Beste weiche Matratze

Die beste weiche Matratze – Ratgeber und Vergleich (2024)

Letztes Update am: 31.07.2023 Lesedauer: 7 min. Ich fand ihn hilfreich: 72

Auf der Suche nach der besten weichen Matratze? 💤

Hast Du genug von harten Schlafunterlagen?

In diesem Artikel zeigen wir Dir, wie Du die beste weiche Matratze für Dich findest. 🔍

Aber Vorsicht! Nicht jede weiche Matratze bietet die nötige Stütze.

Du wirst lernen, was die Symptome einer zu weichen Matratze sind und wie Du Rückenschmerzen vermeiden kannst.

Obendrein zeigen wir Dir unsere Top-Empfehlungen für weiche Matratzen. 🏆

Beste weiche Matratze

Vorteile

  • Bieten ein besonders angenehmes Schlafgefühl
  • Ideal für leichte Personen und Seitenschläfer
  • Kann Druckpunkte reduzieren und Durchblutung verbessern
  • Passen sich oft besser an die Körperkonturen an & sorgt für eine bessere Druckentlastung
  • Können bei bestimmten Arten von Gelenk- oder Rückenschmerzen helfen

Nachteile

  • Zu weiche Matratzen können zu Verspannungen und Rückenschmerzen führen
  • Fehlende Unterstützung kann zu einer falschen Körperhaltung führen
  • Haltbarkeit kann geringer sein
  • Nicht für schwere Personen oder Bauchschläfer geeignet
  • Oft fehlt nötige Unterstützung
Hohe Haltbarkeit

MFO VitaSan Kaltschaummatratze

Kaltschaummatratze mit 7 Liegezonen. Hohes Raumgewicht und in 2 Härtegraden verfügbar (H2 und H3).
  • Kaltschaummatratze mit Raumgewicht 60
  • In 2 Härtegraden erhältlich (H2 und H3)
  • 2020 von der Stiftung Warentest mit 2,1 ("GUT") bewertet

Die MFO VitaSan Klatschaummatratze konnte 2022 im Test der Stiftung Warentest mit "GUT" abschneiden.

Für eine günstige Matratze ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis.

Wir erklären Dir die Details zur Matratze.

Für wen ist die MFO VitaSan Matratze geeignet:

Da es die Kaltschaummatratze in zwei Härtegraden (H2 und H3) zu kaufen gibt, können wir sie sowohl für leichte als auch mittelschwere Personen empfehlen.

Am besten ist sie geeignet für Personen zwischen 50 kg (H2) und 80 kg (H3).

Die Zonierung sorgt für Entlastung an den "schweren" Körperstellen, wie Becken und Schultern und unterstützt an den anderen Stellen.

So fiel der Test der Stiftung Warentest aus:

Besonders überzeugend sind die Liegeeigenschaften der MFO VitaSan Matratze.

Laut der Stiftung Warentest ist sie für alle Körpertypen in jeder Lage (Rücken- und Seitenlage) gut geeignet.

Sehr gut schnitt die Matratze auch im Dauerwalzversuch ab. Dementsprechend gut ist auch die Haltbarkeit der Matratze. 

  Testnote Gewichtung
Liegeeigenschaften 2,0 ("GUT") 40%
Haltbarkeit 1,6 ("GUT") 25%
Bezug 3,0 ("BEFRIEDIGEND") 10%
Gesundheit und Umwelt 1,3 ("SEHR GUT") 10%
Handhabung 2,9 ("BEFRIEDIGEND") 5%
Deklaration und Werbung 3,1 ("BEFRIEDIGEND") 10%
Gesamtergebnis 2,1 ("GUT") 100%

Weniger gut bewertet wurde der Bezug der MFO VitaSan Kaltschaummatratze.

Der Grund hierfür liegt beim Pilling.

Es bilden sich Knötchen am Bezug, was von den Matratzen Testern zu einer Abwertung führt. 

Überzeugend ist auf jeden Fall das gute Preis-Leistungs-Verhältnis der Kaltschaummatratze.

Du kannst die MFO VitaSan problemlos im Online-Shop bestellen. Hier erhältst Du sogar eine Testphase von 120 Tagen.

Bei MFO ansehen*299 €

Vorteile

Günstiges, aber solides Modell

Von der Stiftung Warentest mit GUT beurteilt

In zwei Härtegraden erhältlich

Nachteile

Pilling am Bezug festgestellt (beim Test der Stiftung Warentest)

Nicht für schwere Personen (über 90 kg) geeignet

Für Allergiker

allnatura Supra-Comfort Matratze

Überzeugend sind bei dieser Naturmatratze die hochwertigen Materialien. Die Supra-Comfort besteht zu 100 % aus Naturlatex (atmungsaktiv).

Weniger gut: sehr hohes Eigengewicht.
  • Hochwertign Materialien haben Stiftung Warentest überzeugt
  • Mit 2,2 ("GUT") ging sie als Testsieger im Bereich der Latexmatratzen des Tests 10/2018 hervor

Die allnatura Supra-Comfort überzeugt mit ihren guten Liegeeigenschaften. Das liegt in erster Linie am hochwertigen Material aus 100 % Naturlatex.

Für wen ist die Matratze geeignet?

Besonders Seitenschläfer liegen auf der Matratze ziemlich gut. Aber auch Rücken- und Bauchschläfer werden von der allnatura gut abgestützt. 

Sieben integrierte Liegezonen sorgen für eine ergonomisch gute Anpassung an den jeweiligen Schläfer. So soll für eine ergonomisch gesunde Liegeposition gesorgt werden. 

allnatura Supra-Comfort Matratze Probeschläferin auf der Seite
Unsere Probeschläferin sinkt in die Matratze ein, wird aber gleichzeitig gut abgestützt. / Foto: © Sleep Hero

Praktischerweise wird die Supra-Comfort Matratze in mehreren Härtegraden angeboten. So kann sich jeder vor dem Kauf selbst aussuchen, welche Härte für ihn die richtige ist. 

Hast Du ein kleineres Budget zur Verfügung, ist die allnatura Supra ebenfalls eine gute Wahl.

Für den Preis bekommst Du eine ziemlich hohe Qualität rein aus Naturmaterialien. Auch allnatura bietet Käufern eine 30-tägige Testphase.

Diese finden wir aber ehrlich gesagt etwas zu gering, wenn man Hersteller wie Emma (100 Tage testen) daneben stellt.

Was wir in unserem Test herausfinden konnten

Die allnatura Supra Matratze hat ein hohes Raumgewicht (bis zu 87 je nach Härtegrad).

Außerdem ist sie vor allem für unruhige Schläfer gut. Wir haben in unserem Test festgestellt, dass sie kaum nachschwingt.

Hinzu kommt, dass die Materialien gut verarbeitet aussehen und die Matratze insgesamt einen wertigen Eindruck macht.

Nur ist sie leider etwas schwer, was das Wenden kompliziert macht.

Beim Hersteller ansehen*689 €

Vorteile

Hohes Raumgewicht - lange Haltbarkeit

Hochwertiges Naturlatex

Gute Note (2,2) von Stiftung Warentest

Nachteile

Gesamtgewicht recht hoch - schwer wendbar

An alle Positionen anpassbar

Ravensberger Comfortmatratze Ravo-PUR

Die Ravensberger Ravo-PUR Matratze ist ein solides und günstiges Modell. Ideal für Rücken-, Seiten- und Bauchschläfer.

Weniger gut: Nichts für Schwitzer.
  • Gute ergonomische Eigenschaften
  • Top Nachschwingverhalten (Du spürst Bewegungen kaum)
  • Waschbarer Bezug

Die Ravensberger Comfortmatratze Ravo-PUR besitzt eine hohe Punktelastizität und passt sich verschiedenen Körperformen an.

Für wen ist die Ravensberger Matratze geeignet?

Daher passt die Kaltschaummatratze zu Bauch-, Rücken- und Seitenschläfern.

Sie wirkt stützend und erzielt auch bei schweren und großen Personen eine gute Druckentlastung der Körperzonen.

Praktischerweise gibt es die Ravensberger Comfortmatratze Ravo-PUR in drei verschiedenen Härtegraden.

Kaufen kannst Du sie in der Festigkeit H2 – weich, H3 – mittelfest und H4 – fest.

Während leichtere bzw. mittelgewichtige Schläfer zwischen 50 und 90 kg die H2 oder H3 Variante wählen sollten, können Personen ab 90 kg auf den festeren Härtegrad H4 ausweichen.

Der Hersteller bietet Dir übrigens eine Testphase von 30 Tagen

Was haben wir noch im Test herausgefunden?

Durch die 7-Zonen-Körperprofilierung der Matratze aus Hybrid-Premium-Kaltschaum wird eine orthopädische, gesunde Schlafposition ermöglicht.

Dazu ist das Nachschwingverhalten der Matratze sehr gering, was sie ideal für unruhige Schläfer und Paare macht.

Oeko-Tex bestätigt, dass die Matratze frei von jeglichen Schadstoffen ist, sodass auch Allergiker davon profitieren können.

Weniger toll finden wir, dass die Kaltschaummatratze nichts für Schwitzer ist. Und das Raumgewicht könnte etwas höher sein.

Bei Ravensberger ansehen*199 €

Vorteile

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Gut für Frierer

Viele Größen, auch Sondermaße

Verschiedene Härtegrade auswählbar

Nachteile

Raumgewicht (40) könnte höher sein

Nicht für Schwitzer geeignet

Ideal für Schwitzer

Schlaraffia Geltex Quantum 180

Gute Körperanpassung durch Geltex-Schaum mit Würfelschnitt. Klimaregulierend und atmungsaktiv.
  • Hochwertiges Kernsystem mit 3D-Würfelschnitt
  • Sieben Komfortzonen für einen erholsamen Schlaf
  • 60 Grad waschbarer Bezug - sehr pflegeleicht

Bei der Schlaraffia Geltex Quantum 180 ist ein hochwertiges Kernsystem aus Gelschaum eingearbeitet.

Für wen ist sie geeignet?

Dadurch, dass Du sie in zwei Härtegraden erwerben kannst - H2 eher weich und H3 eher fest - können leichtere Personen sowie schwerere Personen die Matratze nutzen.

Die flexible 3D-Würfel-Schnitt-Technologie ermöglicht auch bei großen Personen eine optimale Druckentlastung und Anpassung an die individuelle Körperform.

Weniger gut geeignet ist sie hingegen für sehr schwere Schläfer, die mehr als 100 Kilo auf die Waage bringen.

Die Klimakanäle der Gelschaummatratze sorgen für eine gute Luftzirkulation und ein trockenes Schlafklima und das Raumgewicht der Matratze beträgt 45 kg/m³.

Das ist eine eher durchschnittlicher wert. Dieser könnte auf jeden Fall höher sein, damit sie auch länger haltbar ist.

Geeignet ist die Schlaraffia Matratze insbesondere für Seitenschläfer.

Auch etwas schwerere Rücken- oder Bauchschläfer können auf die GELTEX® Quantum 180 zurückgreifen, sollten dann aber den Härtegrad 3 wählen. 

Tipp: Bei der Bestellung der Gelschaummatratze über Otto bekommst Du ein gratis Geltex Reisekissen dazu!

-35% bei Otto*489,99 €

Vorteile

Sehr viel Auswahl an Größen

2 verschiedene Härtegrade auswählbar

90 Nächte probeschlafen

Waschbarer Bezug bis 60 Grad - für Allergiker

Nachteile

Verlängerung auf 10 Jahre Garantie kostet extra

Nicht geeignet für sehr schwere Schläfer

Raumgewicht von 45kg/m³ könnte höher sein

Für Sparfüchse

BADENIA 7-Zonen-Kaltschaummatratze BT 260

Kaltschaummatratze mit Noppenauflage. 7 individuelle Liegezonen.
Nachteil: Keine Sondergrößen auswählbar.
  • Zeichnet sich durch eine beidseitige Noppenauflage aus Kaltschaum aus - anpassbar und entlastend
  • Verfügt über 7 Liegezonen - gute Unterstützung im Becken, Nacken und Rücken

 

Diese Matratze verfügt über 7 Liegezonen. Sie besitzt außerdem beidseitig eine etwa 4 cm hohe Kaltschaumabdeckung mit Noppenstruktur.

Laut Hersteller wird dadurch die Körperkontur aufgenommen, gestützt und somit die Wirbelsäule entlastet.

Die Noppenstruktur ermöglicht in Kombination mit dem 7-Zonen-Komfortschaumkern ein Abfangen Deines Körpers sowie eine Unterstützung und Anpassung an Deine Körperkontur.

Die offene Struktur der Kaltschaummatratze bewirkt zudem eine Luftventilation und somit ein trockenes Schlafklima. Das Handling der Matratze ist dank der Wendegriffe leichter.

Für wen ist die Matratze geeignet?

Die Badenia Trendline Matratze eignet sich gut für:

  • Schwitzer, dank offener Struktur, beidseitig versteppter Klimafaser und waschbarem Bezug
  • Seitenschläfer, dank integrierter Schulterpartie
  • Allergiker, dank ihrer klimaaktiven Eigenschaften und dem waschbaren Bezug
  • Einen verstellbaren Lattenrost

Im Lidl Online-Shop hast Du bei dieser Matratze die Wahl zwischen Härtegrad 2, 3 und 4 sowie Größen von 80x200 cm bis 180x200 cm.

Wir hätten uns jedoch mehr Auswahl an Sondermaßen gewünscht!

Was sagen Kunden darüber?

Kunden loben das tolle Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Qualität und Verarbeitung sind top, trotz des niedrigen Preises.

Auch die angenehmen Liegeeigenschaften werden gelobt.

Jedoch empfehlen sie, dass Du den Härtegrad 2 (bis 80 kg) auswählst, wenn Du lieber weicher schlafen möchtest.

Ein Manko war, dass die Badenia Trendline nicht ganz an die angegebene 22 cm Höhe herankommt. Sie erreicht lediglich 20 cm.

-48% bei Lidl*149 €

Vorteile

Entlastung der Wirbelsäule dank Kaltschaum und Noppenstruktur

Trockenes Schlafklima

Handling dank praktischer Wendegriffe leicht

Nachteile

Mehr Sondermaße wären wünschenswert

Kommt nicht ganz an die angegebene Höhe von 22cm ran (eher 20 cm)

So probieren wir Produkte aus

Wir haben Hunderte von Stunden damit verbracht, eine große Auswahl an Matratzen und Schlafzubehör zur Probe zu schlafen.

Die von uns ausprobierten Produkte erhalten das Sleep Hero Siegel, ein Zeichen für die Zuverlässigkeit unserer Bewertung.

Wenn Du mehr über unser Probeschlafen erfahren möchtest, besuche unsere Seite über unsere  Methoden.

Für Produkte, die wir nicht selbst ausprobieren, investieren wir viel Zeit und Energie, um den Markt zu durchforsten und zu recherchieren.

Darüber hinaus werden unsere Artikel häufig von unserem Team von Schlafexperten überprüft, um sicherzustellen, dass unsere Informationen zuverlässig sind.

Für wen eignet sich eine weiche Matratze?

Die Entscheidung für eine harte oder weiche Matratze sollte immer in Relation zu Körpergewicht und Körpergröße stehen.

Du fragst Dich sicher, für wen eine weiche Matratze wirklich geeignet ist?🧐

Frau mit Fragezeichen weiche Matratze
Foto: ©Sleep Hero

In erster Linie eignen sich weiche Matratzen für Personen mit einem leichten, zierlichen Körperbau.

Der Grund dafür ist, dass sie zwar tiefer aber nicht zu tief in die Matratze einsinken, was ihnen hilft, eine bequeme und gesunde Schlafposition zu finden.

Auch Seitenschläfer können von einer weichen Matratze profitieren, insbesondere wenn sie eher breite Schultern oder ein breites Becken haben.

Die weiche Matratze ermöglicht es diesen Körperpartien besser einzusinken, was die Wirbelsäule in ihrer natürlichen Ausrichtung hält.🎯

Denke daran, dass jeder Körper einzigartig ist und Deine neue Matratze wie ein Maßanzug zu Dir passen muss.

Ist eine weiche Matratze gesünder?

Ob eine weiche Matratze gesünder als eine harte Matratze ist, lässt sich nicht verallgemeinern.

Es kommt nämlich immer auf Deine speziellen Anforderungen an, sowie Deine Schlafposition.

So können leichte Seitenschläfer (bis 65 kg) von einer weichen Matratze profitieren, wohingegen Bauchschläfer etwas mehr Unterstützung im Beckenbereich benötigen.

Eine weiche Matratze kann gesünder als eine zu harte Matratze sein, jedoch kann eine zu weiche Matratze ebenfalls zu Beschwerden wie Rückenschmerzen führen!

Mehr zu den Symptomen einer zu weichen Matratze erklären wir Dir im Lauf des Artikels.

Welche Matratze, wenn man gerne weich schläft?

Damit Du direkt weißt, welche Matratze sich am besten als weiche Matratze eignet, haben wir Dir diese Tabelle erstellt. ⬇️

MFO VitaSan

allnatura Supra-Comfort

Ravensberger Ortho-PUR

Schlaraffia Gel-Tex 180

Badenia Trendline BT 260

Matratzenart

Kaltschaum

Naturlatex

Kaltschaum

Gelschaum

Kaltschaum

Härtegrad

H2, H3

Soft, Medium, Firm

H2

H2, H3

H2, H3, H4

Liegegefühl

weich

mittel-weich

weich

mittel-weich

weich

Gewicht bis…

70 kg

75 kg

70 kg

75 kg

80 kg

Schlafpositionen

Seiten- & Rückenschläfer

Alle Schlafpositionen

Seitenschläfer

Alle Schlafpositionen

Seitenschläfer

Hier ansehen

Bei MFO ansehen*299 €

Beim Hersteller ansehen*689 €

Bei Ravensberger ansehen*199 €

-35% bei Otto*489,99 €

-48% bei Lidl*149 €

In dieser Tabelle siehst Du, dass die meisten weichen Matratzen für ein Gewicht bis 70 kg noch eine gute Stützfunktion bieten.

Beachte jedoch, dass der Unterstützungs-Grad je nach Schlafposition und Körperbau variieren sollte.

So benötigen Bauch- und Rückenschläfer eine etwas höhere Stützkraft, damit das Becken nicht zu tief einsinkt und kein Hohlkreuz entstehen kann.

Du wunderst Dich, warum wir nicht die Emma weiche Matratze oder die Bett1 Bodyguard weiche Matratze vorgestellt haben?

Wir haben diese selbst getestet und empfinden ihr Liegegefühl als eher mittel-fest und nicht weich.

Solltest Du aber ein höheres Körpergewicht haben, könnten sich diese Matratzen jedoch für Dich weich anfühlen.

Um mehr darüber zu erfahren, solltest Du Dir unsere Testberichte zu den Emma Matratzen und der Bett1 Bodyguard ansehen!

Welche Matratzenarten eignen sich besonders als weiche Matratzen?

Bestimmte Matratzenarten werden von den meisten Menschen weicher empfunden als andere.

So bieten sich beispielsweise Federkernmatratzen eher weniger als weiche Matratzen an.

Hier erklären wir Dir mehr!👇

Kaltschaummatratzen als weiche Matratzen

Kaltschaummatratzen bieten sich oft sehr gut als weiche Matratzen an.

Ihre hohe Punktelastizität ermöglicht es dem Körper, an den richtigen Stellen einzusinken und eine optimale Unterstützung zu finden.

Gleichzeitig ist die Rückstellkraft bei Schaummatratzen hervorragend, sodass sie schnell wieder ihre ursprüngliche Form annehmen.

Und das Beste: Kaltschaummatratzen haben ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hier konnte die MFO VitaSan mit ihrem weichen, aber stützenden Eigenschaften überzeugen.


Bei MFO ansehen*299 €

Gelschaum Matratzen als weiche Matratzen

Gelschaum-Matratzen bieten ähnliche Liegeeigenschaften, wie Kaltschaummatratzen.

Diese besondere Art von Matratze punktet durch ihre hohe Anpassungsfähigkeit an Deinen Körper.

Dadurch ist sie insbesondere für Menschen mit Rücken- und Nackenproblemen gute Wahl.

Gelschaum Matratzen bieten Dir ein gutes Einsinkverhalten, d.h. Du sinkst ausreichend ein, ohne dabei zu tief in die Matratze einzusinken.

Dies ist besonders wichtig für Seitenschläfer, da so Schulter und Becken entlastet werden können.

Lediglich für schwerere Bauchschläfer (über 70 kg) könnten Gelschaum Matratzen weniger geeignet sein, da sie eventuell zu tief einsinken und so ein Hohlkreuz bilden könnten.

Doch abgesehen davon bieten Gelschaum Matratzen für die meisten Menschen einen hohen Schlafkomfort.

Daher sind sie eine ausgezeichnete Option, wenn Du auf der Suche nach einer weichen Matratze bist.

Sieh Dir hier die Schlaraffia Gel-Tex Quantum 180 an.

Sie bietet Dir eine hohe Anpassungsfähigkeit an Deinen Körper und wirkt dadurch druckentlastend.

-35% bei Otto*489,99 €

Visco-Matratzen als weiche Matratzen

Visco-Matratzen, auch Memoryschaum-Matratzen gennant, eignen sich ideal, wenn Du eine weiche Schlafunterlage bevorzugst.

Diese Matratzenart zeichnet sich durch ihre hervorragende Anpassung an den Körper aus.

Aber warum eignen sich Visco-Matratzen besonders gut als weiche Matratzen?

Das Geheimnis liegt in ihrem sogenannten "Memory-Effekt".

Durch Deine Körperwärme wird der Schaum weich und lässt Dich tief einsinken, wobei er gleichzeitig Deine Form "speichert".

Hier können wir Dir die Ravensberger Viscoschaum-Matratze Komfort empfehlen.

Sie eignen sich ideal für leichte Seiten- und Rückenschläfer (bis 65 kg) und lässt Dich am Schulter- und Beckenbereich tiefer einsinken.

Bei Lilysilk ansehen*277 €

Latexmatratzen als weiche Matratzen

Latexmatratzen sind bekannt für ihre hohe Körperanpassungsfähigkeit, was sie zu einer idealen Wahl für jede Schlafposition macht.

Egal, ob Du Seiten-, Rücken- oder Bauchschläfer bist.

Die weiche Konsistenz dieser Matratzen wird durch das Aufschäumen von Latex erreicht.

Dieser Prozess führt zu einem Material, das gleichzeitig weich und elastisch ist, und Dir somit ein kuscheliges, aber unterstützendes Liegegefühl bietet.

Sie sind in der Lage, dem Druck von mehr Gewicht standzuhalten, ohne dabei ihre Form zu verlieren.

So bieten sie auch für schwerere Personen ein weiches Liegegefühl, ohne dass diese zu tief einsinken.

Die allnatura Supra-Comfort ist eine gute weiche Matratze.

Je nach passendem Härtegrad für Dich kann sie Dich in jeder Schlafposition gut stützen.

Obendrein besteht sie aus 100% Naturlatex und ist ideal für Allergiker (abgesehen von Latex-Allergikern) geeignet.

Beim Hersteller ansehen*689 €

Zu weiche Matratze Symptome – So erkennst Du, ob Deine Matratze zu weich ist

Eine zu weiche Matratze kann auf den ersten Blick zwar verlockend und gemütlich erscheinen, jedoch können genau diese Matratzen zu unerwünschten Schlafproblemen führen.

Zu weiche Matratze Symptome
Auf einer zu weichen Matratze sinken schwere Körperteile wie Dein Becken und Deine Hüfte häufig zu tief ein. Foto: ©Sleep Hero

Das bring Dich in eine unnatürlichen Körperhaltung während des Schlafs und kann dazu führen, dass sich Dein Körper nicht richtig erholen kann.

Dieses übermäßige Einsinken der Hüfte und Schultern kann zu Fehlhaltungen führen, was wiederum Rückenschmerzen und andere Beschwerden verursachen kann.

Die Benutzung einer zu weichen Matratze kann sogar zu langfristigen gesundheitlichen Problemen, wie Hohlkreuz, Bandscheibenvorfall usw., führen.

Deshalb ist es wichtig, auf die Signale Deines Körpers zu hören und gegebenenfalls eine Änderung in Deiner Schlafumgebung vorzunehmen.

Wenn Du also feststellst, dass Du nach dem Aufwachen regelmäßig Beschwerden hast, könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass Deine Matratze zu weich ist.

In diesem Fall solltest Du in Betracht ziehen, eine neue, stützendere Matratze auszuprobieren.

Diese weiche Matratzen bieten eine gute Stützkraf

Weiche Matratze kaufen - Darauf solltest Du achten

Damit Du die beste Matratze für Dich findest, haben wir hier einen kurzen Matratzenkauf Guide für Dich erstellt.💯

Stabilität auch bei weichen Matratzen

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass nur harte Matratzen stabil sein können.

Aber auch eine weiche Matratze kann eine hervorragende Stabilität aufweisen und den Schläfer bestens stützen.

Es hängt weniger von der Härte ab, sondern vielmehr davon, wie gut die Matratze Deinen Rücken unterstützt, die Wirbelsäule in ihrer natürlichen Ausrichtung hält und lästige Druckpunkte reduziert.

Sollte dies nicht gegeben sein, wirst Du mit großer Wahrscheinlichkeit schon nach wenigen Tagen mit unangenehmen Schmerzen aufwachen.

Der richtige Matratzen Härtegrad bei weichen Matratzen

Der richtige Härtegrad Deiner Matratze hängt von verschiedenen Faktoren ab:

Deinem Gewicht, Deiner bevorzugten Schlafposition, Deiner Körperstatur und natürlich auch Deinen persönlichen Vorlieben.

Manche Menschen schlafen besser auf härteren Matratzen, während andere eine weichere Unterlage bevorzugen.

Interessanterweise kann eine Person mit einem höheren Körpergewicht eine Matratze als weicher empfinden, da das Körpergewicht die Matratze stärker zusammendrückt.

Daher hängt die wahrgenommene Weichheit einer Matratze nicht immer mit dem tatsächlichen Härtegrad zusammen.

Sieh Dir diese Tabelle dazu an.⬇️

Härtegrad

Gewicht bis…

Liegegefühl

Schlafposition

H1

60 kg

sehr weich

Seitenschläfer,

Rückenschläfer

H2

70 kg

weich

Seitenschläfer, leichte Bauchschläfer (60kg),

Rückenschläfer

H3

90 kg

mittel-fest

Schwere Seitenschläfer (100kg),

Rückenschläfer

Mittel-schwere Bauchschläfer (70kg)

H4

120 kg

fest

Schwere Rücken- & Bauchschläfer

Sehr schwere Seitenschläfer (130 kg)

Zonen in einer weichen Matratze

Matratzen mit unterschiedlichen Zonen sind dafür ausgelegt, bestimmte Körperpartien besser zu unterstützen und anderen Körperteilen ein tieferes Einsinken zu ermöglichen.

So müssen Seitenschläfer beispielsweise in den Schulter- und Beckenbereichen tiefer einsinken können.

Einsinktiefe Seitenschläfer weiche Matratze
Foto: ©Sleep Hero

Bauchschläfer benötigen hingegen eine gute Unterstützung im Beckenbereich und bei Rückenschläfern sollte das Gesäß tiefer einsinken können.

Eine 7-Zonen-Matratze kann hier eine gute Lösung sein, um eine weiche aber stützende Matratze zu erlangen, sowie die Badenia Trendline Matratze.

-48% bei Lidl*149 €

Wie wichtig sind Zonen? – Unser Experte erklärt

Jeder Mensch ist anders. Zonen können deshalb keine Lösung für jedermann sein. Wichtige Zonen sind die Schulter-, Lendenlordosen- und die Beckenzone. Wie gut eine Zone auf Sie wirkt (z.B. breite Schulter oder schmale Schulter bei gleichem Gewicht) ist entscheidend. Zonen müssen fein aufeinander abgestimmt sein und für unterschiedliche Körperbautypen passen.

Walter Braun

Matratzen Experte

Die richtige Größe bei weichen Matratzen

Es gibt eine Vielzahl von Größen bei weichen Matratzen, die je nach Bedarf gewählt werden können.

Singles können von weiche Matratzen 80x200 cm, weiche Matratzen 90x200 cm, weiche Matratzen 100x200 cm und weiche Matratzen 120x200 cm profitieren.

Dazu sind diese Größen ideal für kleine Schlafzimmer.

Solltest Du mehr Platz bevorzugen oder teilst Dein Bett mit Deinem Partner sind diese Größen ideal:

  • Weiche Matratze 140x200 cm – ideal, wenn ihr gerne kuschelt
  • Weiche Matratze 160x200 cm – etwas mehr Platz für euch zwei
  • Weiche Matratze 180x200 cm – hier kannst Du Dich richtig ausbreiten
  • Weiche Matratze 200x200 cm – perfekt für die ganze Familie zum kuscheln

Diese Matratzen findest Du in viele verschiedenen Größen

Harte oder weiche Matratze?

Bei der Auswahl der idealen Matratze steht oft die Frage im Raum: Harte oder weiche Matratze?

Die Wahl zwischen einer harten und einer weichen Matratze hängt hauptsächlich von individuellen Faktoren wie Deinem Körperbau, Körpergewicht und Deinen Schlafgewohnheiten ab.

Auch ander Faktoren, wie Rückenschmerzen, müssen hier beachtet werden.

Bei zu harten Modellen besteht das Risiko, dass die Wirbelsäule im Becken- und Schulterbereich abknickt.

Ergonomische Ausrichtung Wirbelsäule
Die Wirbelsäule muss stets ergonomisch korrekt ausgerichtet sein. Foto: ©Sleep Hero

Bei einer zu weichen Matratze hingegen, sinkt Dein Körper zu tief ein und Deine Muskeln können sich verspannen, um die fehlende Druckentlastung auszugleichen.

Das widerum führt zu Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen sowie Verspannungen.

Sehen wir hier uns ein paar Szenarien an.👀

Harte oder weiche Matratze bei Rückenschmerzen?

Die richtige Balance zwischen Härte und Weichheit kann bei der Auswahl der idealen Matratze bei Rückenschmerzen von entscheidender Bedeutung sein.

Hier gibt es keinen universellen "One-Size-fits-all" Ansatz.

Was für den einen Schläfer komfortabel ist, kann für einen anderen unangenehm sein.

Deine persönliche Vorliebe, Körpergewicht und Schlafposition sind wichtige Faktoren, die den "Sweetspot" zwischen einer harten und weichen Matratze bestimmen.

Für Menschen mit einem höheren Körpergewicht kann eine festere Matratze die bessere Wahl sein, da sie eine stärkere Unterstützung bietet und das Gewicht gleichmäßiger verteilt.

Gleichzeitig ist es wichtig, eine Matratze zu finden, die nicht zu hart ist, da dies Druckpunkte erzeugen und zu Unbehagen und Schmerzen führen kann.

Im Endeffekt geht es darum, das richtige Gleichgewicht zu finden, um Deinen Rücken in seiner natürlichen Position zu halten, während Du schläfst.

Sleep-Hero Tipp: Sieh Dir unseren Artikel zu Welche Matratze bei Rückenschmerzen an, um mehr zu erfahren.​​​

Harte oder weiche Matratze bei Hohlkreuz?

Bei einem ausgeprägten Hohlkreuz ist die Auswahl der richtigen Matratze besonders wichtig.

Eine ungünstige Schlafposition kann das Hohlkreuz verstärken und zu unangenehmen Rückenschmerzen führen.

Daher sollte die Lendenwirbelsäule entsprechend unterstützt und das Becken gut in die Matratze einsinken können.

Eine Matratze, die sowohl weiche als auch härtere Zonen bietet, kann hier die ideale Lösung sein.

Bei einer Zonen-Matratze gibt es unterschiedliche Bereiche, die auf verschiedene Körperpartien abgestimmt sind.

Sie kann dazu beitragen, dass Dein Körper in einer neutralen Position liegt und die Wirbelsäule entlastet wird.

Auf diese Weise kann sie Dir helfen, einen angenehmen und erholsamen Schlaf zu finden, während sie gleichzeitig Dein Hohlkreuz unterstützt.

Natürlich solltest Du bei einem sehr starken Hohlkreuz Deinen Chiropraktiker kontaktieren!

Harte oder weiche Matratze bei Hüftschmerzen?

Hüftschmerzen können eine ernsthafte Belastung darstellen und den Schlaf erheblich stören.

Es ist daher entscheidend, eine Matratze zu wählen, die Deinen Körper angemessen stützt und für eine ergonomische Lagerung sorgt.

Häufig sind Hüftschmerzen das Ergebnis einer zu harten Matratze, weshalb eine etwas weichere Matratze empfehlenswert sein kann.

Jedoch ist es wichtig zu beachten, dass "weich" nicht "durchhängend" bedeutet.

Matratzen aus Schaumstoff oder Latex können dabei hilfreich sein, da sie sanft auf die empfindlichen Gelenke einwirken und durch ausgewogene Druckverhältnisse Hüftschmerzen lindern können.

Die Rückenlage ist oft die schonendste Position für die Hüften.

Wenn Du allerdings ein Seitenschläfer bist, kann das Platzieren eines Kissens zwischen Deinen Knien hilfreich sein, um die Schlafposition zu stabilisieren.

Für Bauchschläfer kann ein Kissen unter der Hüfte zur Entlastung beitragen.

Unser Tipp: Schau Dir unseren Artikel zu Kniekissen und Bauchschläferkissen an, um mehr darüber zu erfahren.​​​​​​

Wie kann man eine weiche Matratze härter machen?

Zu weiche Matratze, was tun?

Wenn Du das Gefühl hast, dass Deine Matratze zu weich ist und mehr Unterstützung benötigt wird, gibt es einige Strategien, die Du anwenden kannst, um die Festigkeit Deiner Schlafumgebung zu erhöhen.

Topper für zu weiche Matratze

Ein Matratzentopper zu verwenden, um Deine weiche Matratze härter zu machen, gibt es nicht.

Die Matratzenauflagen sind in der Regel zwischen 4 und 10 cm dick und können die Liegeeigenschaften Deiner Matratze beeinflussen.

Doch meist wird die Schlafunterlage weicher gestaltet und nicht härter...

Harter Matratzentopper
Foto: ©Sleep Hero

Ist Deine Matratze also zu weich, raten wir Dir eher eine neue und mehr stützende Matratze für Dich zu kaufen.

Ein Matratzentopper kann lediglich das Schlafklima ausgleichen und für eine tiefere Einsinktiefe sorgen, ergo die Matratze weicher machen.

Doch auch das reicht nur bis zu einem gewissen Grad!

Lattenrost richtig einstellen

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Deinen Lattenrost anzupassen.

Moderne 7-Zonen-Lattenroste sind an sieben Stellen verstellbar, was bedeutet, dass Du manuell anpassen kannst, wie stark Hüfte und Schulter einsinken.

Diese Anpassung kann helfen, das Gefühl der Festigkeit auf punktueller Basis zu erhöhen.

Wendematratzen

Wenn Du noch unschlüssig über die gewünschte Härte Deiner Matratze bist, könnten Wendematratzen eine gute Option für Dich sein.

Sie bieten zwei verschiedene Härtegrade in einem - Du kannst sie einfach umdrehen, um herauszufinden, welcher Grad Dir am besten passt.

Wendematratze
Foto: ©Sleep Hero

Es ist wichtig zu bedenken, dass das Finden des richtigen Härtegrads sehr wichtig ist, um eine weiche aber stützende Matratze zu finden.

Deshalb ist die Probeschlafzeit so wertvoll: sie gibt Dir die Möglichkeit, Deine neue Matratze gründlich zu testen.

Und wenn Du nicht zufrieden bist, kannst Du sie einfach zurückschicken.

Deshalb raten wir Dir immer, die Probeschlafzeit voll auszunutzen und auf Deinen Körper zu hören, um die richtige Matratze für Dich zu finden.

Sieh Dir diese Matratzen-Empfehlungen an

Welche weiche Matratze ist die beste? – Unser Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine weiche Matratze trotz ihrer Beschaffenheit eine hohe Stützkraft bieten und sich ausgezeichnet an die Körperform anpassen kann.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die empfundene Weichheit sehr subjektiv ist und stark von individuellen Faktoren abhängt. 🎯

So können beispielsweise Personen mit einem höheren Körpergewicht eine Matratze mit einem höheren Härtegrad durchaus als weich empfinden.

Daher ist es wichtig, eine passende Matratze zu wählen, die zu Deinen individuellen Bedürfnissen passt und Dir den besten Schlaf- und Liegekomfort bietet. 😴

Unsere weiche Matratzen-Empfehlungen

FAQ

  • Was ist die weichste Matratze?


    Zu den “weichsten” Matratzenarten zählen Kaltschaum-, Visco-, Latex- und Gelschaummatratzen.

    Hierbei ist es jedoch wichtig zu beachten, dass diese nur mit dem für dich passenden Härtegrad eine weiche aber stützende Schlafunterlage bieten können.

  • Harte oder weiche Matratze bei Skoliose?


    Wenn Du unter Skoliose leidest, ist die Wahl der richtigen Matratze von besonderer Bedeutung. 

    Sowohl zu harte als auch zu weiche Matratzen sind nicht ideal.

    Was Du benötigst, ist eine Matratze mit variablem Härtegraden, die auf 7 Zonen verteilt sind. 

    Diese Zonen ermöglichen es, dass Dein Körper an den richtigen Stellen einsinken kann und gleichzeitig Deine Wirbelsäule optimal gestützt wird. 

    Zudem sollte die Matratze über eine punktelastische Oberfläche verfügen, die sich gut an Deine Körperkonturen anpasst. 

    Es ist wichtig, dass die Matratze nicht nur komfortabel, sondern auch unterstützend ist, um eine angemessene Haltung während des Schlafens zu gewährleisten und die Symptome der Skoliose zu lindern.

    Doch bei solchen Anliegen solltest Du Dich immer von Deinem Arzt beraten lassen!

  • Harte oder weiche Matratze bei Bandscheibenvorfall?


    Nach einem Bandscheibenvorfall ist die Wahl der richtigen Matratze entscheidend für Deine Erholung und Dein allgemeines Wohlbefinden.

    Eine mittelfeste Matratze, bietet sich in diesem Fall an. 

    Sie unterstützt Deinen Körper optimal und trägt dazu bei, Druckpunkte zu entlasten und eine gesunde Schlafhaltung zu fördern. 

    Bei der Auswahl Deiner Matratze solltest Du speziell auf Gelmatratzen oder 7-Zonen-Kaltschaummatratzen mit Zonenschnitt und dem passenden Härtegrad achten. 

    Beide Matratzenarten sind dafür bekannt, dass sie eine gute Druckentlastung und Körperanpassung bieten

  • Kinder weiche oder harte Matratze?


    Bei Kindern, deren Wirbelsäule sich noch im Wachstum befindet, sollte die Kindermatratze weder zu weich noch zu hart sein. 

    Sie sollte sich so an die Körperform des Kindes anpassen, dass die Wirbelsäule optimal unterstützt wird und das Kind maximal 3 bis 4 cm in die Matratze einsinkt.

    Hierbei sind der Körperbau und das Körpergewicht des Kindes entscheidende Faktoren bei der Wahl der passenden Matratzenhärte.

  • Quellen

Angelina Autorin

Angelina Reinhard

Content Writer & Schlafexperten Managerin

Schlaf ist eines der wichtigsten Dinge in unserem Leben. Ohne ihn haben wir keine Energie, sind unkonzentriert und reizbar. Sogar unsere Gesundheit kann darunter leiden. Damit auch Du jeden Tag voller Energie und guter Laune starten kannst, möchte Angelina die besten Tipps für einen ruhigen Schlaf mit Dir teilen!

Damit sie die besten Tipps an Leser weitergeben kann, hat sie den RSPH Schlafkurs mit dem Schwerpunkt "Understanding Sleep" erfolgreich abgeschlossen sowie den Kurs der Apotheken Umschau "Besser Schlafen".

War dieser Beitrag hilfreich?
Hinterlasse einen Kommentar
Dieses Feld ausfüllen
Ja
Nein

Hast Du Fragen oder Anmerkungen?

Können wir etwas verbessern?

Auf Sleep Hero ist Verlass!

Wir wissen, wie wichtig Vertrauen und Zuverlässigkeit sind, wenn es um Produktbewertungen geht.

Aber warum solltest Du uns vertrauen?

  • Eigenes Schlafzentrum: Wir haben weltweit über 180 Produkte ausprobiert und betreiben jetzt unsere eigene Zentrale, in der wir die Produkte auf Herz und Nieren prüfen.
  • Geprüft von Schlafexperten: Wir arbeiten mit internationalen Schlafexperten zusammen, die unser Team schulen, unsere Artikel überprüfen und uns wertvolle Erkenntnisse über die Schlafgesundheit liefern.
  • Verbindungen zur Industrie: Wir pflegen enge Beziehungen zu den Herstellern und sind dadurch bestens über die neuesten Trends, die kommenden Produkte und die ihnen zugrunde liegende Technologie informiert.
  • Europäischer Marktführer: Wir sind stolz darauf, die Nr. 1 unter den Bewertungsseiten in Europa zu sein und Teil eines ausgedehnten Netzwerks zu sein, das weltweit weiter wächst.

Mit Millionen von Besuchern pro Jahr geht es bei unserer globalen Reichweite nicht nur um Zahlen - es geht darum, bessere Entscheidungen für alle zugänglich zu machen.

>180 Produkte zur Probe geschlafen

>19,836 Stunden an Recherche

>6 Millionen interessierte Leser

7 Experten

#1 auf dem europäischen Markt

Das könnte Dich auch interessieren

    JA, GERNE! 👍
    Nein, danke.

    Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, können wir beim Kauf ggf. eine Provision erhalten, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unserem Rabattcode kannst Du bei einem Kauf sogar sparen. Alle Inhalte sind unsere subjektiven Meinungen. Unsere Auswahl stellt keine vollständige Abbildung des Matratzenmarktes dar. Hier erfährst Du außerdem mehr darüber, wie wir Geld verdienen.