfkissen für Schwitzer ist für uns übrigens im Moment das Emma Elite Stützkissen*.

Weitere gute, kühlende Vertreter sind für uns etwa das IKEA Klubbsporre*, das VITALice* und das MaxxGoods Nackenkissen*.

Für ausführlichere Informationen empfehlen wir Dir unseren Beitrag zu Kühlkissen.

Übrigens: Gerade, wenn Du nachts viel schwitzt, solltest Du auch auf die Waschbarkeit deines Kissens Wert legen.

Kaufe ein Kissen mit abnehmbarem Bezug, der bei mindestens 40°C waschmaschinenfest ist.

Die besten Kopfkissen für Frostbeulen🥶

Kälteempfindliche Menschen dagegen benötigen ein Kopfkissen mit wärmespeichernden Eigenschaften.

Hier schlagen sich Latex und Kaltschaum ziemlich gut, und Memory Foam sogar sehr gut.

Deine Körperwärme wird an den Schaumstoff abgegeben, der sie aufnimmt und auch wieder an Dich abgibt.

Auch Daunenkissen besitzen gute Fähigkeiten in der Wärmespeicherung, sind für Allergiker aber wiederum keine Option.

Zu unseren Kopfkissen Favoriten für kälteempfindliche Menschen zählen unter anderem das Forever Pillow* von Lilia Sleep und das Blackroll Recovery Nackenstützkissen*.

Unsere aktuellen Favoriten für Hitzköpfe und Frierkatzen:

Beste Kopfkissen für Allergiker

Kissen mit Feder-, Daunen- und Naturhaarfüllungen haben definitiv Qualitäten für das Schlafklima...

Für Allergiker und Asthmatiker sind sie aber absolut die falsche Wahl!

Gut geeignet sind dagegen die verschiedenen Schaumstoffe, weil sie Hausstaubmilben kaum Nährboden geben und auch wenig anfällig für Schimmelpilze sind.

Auch Latexkissen sind gut – vorausgesetzt natürlich, Du leidest nicht gerade mit einer Latex-Allergie.

Hypoallergene Materialien wie synthetische Kunstfaser-Füllungen (Mikrofaser, Polyester) sind ebenfalls eine sehr gute Option.

Frau mit Allergie auf Bett
Bild: © Sleep Hero

Achte auch darauf, dass der Kissenbezug ebenfalls allergikerfreundlich ist.

Helfen können auch spezielle Allergiker-Bezüge bzw. Encasings.

Sleep Hero Tipp: Als Allergiker solltest Du Dir ebenfalls eine Allergiker-Matratze zulegen. Diese verhindert, dass sich Milben und andere Bakterien in Deinem Bett ansammeln.

Unsere Kopfkissen-Tipps für Menschen mit Hausstauballergie:

Beste Kopfkissen für die Reise

Die Anforderungen an Reisekissen unterscheiden sich natürlich etwas von gewöhnlichen Schlafkissen für zu Hause.

Denn Reisekissen müssen in erster Linie kompakt, leicht und transportfähig sein.

Und das, ohne dabei auf allzu viel Schlafkomfort verzichten zu müssen.

Ein Reisekissen soll bei geringem Packmaß ausreichend Komfort bieten, um den Nacken zu entlasten und auch unter erschwerten Bedingungen das Einschlafen zu erleichtern.

Eine ganz schöne Herausforderung – insbesondere bei Flugzeugreisen, Camping-Trips oder Fahrten mit Auto, Bus oder Bahn.

Unterschiedliche Reisearten sind an unterschiedliche Anforderungen geknüpft.

Kissen ausgepackt und in Transporttasche
Bei Reisekissen ist nicht nur der Schlafkomfort wichtig, sondern auch die Transportfähigkeit. Bild: © Sleep Hero

Und deshalb unterscheiden sich die im Handel verfügbaren Modelle auch stark in ihrer Form, ihrem Füllmaterial oder Packmaß.

Eine ausführliche Kaufberatung und eine Übersicht über die besten Vertreter jeder Sparte erhältst Du in unserem passenden Beitrag zu Reisekissen.

Und das sind derzeit unsere beliebtesten Reise-Kopfkissen:👇

Beste Kopfkissen für Kinder

Die richtige Liegeposition ist auch für Kinder von großer Bedeutung. 👧🏼

Kinderkissen
Foto: © Sleep Hero

Weil Kinder sich noch im Wachstum befinden, kann ein falsches Kopfkissen mit schlechter Unterstützung erhebliche Schäden anrichten.

Wichtig: In den ersten 12 Monaten hat kein Kissen etwas im Babybett verloren.

Denn die Verwendung von Kopfkissen, Keilkissen und sonstigen Produkten für eine erhöhte Liegeposition gelten als Risikofaktor für den plötzlichen Kindstot.

Frühestens nach dem ersten Lebensjahr darf ein ganz flaches Kissen mit ins Babybett, ab dem Kleinkindalter dann auch ein etwas höheres.

Trotzdem wird in den Lebensjahren natürlich kein normales Schlafkissen für Erwachsene verwendet, sondern ein flacheres Kinderkissen.

Informiere Dich vor dem Kauf in unseren ausführlichen Beitragen zu Kinderkissen und Kindermatratzen.

Das sind unsere derzeitigen Favoriten unter den Kinderkissen:

Kopfkissen Test: Beste Kissen bei Stiftung Warentest und Ökotest

Man mag es ja eigentlich kaum glauben, aber die beliebte Verbraucherorganisation Stiftung Warentest hat erst ein einziges Mal einen Kopfkissen Test durchgeführt.

Und der ist auch schon ein wieder etwas in die Jahre gekommen...

Im Jahr 2017 hat die Stiftung Warentest einen mit 20 geprüften Modellen durchgeführt.

Dabei konnte keines der 20 geprüften Kissen die Note „SEHR GUT“ erreichen und nur drei Modelle die Note „GUT“. 🤔

Stiftung Warentest Kopfkissen Testsieger wurde damals das derzeit nicht mehr erhältliche Diamona Climatic mit dem Gesamturteil 1,7 (“GUT”) vor dem Dormabell Cervical* (1,9, "GUT").

Wichtige Prüfungspunkte waren insbesondere die Abstützeigenschaften und die Haltbarkeit der Kissen.

Aber auch Schlafklima und Komfort, der Bezug und Gesundheitsaspekte standen beim Kopfkissen Test auf dem Prüfstand.

Von den von uns heute empfohlenen Kopfkissen konnten beim Kissen Test der Stiftung Warentest leider noch nicht geprüft werden.

Wir hoffen, dass die Verbraucherorganisation bald mal wieder einen Kopfkissen Test durchführt und die Kissen wieder mehr in den Fokus rückt.

Aber auch für unsere Bewertung orientieren wir uns eng an den ausschlaggebenden Faktoren der Stiftung Warentest.

Die Stiftung Warentest Kopfkissen Testsieger von 2017 im Überblick

Modell Urteil Stiftung Warentest Online bestellen
Diamona Climatic 1,7 („GUT“) Derzeit nicht erhältlich
Dormabell Cervical 1,9 („GUT“) Bei Amazon ansehen*129 €
Centa-Star Relax Exquisit 2,0 („GUT“) Derzeit nicht erhältlich
Paradies reVita Ergonomic 2,5 („GUT“) Derzeit nicht erhältlich
Allnatura Hevea-Plus 3,2 („BEFRIEDIGEND“) Bei Allnatura ansehen*79 €

Kopfkissen Test bei ÖKO-TEST

Im September 2022 hat das Verbrauchermagazin Öko-Test in einem Kissen Test 20 verschiedene Kopfkissen getestet.

Auf den Prüfstand kamen 14 Kissen mit Polyesterfüllung, drei mit Latexflockenfüllung und drei mit Baumwollfüllung.

Die Ergebnisse aus dem Schlafkissen Test offenbarten Licht und Schatten.

In 9 der von Oeko-Test geprüften Kissen wurden geringe Antimonrückstände entdeckt.

Antimon wird immer noch häufig in Polyesterprodukten verwendet, wird aber in der Europäischen Union als krebsverdächtig eingestuft.

Kopfkissen Testsieger wurde das Beerenberg Fibre Pillow von Jysk – das einzige Kissen mit Bestnote „sehr gut“.

Die Kopfkissen Testsieger auf den folgenden Plätzen:

Modell Urteil Öko Test Online bestellen
Centa Star Royal Kissen GUT Bei Amazon ansehen*51 €
Paradies Softy Duett Plus GUT Bei Amazon ansehen*65 €
Irisette Greenline Aerelle blue GUT Bei Erwin Müller ansehen*45 €
Dormiento Flexopillo Med GUT Bei Amazon ansehen*104 €

Auch schon in den vorigen Jahren hat Öko-Test einige verschiedene Kopfkissen geprüft.

Ein Modell, das dabei ebensfalls richtig überzeugen konnte, ist das Cotona-Medicott von Allnatura.

Das Schlafkissen mit Füllung aus Bio-Baumwolle hat sich im Kopfkissen Test 2020 das Testurteil SEHR GUT gesichert und wurde damit zum Testsieger erklärt.

Wo kannst Du gute Kopfkissen kaufen?

Es gibt unzählige Kopfkissen-Modelle auf dem Markt – und jedes Jahr kommen weitere dazu...

Schwer, da wirklich den Überblick zu behalten!

Vor allem in den gewaltigen Kissen-Sortimenten von Riesen-Versandhäusern wie Amazon oder OTTO.

Unserem Bericht zu den besten Kopfkissen soll Dir deshalb die richtigen Kriterien und Antworten liefern, um schnell ein paar geeignete Kandidaten für Deine Schlafbedürfnisse zu finden.

In diesem Abschnitt wollen wir Dir außerdem zeigen, welche Händler und Hersteller grundsätzlich eine beliebte Anlaufstation für Kopfkissen sind.

tempur logo

Tempur Kissen

Die Marke Tempur ist für ihren von der NASA entwickelten Memoryschaum bekannt. Uns gefällt unter anderem das Tempur Shape Schlafkissen richtig gut:

Bei Tempur ansehen*82 €

Zum Artikel über Tempur Kissen

Emma logo

Emma Kissen

Bei Kissen der Marke Emma aus Deutschland stehen Funktionalität und Atmungsaktivität im Vordergrund. Unser Favorit ist das Emma Elite Stützkissen:

-40% bei Emma*95,40 €

Zum Artikel über Emma Kissen

Allnatura logo

Allnatura Kissen

Allnatura produziert gute Kopfkissen mit Naturfüllungen wie Rosshaar, Kamelflaum oder Zirbe. Ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis bietet für uns etwa das Kapok-Kopfkissen Java:

Java-Kissen bei allnatura*57,90 €

Zum Artikel über Allnatura Kissen

Emma Kissen

Lidl Kissen

Gute Kissen vom Discounter? Ja, hier und da kannst Du auch bei Lidl einen Volltreffer landen. Ziemlich gut finden wir zum Beispiel das BeCo Kopfkissen Proneem:

Bei Lidl ansehen*19,99 €

Zum Artikel über Lidl Kissen

IKEA logo

IKEA Kissen

Preislich kaum zu unterbieten sind die Kopfkissen vom schwedischen Möbelriesen IKEA. Ein Beispiel: das IKEA Mjölkklocka.

Bei IKEA ansehen*29,99 €

Zum Artikel über IKEA Kissen

Aldi Logo

Aldi Kissen

Auch beim beliebten deutschen Discounter Aldi kann man mit etwas Glück hier und da auch einmal ein gutes Markenkissen abstauben.

Zum Artikel über Lidl Kissen

Gute Kissen-Marken in der Übersicht:

Es gibt aber auch viele Marken, die zum Teil nur ein einziges, oftmals aber ein richtig gutes Kopfkissen im Sortiment führen.

Da zählen wir zum Beispiel auch unseren aktuellen Favoriten Lilia Sleep mit ihrem höhenverstellbaren Forever Pillow dazu.

Eine Übersicht verschiedener guter Marken, die wir schon ausprobiert haben!👇

Marke Unser Favorit
Lilia logo

Lilia Forever Pillow

Zum Erfahrungsbericht

Für Sleep-Hero Fans: -5% extra bei Lilia
SLEEPHERO5
Forever Pillow ansehen*132,05 €
liegegut logo

Liegegut Latex Nackenkissen

Zum Erfahrungsbericht

Zum Hersteller*109 €
mysheepi logo

mySheepi Kissen

Zum Erfahrungsbericht

Bei mySheepi ansehen*139 €
Kipli logo

Kipli Naturlatex-Kissen Saponetta

Zum Erfahrungsbericht

Bei Kipli ansehen*99 €
blackroll logo

Blackroll Recovery Kissen

Zum Erfahrungsbericht

Bei Amazon ansehen*89,23 €
smartsleep logo

Smartsleep Recovery Pillow

Zum Erfahrungsbericht

Zu smartsleep*79,99 €

Wozu brauche ich ein gutes Kopfkissen?

Ganz einfach ausgedrückt:

Dein Kopfkissen ist ein wichtiger Baustein, um Dir nachts eine hohe Schlafqualität zu ermöglichen.

So kann Dein Körper wirklich erholen kann und Du startest mit ausreichend Energiereserven und einem guten Gefühl in den nächsten Tag.

Klar, abends ins kuschelig-weiche Kopfkissen zu sinken, ist schon angenehm.

Doch längst nicht für jeden Menschen ist ein flauschiges Kissen die richtige Wahl...

Denn unser Kopfkissen soll nicht einfach nur gemütlich sein, sondern uns eben dabei helfen, gesunden Schlaf zu finden und nachts ausreichend zu regenerieren.

Ein gut auf Dich und Deine Schlafbedürfnisse abgestimmtes Kopfkissen kann Deine Schlafqualität verbessern, Verspannungen vorbeugen und Dir dabei helfen, jeden Morgen erholt und energiegeladen aufzuwachen. 🌞

In erster Linie hat unser Kopfkissen die Aufgabe, Kopf und Nacken zu stützen und unsere Wirbelsäule so in ihrer natürlichen Position zu halten.

Denn knickt unser Nacken während der im Durchschnitt 7-8 Stunden Nachtschlaf nach oben, nach unten oder zur Seite ab, sind Verspannungen, Nacken- oder Rückenschmerzen eine häufige Folge.

Richtige Ausrichtung der Wirbelsäule
Die Wirbelsäule sollte mithilfe eines Kopfkissens in Rücken- und Seitenlage gerade verlaufen. Foto: © Sleep Hero

Ein gutes Kissen verringert den Druck auf Deine Halswirbelsäule und verteilt die Last besser, sodass die natürliche Krümmung der Wirbelsäule erhalten bleibt.

Und auch Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme und anhaltende aufgrund mangelhafter Schlafqualität könnten – neben der falschen Matratze – auch mit einem schlechten Kopfkissen zusammenhängen.

Natürlich können solche Schmerzen und Beschwerden aber auch viele andere Ursachen haben. Hast Du über längere Zeit Probleme, bringt nur der Besuch bei Deinem Hausarzt oder Orthopäden Klarheit.

Neben der richtigen Liege-Ergonomie erfüllt unser Kopfkissen aber auch noch weitere Rollen.

So kann es – je nach Material von Füllung und Bezug – das für uns optimale Schlafklima positiv oder negativ beeinflussen.

Und auch individuelle Konditionen, wie Schnarchen oder Hausstauballergie, können durch unser Kopfkissen provoziert oder abgemildert werden.

Zusammengefasst: Bei der Kissenwahl kommt es vor allem auf Deinen Körper und Deine Bedürfnisse an.

Unser Fazit zu den besten Kopfkissen

Fassen wir alles noch einmal kurz zusammen – denn welches für Dich das beste Kopfkissen ist, kann man nun wirklich nicht so zwischen Tür und Angel beantworten.

Vor allem kommt es bei der Kissenwahl auf Deine Körperstatur, Deine bevorzugte Schlafposition und sonstige individuelle Bedürfnisse sowie Deine sonstige Bettausrüstung an.

Geh also nicht davon aus, dass das beste Kopfkissen für Deinen Kumpel oder Deine Schwester auch automatisch das beste Kopfkissen für Dich bedeutet.

Und bleibe skeptisch, wenn ein Hersteller "das beste Kissen für alle" verspricht.

Schläfst Du auf der Seite oder auf dem Bauch, bist Du Allergiker, wird Dir nachts eher kalt oder warm, oder suchst Du nach einem Kissen für die Reise?

All das hat erhebliche Auswirkungen auf die Auswahl des richtigen Kissens.

In unserer Kopfkissen Kaufberatung kannst Du Dich Schritt-für-Schritt mit den unterschiedlichen Kriterien befassen, die für Dich zählen, und Deine Suche so immer weiter eingrenzen.

Für uns von Sleep Hero grundsätzlich empfehlenswert sind anpassbare Kissen, die Du flexibel auf Deine persönlichen Bedürfnisse zuschneiden kannst.

Und das sind unsere aktuellen Favoriten:

FAQ

  • Top-Kissen Marken, die wir empfehlen können


    Wenn es um den Kauf eines hochwertigen Kissens geht, empfehlen wir folgende Marken:

    Emma:

    Diese Marke bietet ergonomisch gestaltete Kissen, die sich für verschiedene Schlafpositionen und Vorlieben eignen.

    Sieh Dir hier unseren Bericht und Vergleich zu den verschiedenen Emma Kissen an.

    Lilia:

    Spezialisiert auf innovative Kissenkonzepte, die Dir Anpassungsfähigkeit und Komfort bieten.

    Bisher bietet Lilia nur das Forever Kissen an, doch dies konnte uns in unserem Test stark überzeugen.

    Blackroll:

    Bekannt für ergonomische und funktionale Kissen, die besonders für Menschen mit Nacken- und Rückenproblemen geeignet sind.

    Schaue in unserem Testbericht vorbei, wenn Du mehr über das Blackroll Kissen erfahren möchtest.

    mySheepi:

    Bietet individuell anpassbare Kissen mit einem einzigartigen Zwei-Kammer-System, ideal für verschiedene Schlaftypen.

    Wir haben das mySheepi Home Kopfkissen getestet und berichten in unserem Artikel davon.

    Jede dieser Marken zeichnet sich durch ihre Qualität, Vielseitigkeit und spezifisches Design aus, um Dir einen erholsamen Schlaf zu fördern. Wir empfehlen Dir, die spezifischen Eigenschaften jedes Kissens zu berücksichtigen, um das beste für Deine persönlichen Bedürfnisse zu finden.
  • Kissen Marken, die wir nicht empfehlen können


    Beim Kauf eines Kissens ist es wichtig, sowohl die passenden als auch die ungeeigneten Optionen zu kennen. Basierend auf unseren Erfahrungen und Tests raten wir Dir von folgenden Kissen-Marken ab:

    Derila:

    Unsere Tests haben gezeigt, dass das Derila Kissen nicht den erwarteten Komfort und die erforderliche Unterstützung bietet. Die Qualität und das Liegegefühl entsprachen nicht unseren Standards.

    Hisleep:

    Das Hisleep Kissen konnte uns nicht überzeugen. Unsere Bewertungskriterien wie Materialqualität, Liegekomfort und Preis-Leistungs-Verhältnis wurden nicht erfüllt. Zudem weist das Kissen Schwächen in der Verarbeitung und im Design auf.

    Ergolex:

    Leider erreicht das Ergolex Kissen nicht die Qualität, die wir erwarten. Unser Test zeigte, dass es an hochwertiger Verarbeitung mangelt und es optisch sowie funktional nicht überzeugen konnte.

    Wir empfehlen Dir, Dich stattdessen für Kissen zu entscheiden, die wir in unseren Tests als gut befunden haben.
    Ein Beispiel hierfür ist das Lilia Forever Pillow, das mit hochwertigen Schäumen im Inneren ausreichend Halt bietet und sich für verschiedene Schlafpositionen eignet.
  • Wann brauche ich ein neues Kissen?


    Sobald ein Kissen nicht mehr über ausreichend Stützkraft verfügt, solltest Du Dir ein neues anschaffen.🥀

    Wenn es nicht mehr so stabil ist wie zu Beginn, ist es durchgelegen.

    Auch wenn Du nach dem Aufstehen häufig unter Nackenschmerzen und Verspannungen leidest, solltest Du Dein bisheriges Kopfkissen kritisch hinterfragen.

    Wir empfehlen Dir, bei der Wahl Deines neuen Kissens gleich einen hohen Wert auf die Langlebigkeit zu legen.

     
  • Was ist das beste Kopfkissen bei Nackenschmerzen?


    Bei Nackenverspannungen, die auf die falsche Haltung im Bett zurückzuführen sind, hilft oftmals der Umstieg auf ein Nackenstützkissen.

    Diese Kissen sind speziell geformt, um den Nacken und die Halswirbelsäule optimal zu unterstützen und zu entlasten.

    Dabei sollen sie sich der Kopfform und Nackenform anpassen und so eine korrekte Schlafposition.

    Es ist jedoch wichtig, das richtige Nackenstützkissen für Deine individuellen Bedürfnisse und Schlafgewohnheiten zu finden, da nicht jedes Kissen für jeden Schläfer geeignet ist.

    Achte bei der Auswahl auf Faktoren wie die Schlafposition, die Kissenhöhe und das Material.

    Übrigens: In diesem Zusammenhang werden häufig Begriffe wie "Orthopädische Nackenstützkissen" verwendet.  Da solche Bezeichnungen aber nicht geschützt sind, solltest Du ihnen auch nicht allzu viel Bedeutung zumessen.

    Unser aktueller Nackenkissen-Favorit:

    Das Forever Pillow von Lilia, weil es auf hochwertige Materialien setzt und relativ frei in der Höhe verstellt und an Dich angepasst werden kann.

    Für Sleep-Hero Fans: -5% extra bei Lilia
    SLEEPHERO5

    Forever Pillow ansehen*132,05 €

    Mehr Informationen zu Kopfkissen gegen Rückenschmerzen und Nackenschmerzen findest Du im Abschnitt "Orthopädische Kissen? Beste Kissen für Nackenschmerzen und Verspannungen" und in unserem Bericht zum Nackenkissen Test
  • Hält ein teures Kopfkissen länger?


    Nicht unbedingt – es kommt in erster Linie nicht auf den Preis an, sondern auf die Eigenschaften.

    Es ist natürlich trotzdem so, dass gute Materialqualität ihren Preis hat.

    Ein richtig gutes, langlebiges Kopfkissen mit hochwertigen Materialien wirst Du deshalb nicht zum Dumpingpreis ergattern können.

    Aber:

    Ein hoher Preis ist weder ein automatisches Qualitätsmerkmal noch eine Garantie für lange Haltbarkeit. 

    Und gleichzeitig bedeutet ein etwas günstiger Kissenpreis längst nicht, dass Du es hier mit einem schlechten Exemplar zu tun hast. 

  • Wieso ist ein Kopfkissen 40x80 cm besser als ein Kopfkissen 80x80 cm?


    Kopfkissen 80x80 cm ist, sind immer noch beliebt, aber aus ergonomischer Sicht nicht sinnvoll.

    Denn bei diesem großen Format liegst Du mit Deinen Schultern auf dem Kissen auf.

    Und das, obwohl das Kopfkissen eigentlich die Aufgabe hat, den Hohlraum zwischen Schultern und Kopf auszufüllen.

    Bei kürzeren Formaten wie dem Kopfkissen 40x80 cm besteht dieses Problem nicht.

    Deshalb empfehlen Schlafexperten ziemlich unisono kürzere Kissenformate mit maximal 40 - 50 cm Länge.

  • Wie gut sind die Trend-Kissen von Derila und Hi Sleep?


    Um das Derila Kopfkissen ist ein richtiger Hype entfacht, denn es wird so häufig in die Suchmaschinen getippt wie kaum ein anderes. 

    Günstiger bei Derila*39,95 €

    Wir haben es ausgiebig ausprobiert und unsere Eindrücke und Erfahrungen in unserem Bericht zum Derila Kopfkissen zusammengetragen.

    Ganz ehrlich, wir können die Begeisterung nur bedingt teilen.

    Das Derila Kopfkissen hat Stärken, aber für den Preis kennen wir da einfach andere Exemplare, die uns wesentlich besser gefallen haben. 

    Vergleichbare Erfahrungen haben wir übrigens auch mit dem Hi Sleep Kissen gemacht.

    In diesem Fall waren unsere Erfahrungen sogar noch ernüchternder.

    Für uns ist das Hi Sleep Kissen seinen doch eher hohen Preis absolut nicht wert. 

  • Welche Kopfkissen Füllung ist die beste?


    Eine so eindeutige Antwort auf die Frage gibt es nicht.

    Jede Kissenfüllung hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, die sich auf Deine Schlafqualität auswirken.

    Denk zum Beispiel an das Schlafklima, das durch Atmungsaktivität, Wärmespeicherung und Feuchtigkeitsabtransport beeinflusst wird.

    Die Körperanpassung, Druckentlastung und Stützeigenschaften variieren ebenfalls je nach Material.

    In unserer Kopfkissen Kaufberatung weiter oben findest Du die wichtigsten Infos zu den geläufigsten Füllmaterialien.

  • Wie kann ich mein Kopfkissen waschen und pflegen?


    Im Idealfall wäschst Du Dein Kopfkissen – oder zumindest den Bezug – regelmäßig, um Hausstaubmilben und Bakterien den Kampf anzusagen.

    Wie oft sollte man sein Kopfkissen waschen?

    Zumindest den Kissenbezug idealerweise ein- bis zweimal jährlich, und noch häufiger bei Allergien.

    Wichtig vor dem Waschen:

    Prüfe das Etikett und die Waschangaben, denn je nach Materialien in Kissenfüllung um Bezug gelten hier unterschiedliche Anforderungen. 

    Manche Kissen und Bezüge können bei 40°C oder gar bei 60°C gewaschen werden, viele andere dürfen aber auch gar nicht in die Waschmaschine. 

    Und auch, ob das Kissen oder der Bezug in den Trockner darf oder luftgetrocknet werden muss, lässt sich nicht pauschal beantworten.

     Ein tägliches Aufschütteln kann außerdem helfen, dein Kissen in Form zu halten und Keime zu minimieren.

    Mehr Infos zur Kissenpflege findest Du in unserem Beitrag "Kopfkissen waschen".
  • Quellen

Autor Julian

Julian Sonntag

Certified Sleep Writer

Ausreichend Schlaf zu finden, ist für mich nicht selbstverständlich, denn wie für so viele Menschen in Deutschland sind auch für mich Schlafprobleme ein bestimmendes Thema. Gerade deshalb ist es mir wichtig, allen Ansätzen für einen gesunden Schlaf auf den Grund zu gehen und die wichtigsten Infos, Tipps und Inspirationen mit Dir zu teilen.

Um dabei auch auf ausreichend Fachkenntnis bauen zu können, bilde ich mich durchgängig weiter. 

Kurse und Zertifizierungen:

 
War dieser Beitrag hilfreich?
Hinterlasse einen Kommentar
Dieses Feld ausfüllen
Ja
Nein

Hast Du Fragen oder Anmerkungen?

Können wir etwas verbessern?

Auf Sleep Hero ist Verlass!

Wir wissen, wie wichtig Vertrauen und Zuverlässigkeit sind, wenn es um Produktbewertungen geht.

Aber warum solltest Du uns vertrauen?

  • Eigenes Schlafzentrum: Wir haben weltweit über 180 Produkte ausprobiert und betreiben jetzt unsere eigene Zentrale, in der wir die Produkte auf Herz und Nieren prüfen.
  • Geprüft von Schlafexperten: Wir arbeiten mit internationalen Schlafexperten zusammen, die unser Team schulen, unsere Artikel überprüfen und uns wertvolle Erkenntnisse über die Schlafgesundheit liefern.
  • Verbindungen zur Industrie: Wir pflegen enge Beziehungen zu den Herstellern und sind dadurch bestens über die neuesten Trends, die kommenden Produkte und die ihnen zugrunde liegende Technologie informiert.
  • Europäischer Marktführer: Wir sind stolz darauf, die Nr. 1 unter den Bewertungsseiten in Europa zu sein und Teil eines ausgedehnten Netzwerks zu sein, das weltweit weiter wächst.

Mit Millionen von Besuchern pro Jahr geht es bei unserer globalen Reichweite nicht nur um Zahlen - es geht darum, bessere Entscheidungen für alle zugänglich zu machen.

>180 Produkte zur Probe geschlafen

>19,836 Stunden an Recherche

>6 Millionen interessierte Leser

7 Experten

#1 auf dem europäischen Markt

Das könnte Dich auch interessieren

    JA, GERNE! 👍
    Nein, danke.

    Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, können wir beim Kauf ggf. eine Provision erhalten, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unserem Rabattcode kannst Du bei einem Kauf sogar sparen. Alle Inhalte sind unsere subjektiven Meinungen. Unsere Auswahl stellt keine vollständige Abbildung des Matratzenmarktes dar. Hier erfährst Du außerdem mehr darüber, wie wir Geld verdienen.