Beste Matratze für Bauchschläfer

Beste Matratze für Bauchschläfer (2024)

Letztes Update am: 31.07.2023 Lesedauer: 5 min.

Du schläfst am liebsten auf dem Bauch und suchst die beste Matratze für Bauchschläfer?😴

Dabei ist die Bauchlage eine eher "ungesunde" Schlafposition und kann bei der falschen Matratze zu Verspannungen und Schmerzen führen.

Mit der richtigen Matratze für Bauchschläfer kann ein erholsamer und gesunder Schlaf Wirklichkeit werden.

Wir helfen Dir, diese zu finden.💡

Bei uns findest Du hilfreiche Tipps und Top-Empfehlungen für Bauchschläfer Matratzen!

Bauchschläfer Matratze

Beachte...

  • Hohe Stabilität, um Hohlkreuz zu vermeiden
  • Gute Unterstützung im Nacken- & Beckenbereich
  • Bauchschläfer benötigen eine höhere Härte als Seitenschläfer
  • Gute Punktelastizität zur Druckentlastung

Vermeide...

  • Zu weiche Matratzen
  • Ein hohes Kissen

Top-Empfehlungen für Bauchschläfer 2024

Hohe Haltbarkeit

Kipli Natur Latexmatratze

Das Besondere: Naturlatexmatratze aus italienischer Herstellung!
Atmungsaktiv und umweltschonend.

Weniger gut: Für schwere Personen ab 100 kg definitiv zu weich!
  • Hochwertige Naturmaterialien
  • Der Hersteller achtet bei der Produktion stark auf Nachhaltigkeit
  • Die Matratze hat einen biologisch abbaubaren Kern
  • Verfügt über zwei unterschiedlich feste Härtegrade in einer Matratze

Der Kern der Kipli Matratze besteht zu 100% aus Naturlatex. Dadurch besteht sie einerseits aus natürlichen Materialien.

Was wir beim Test herausfinden konnten

Sie verfügt dabei über zwei unterschiedlich feste Seiten: Eine weichere und eine härtere. 

Wir selbst empfanden die weichere Seite als mittelfest und die härtere Seite als fest.

So gibt es auch der Hersteller an.

Durch einfaches Wenden der Naturlatexmatratze kannst Du selbst entscheiden, wie weich oder wie hart Du liegen möchtest.

Für wen ist die Kipli Matratze geeignet?

Der Schlafkomfort auf der Kipli ist gut:

Der hochwertige Latexschaum besitzt sehr gute orthopädische Eigenschaften und schont Knochen und Gelenke.

Daher ist die Naturlatexmatratze auch bei Rücken- und Gelenkproblemen gut geeignet.

Diese Qualität hat aber auch seinen Preis.

Die Kipli kostet mehr als 1000 Euro! Und sie ist zudem sehr schwer: Frage also beim Transport um Hilfe.

Ein Vorteil ist, dass Du die Naturmatratze 100 Tage lang zu Hause ohne Risiko testen kannst. Also bietet sich die Matratze für alle an, die zunächst etwas unentschlossen sind.

Zu guter Letzt ist sie ungeeignet für Latexallergiker.

Wir raten schwereren Personen (ab einem Gewicht von 100 kg) definitiv von der Matratze ab. Im Laufe unseres Tests stellte sich heraus, dass die Matratze schon nach einigen Monaten Liegekuhlen bekommen hat. ❌

Das sollte bei einer Matratze in dieser Preisklasse eigentlich nicht passieren.

Bei Kipli ansehen*1.190 € 

Vorteile

Hochwertige Materialien und Verarbeitung

10 Jahre Garantie

Nachhaltigkeit wird großgeschrieben (keine Schadstoffe)

Bezug abnehmbar und waschbar

Nachteile

Weniger geeignet für Personen mit kleinem Budget

Etwas schwer: Hilfe beim Transport und beim Wenden

Nicht für Latexallergiker geeignet

Für Personen ab 100 kg nicht geeignet (Liegekuhlen entstanden)

Optimale Druckentlastung

Emma 25 Hybrid Matratze

Die Emma 25 Hybrid ist das 25 cm hohe Premium Modell von Emma! 5 Schichten für optimalen Schlafkomfort.

Weniger gut: Nur ein Härtegrad verfügbar.
  • Ideale Druckentlastung dank 5-Schichten-Aufbau
  • Viele Größen verfügbar
  • Eine Schaumstoffmatratze und eine Federkernmatratze in einem

Das macht die Emma 25 Matratze aus

Die Besonderheit an dieser Emma Matratze ist die Komforthöhe, die dem Modell seinen Namen gibt. Mit 25 cm ist sie höher als die Vorgängermodelle.

Beispielsweise ist die Emma One nur 18 cm hoch.

Das ist ein Unterschied von 7 cm.

Für wen ist sie geeignet?

Durch die Komforthöhe ist die Emma 25 Matratze besonders gut als Boxspringmatratze geeignet. Außerdem ist sie durch die Höhe gut geeignet für Senioren.

Du liegst auf 5 (!) Schichten:

  • Airgocell-Schaum
  • Lindapt-Schaum
  • HRX-Ergobase Schaum
  • 5-Zonen Taschenfederkern
  • Stabilisierungsschicht

Durch die Kombi aus Schaum und Federkern hat diese Matratze nicht so ein großes Gewicht wie eine herkömmliche Federkernmatratze. 

Sie wiegt zwischen 16 und 37,5 kg, je nach Größe. 

Übrigens: Der abnehmbare Matratzenbezug ist bei 40 Grad waschbar.

Der Nachteil an dieser Emma Matratze ist, dass nicht jeder gut auf einem Hybridmodell liegt. Vor allem für leichte Personen ist die Emma 25 Hybrid nicht so gut geeignet.

Emma 25 Hybrid bei Stiftung Warentest

Die Emma 25 Hybrid wurde im Stiftung Warentest Matratzentest (09/2023) getestet.

Die Emma Hybrid Matratze wurde wie folgt bewertet:

Qualitätsurteil "GUT" (1,8)
Liegeeigenschaften  "GUT" (2,2)
Gesundheit und Umwelt "BEFRIEDIGEND" (2,6)
Haltbarkeit "SEHR GUT" (0,7)
Bezug "SEHR GUT" (1,2)
Handhabung "GUT" (2,0)
Beklaration "GUT" (2,5)

Was haben wir im Test noch herausgefunden?

Durch den Aufbau der vier Schaumschichten und des Federkerns bietet die Matratze auch für schwerere Schläfer (ab 70kg) eine gut Unterstützung.

Emma 25 Hybrid im Test
Auch Bauchschläfer können von den Liegeeigenschaften profitieren. Foto: ©Sleep Hero

An sich bietet die Emma 25 Hybrid ein mittel-festes Schlafgefühl.

Dazu wirkt sie punktelastisch, sodass sie nur dort nachgibt, wo auch auch Druck ausgeübt wird.

Wir finde es schade, dass der Bezug nur bei 40 Grad zu reinigen ist, da Bakterien und Milben erst ab 60°C komplett entfernt werden können.

Und die Matratze ist nur in einem Härtegrad erhältlich.

Bei Emma ansehen*579 €

Vorteile

Komfortable Einstiegshöhe (25 cm)

Gutes Schlafklima durch Airflow-Kanäle

100 Nächte probeschlafen

Nachteile

Bezug nur waschbar bis 40 Grad

Nur ein Härtegrad auswählbar

Für schwere Personen

myHOME Black Diamond Comfort TFK

Die Black Diamond im neuartigen, schwarzen Design überzeugt mit guten Liegeeigenschaften und hoher Haltbarkeit.
Weniger gut: Keine ausreichende Unterstützung für kleinere Schläfer.
  • Im Matratzentest der Stiftung Warentest 11/2020 mit dem besten Ergebnis (2,1)
  • Liegeeigenschaften, Langlebigkeit und der allergikerfreundliche Bezug schnitten gut ab
  • 3 verschiedene Härtegrade auswählbar (H2, H3, H4)
  • 5 Jahre Garantie

 

Das macht die myHOME Black Diamond Comfort Taschenfederkernmatratze aus

Die Black Diamond Comfort besitzt einen Tonnentaschenfederkern mit 7 individuellen Liegezonen für eine punktgenaue Körperanpassung.💎

Außerdem gibt es die Matratze in den meisten gängigen Größenformaten – von 80x200 cm bis 200x200 cm.

Mit einem Gesamturteil von 2,1 („GUT“) konnte die myHome Matratze im Stiftung Warentest Matratzen Test 11/2020 als Testsieger hervorgehen.

Für wen ist sie geeignet?

Durch die sieben Liegezonen wird Dein Kopf-, Schulter- und Beckenbereich laut Hersteller abgestützt und entlastet.

Dadurch eignet sie sich gut für Dich, wenn Du in diesen Bereichen mehr Halt benötigst.

Otto Black Diamond Matratze
Bei der Black Diamond Comfort handelt es sich um eine ziemlich nachgiebige Matratze. / Foto: © Sleep Hero

Im Test der Stiftung Warentest konnte die Black Diamond Matratze insbesondere mit guten Liegeeigenschaften und einer sehr guten Haltbarkeit im Dauerwalzversuch.

Die Black Diamond Comfort im Test der Stiftung Warentest

  Testnote Gewichtung
Liegeeigenschaften 2,2 ("GUT") 40%
Haltbarkeit 1,8 ("GUT") 25%
Bezug 2,0 ("GUT") 10%
Gesundheit und Umwelt 1,6 ("GUT") 10%
Handhabung 2,0 ("GUT") 5%
Deklaration und Werbung 2,5 ("GUT") 10%
Gesamtergebnis 2,1 ("GUT") 100%

Da die Matratze in den Härtegraden H2, H3 und H4 verfügbar ist, hast Du die Möglichkeit, das optimale Modell für deine Schlafgewohnheiten und Körperstatur auszuwählen.

Kleine Menschen mit Schwerpunkt Becken werden in Rückenlage allerdings nur befriedigend abgestützt.

Der Bezug ist abnehmbar und bei 60 Grad waschbar - damit eignet sie sich auch als Federkernmatratze noch relativ gut für Allergiker.

Du legst bei der Matratze außerdem Wert auf die Optik? Die Black Diamond Matratze ist in schwarz oder weiß erhältlich.

Was wir in unserem Test herausgefunden haben

Die Matratze sieht für uns nicht nur klasse aus, sondern ist auch sehr bequem und bietet ein weiches Liegegefühl ohne zu starke Federung.

Und was den Liegekomfort betrifft, so fühlen wir uns gut unterstüzt.

Möglicherweise ist das aber für schwere Schläfer (ab 90 kg) wiederum zu weich.

Diese sollten sie eher in H4 bestellen.

Außerdem weist sie praktische Wendeschlaufen auf, wodurch wir sie im Test gut drehen können.

Für uns aber eigentlich ein absolutes No-Go: Der Händler räumt Dir keine Zeit ein, um die Matratze in Ruhe probezuschlafen.

Eine ordentliche Testphase finden wir bei Matratzen eigentlich ungemein wichtig. 

Und auch, dass man für den Versand knapp 30 Euro berappeln muss, finden wir alles andere als kundenfreundlich. 

-34% bei Otto*204,99 €

Vorteile

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Tolle Optik (schwarzer Bezug)

Gute Note (2,1) von Stiftung Warentest

5 Jahre Garantie

Nachteile

Keine ausreichende Unterstützung für besonders schwere Personen

Keine Probezeit

Lange Probeschlafzeit

Weltbett DIE MATRATZE

IMTEST Testsieger (Dez 2020) mit der Note 2,0. Zwei Härtegrade (H3 und H4) und wendbar.
Nachteil: Lässt sich für Hygienegründe nicht wenden.
  • Entlastet den Körper
  • Für jede Schlafposition gut geeignet
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei der Matratze von Weltbett handelt es sich um eine Wendematratze.

Das bedeutet, sie vereint 2 Härtegrade in einer Matratze. 🔄

Das ist praktisch, wenn Du Dir unsicher bist, welchen Härtegrad Du bei Deiner Matratze benötigst.

Für wen ist die Matratze geeignet?

Integrierte Liegezonen helfen dem Schläfer dabei, korrekt in die Matratze einzusinken.

Im Beckenbereich und in der Schulterregion gibt DIE MATRATZE etwas mehr nach, wohingegen der Schläfer in den anderen Körperbereichen gut abgestützt wird.

Auf diese Art und Weise soll die Wirbelsäule in einer ergonomisch gesunden Ausrichtung gehalten werden. 

Obwohl es eine Wendematratze ist, eignet sie sich mit dem Härtegraden 3 und 4 eher für schwerere Schläfer ab 80 kg.

Unser Tipp: Schwereren Schläfern ab 90 kg empfehlen wir, die festere H4-Seite zu wählen, damit kein Hängematten-Effekt entsteht und für ausreichend Stabilität gesorgt ist.

Das Verbrauchermagazin IMTEST bewertete DIE MATRATZE mit der Note 2,0, womit sie sich von 10 getesteten Matratzen als Testsieger hervorhebt. (www.imtest.de Dez 2020)

Auch für Paare ist DIE MATRATZE eine gute Wahl, denn der Hybridschaum geht nach einer Belastung sehr schnell wieder zurück in seine ursprüngliche Lage. 👩‍❤️‍👨

Dadurch fällt auch das Drehen und Wenden ziemlich leicht. 

Von Stiftung Warentest wurde die Weltbett Matratze bisher noch nicht getestet. Dafür konnte sie im Verbrauchertest der IMTEST Ausgabe die Gesamtnote 2,0 erzielen und landete damit vor der Bett1 Bodyguard (IMTEST Note 2,1) und der Emma One (IMTEST Note 2,2)! 

Was haben wir im Test noch herausgefunden?

Die Weltbett Matratze hat ein gutes Nachschwingverhalten, das bedeutet Du nimmst die Bewegungen Deines Partners nicht wahr.

Interessanterweise gibt es das Modell nun auch in zwei unterschiedlichen Höhen: 18 cm und 24 cm. 

Im Aufbau und in den gewählten Schaumarten unterscheiden sich die Modelle jedoch nicht.

In der einen ist eben nur mehr Schaum verwendet worden. 

Weltbett Matratze
Foto: © Sleep Hero

Die Matratze mit 24 cm Höhe liegt preislich etwas höher.

Weniger gut: Für Hygienegründe kannst Du die Matratze nicht wenden, da Du dann zwangsläufig härter oder weicher liegen musst.

Generell wird ja empfohlen, eine Matratze regelmäßig zu wenden, damit sie sich nicht ungleichmäßig aufliegt.

Bei Weltbett ansehen*198 €

Vorteile

Zwei Härtegrade in einer Matratze

Gute Klimaregulierung

Atmungsaktiv

Lange risikofreie Testphase

Nachteile

Nicht für Personen unter 80 kg

Nicht zu Hygienezwecken wendbar

So probieren wir Produkte aus

Wir haben Hunderte von Stunden damit verbracht, eine große Auswahl an Matratzen und Schlafzubehör zur Probe zu schlafen.

Die von uns ausprobierten Produkte erhalten das Sleep Hero Siegel, ein Zeichen für die Zuverlässigkeit unserer Bewertung.

Wenn Du mehr über unser Probeschlafen erfahren möchtest, besuche unsere Seite über unsere  Methoden.

Für Produkte, die wir nicht selbst ausprobieren, investieren wir viel Zeit und Energie, um den Markt zu durchforsten und zu recherchieren.

Darüber hinaus werden unsere Artikel häufig von unserem Team von Schlafexperten überprüft, um sicherzustellen, dass unsere Informationen zuverlässig sind.

Welche Matratzen sind für Bauchschläfer geeignet?

Bauchschläfer sollten eher zu festeren Matratzen greifen, die eine gute Unterstützung bieten.🏋️‍♀️

Bei zu weichen Matratzen sinkt das Becken zu tief ein, was Deine Wirbelsäule durchhängen lassen kann.

Dabei ist nicht nur die Unterstützung wichtig, sondern auch, dass die Bauchschläfer Matratze zu Deinem Schlafverhalten bzw. Schlaftyp passt.

Wir haben Dir deshalb eine kurze Übersicht unserer vorgestellten Matratzen für Bauchschläfer erstellt.

Kipli Naturlatex

Emma 25 Hybrid

myhome black diamond

Weltbett

Material

100% Naturlatex

Schaumstoff & Federkern

Federkern

Wendbarer Kaltschaum

Liegegefühl

Mittelfest

Mittelfest - Hart

Eher weich

Mittelfest - Fest

Allergiker geeignet

Frierer

Schwitzer

Schwere Personen

Leichte Personen

Hier ansehen

Bei Kipli ansehen*1.190 € Bei Emma ansehen*579 € -34% bei Otto*204,99 € Bei Weltbett ansehen*198 €

Beachte, beim Liegegefühl, dass es sich hier nicht um den Härtegrad oder die Unterstützung handelt.

In unserem Matratzen für Bauchschläfer Test haben wir diese Matratzen selbst getestet und berichten, wie wir das Liegegefühl empfinden.

Auch, wenn viele unserer vorgestellten Matratzen Bauchschläfer eher weniger für starke nächtliche Schwitzer geeignet sind, können leichte Schwitzer diese Matratzen dennoch verwenden.

Ob die Matratze für schwere oder leichte Personen geeignet nicht, lässt sich auch nicht immer pauschal sagen.

Denn auch schwere Personen können bei den Matratzen für leichte Schläfer einfach einen höheren Härtegrad auswählen.

Wir testen Matratzen meist im Härtegrad H2/H3 also ein Mittelgrund, um die Liegeeigenschaften bestens bewerten zu können.

Welche Matratzenarten eignen sich für Bauchschläfer?

Auch die Matratzenart ist bei Matratzen für Bauchschläfer ausschlaggebend, denn einige Materialien sind von Natur aus stützender als andere.

Grundsätzlich eignen sich diese Matratzenarten gut für Bauchschläfer:👇

Hier kannst Du mehr über die verschiedenen Matratzenarten und ihre Eigenschaften lernen, um die beste Matratze für Bauchschläfer zu finden.

Latexmatratze für Bauchschläfer​​​

Als Bauchschläfer könntest Du von einer Latexmatratze profitieren.

Ihre hohe Punktelastizität bietet speziell für Menschen mit Rückenschmerzen eine hervorragende Unterstützung.

Die Matratze gibt genau dort nach, wo Druck ausgeübt wird, und unterstützt optimal Deine Wirbelsäule.

Kipli Matratze bei uns im Test
Das erlaubt auch eine gute Unterstützung in der Bauchlage. Foto: ©Sleep Hero

Ein weiterer Pluspunkt ist die Wärmespeicherung.

Latexmatratzen sind daher eine gute Wahl für alle, die nachts leicht frieren.

Hausstaub- und Milbenallergiker können ebenfalls aufatmen: Latexmatratzen bieten kaum Lebensraum für Milben.

Naturlatexmatratzen sind zudem nachhaltig und qualitativ hochwertig. Und eignen sich oft als Allergiker Matratze.

Allerdings sollten Personen mit einer Latexallergie vorsichtig sein.

Auch für Menschen, die nachts leicht ins Schwitzen geraten, sind sie aufgrund ihrer Wärmespeicherung weniger geeignet.

Die Kipli Naturlatexmatratze konnte uns im Test mit ihrem hohen Liegekomfort, sowie wie ihrer druckentlastenden Eigenschaften überzeugen.

Bei Kipli ansehen*1.190 €

Kaltschaummatratze für Bauchschläfer

Die Kaltschaummatratze ist ein echter Allrounder und passt sich allen Schlafpositionen perfekt an, was sie auch für Bauchschläfer besonders attraktiv macht.

Ihre hohe Punktelastizität und Rückstellkraft bieten sowohl leichten als auch schweren Personen ein angenehmes Liegegefühl.

Weltbett die Matratze bei uns im Test
Bei der Matratze von Weltbett wirst Du auch in der Bauchlage gut gestützt. Foto: ©Sleep Hero

Die Kaltschaummatratze punktet außerdem durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der spezielle Polyurethanschaum wird bei geringer Wärmezufuhr aufgeschäumt und wird bei Raumtemperatur fest, wodurch sie ihren Namen erhält.

Ein möglicher Nachteil könnte das warme Schlafklima sein.

Wenn Du also jemand bist, der nachts immer schwitzt, könnte eine Kaltschaummatratze etwas zu warm für Dich sein.

Wir haben die Weltbett Matratze getestet und finden auch ihre Wendefunktion mit unterschiedlichem Härtegrad einfach top.

Durch die Verwendung des Hybridschaums wird Dir eine gute Stützkraft und eine hohe Anpassungsfähigkeit geboten.

Der Härtegrad der Matratze ist H3/H4, dabei kannst Du einfach die Matratze wenden, wenn Du eine härtere oder weichere Schlafunterlage bevorzugst.

Bei Weltbett ansehen*198 €

Federkernmatratze für Bauchschläfer

Eine Federkernmatratze kann für Bauchschläfer besonders geeignet sein, da sie ein festeres und mehr stützendes Liegegefühl bietet.

Durch ihre hohe Stabilität und Punktelastizität der Federn können auch schwere Bauchschläfer von ihr profitieren.

Bitte beachte jedoch, dass Federkernmatratzen tendenziell ein festeres Liegegefühl bieten.

Wenn Du also eine weichere Schlafunterlage bevorzugst oder Rückenprobleme hast, könnten Kaltschaummatratzen die bessere Option für Dich sein.

myhome black Diamond bei uns im Test
Bei der myhome Black Diamond werden Schaumschichten verwendet, um zu verhindern, dass Du die Federn beim Liegen spürst. Foto:

Federkernmatratzen gibt es in drei Varianten: Bonellfederkernmatratzen, Taschen- und Tonnentaschenfederkernmatratzen wobei jedes Modell seine spezifischen Vorzüge hat.

Von den vielen getesteten Federkernmatratzen konnte uns die myhome Black Diamond Matratze im Test überzeugen.

Sie bietet ein sehr angenehmes und relativ weiches Liegegefühl, dass dennoch Deine Wirbelsäule, Rücken und Becken stützt.

-34% bei Otto*204,99 €

Matratzen für Seiten- und Bauchschläfer - gibt es das?

Viele Matratzen Bauchschläfer können auch für Seitenschläfer benutzt werden.

Gerade Kaltschaum- und Latexmatratzen bieten sich hier an.

Federkernmatratzen sind generell eher ungeeignet für leichte Seitenschläfer (bis 70 kg).

Vor allem 7-Zonen-Matratzen eignen sich ausgezeichnet.

Durch die verschiedenen Zonen können bestimmte Körperpartien besser gestützt oder tiefer einsinken.

Eine andere Option sind Wendematratzen mit einem variablen Härtegrad.

Bist Du Dir hinsichtlich Deiner Schlafposition, sowie dem passenden Härtegrad unsicher, bieten sie Dir eine tolle Möglichkeit das zu erforschen.

Benötigst Du eine härtere oder weichere Schlafunterlage, kannst Du sie einfach wenden.🔁

Diese Matratze kannst Du einfach wenden und in jeder Schlafposition verwenden!

Häufige Beschwerden von Bauchschläfern

Bevor wir Dir die besten Bauchschläfer Matratzen vorstellen, möchten wir Dich auf die "Gefahren" der Bauchschläferposition hinweisen.

Sie gilt als die ungesündeste Schlafposition und kann einige Risiken mit sich bringen.

Zwar kann die passende Matratze Bauchschläfer dabei helfen, ergonomisch korrekt gestützt zu werden, doch sie ist auch kein Wundermittel bei langanhaltenden Beschwerden.

Halswirbel schmerzt

Bauchschläfer kennen es nur zu gut: Das Aufwachen mit schmerzenden Halswirbeln und Verspannungen im Nackenbereich. 😞

Personen mit Nackenschmerzen
Foto: ©Sleep-Hero

Dies liegt daran, dass beim Schlafen in Bauchlage der Kopf zur Seite gedreht wird, was zu einer enormen einseitigen Belastung und Strapazierung der Halswirbel und ihrer Gelenke führt.

Das Resultat sind oft schmerzhafte Verspannungen.

Zudem wird die Halswirbelsäule überstreckt und eine noch ungesündere Ausrichtung gebracht wird.

Hast Du also bereits Probleme mit Deiner Halswirbelsäule, so solltest Du die Bauchlage wohl eher vermeiden.

Organe können klemmen

Neben den bereits erwähnten Verspannungen kann das Schlafen auf dem Bauch noch andere Probleme mit sich bringen.

Insbesondere kann der Druck auf die inneren Organe erhöht werden. 😰

Das gilt besonders, wenn Du ein höheres Körpergewicht hast.

Trotz einer Matratze für Bauchschläfer kann durch die Bauchlage ein massiver Druck auf Deine inneren Organe ausgeübt werden.

Dies kann zu einer eingeschränkten Durchblutung und sogar zum Einklemmen von Organen führen.

Gefahr von Hohlkreuz

Als Bauchschläfer kann die Gefahr eines Hohlkreuzes immer lauern.

Beim Schlafen in der Bauchposition neigt die Wirbelsäule dazu, sich stärker zu krümmen und ein Hohlkreuz zu formen.

Besonders auf weichen Matratzen kann dies problematisch sein. 😫

Matratze zu weich führt zu Hohlkreuz
Das gilt jedoch für alle Schlafpositionen. Foto: ©Sleep Hero

Das Becken sinkt zu stark in die Matratze ein, was zu einer erheblichen Belastung im unteren Rücken führt.

Diese Belastung kann unvermeidlich zu Rückenschmerzen führen.

Du leidest bereits unter Rückenschmerzen? Dann sieh Dir auch unseren Artikel zum Thema “Welche Matratze bei Rückenschmerzen?” an.

Atmung kann schwerfallen

Das Schlafen auf dem Bauch kann auch die Atmung beeinträchtigen.

In dieser Position wird Druck auf die Schluckmuskulatur ausgeübt, die Luftröhre eingeengt und der Brustkorb zusammengedrückt.

Dies kann das normale Atmen erheblich erschweren.

Zusätzlich kann die Durchblutung in den Armen und Beinen schlechter werden, was zu einem unangenehmen "Einschlafen" der Gliedmaßen führt.

Schläft Dein Arm zum Beispiel nachts ein, kann es an der falschen Schlafposition liegen, die die Durchblutung einschränkt oder Nerven abklemmt.

Diese Faktoren führen dazu, dass Du unruhiger schläfst, häufiger aufwachst und Deine körperliche Regeneration sowie Deine Erholung darunter leiden.

Kann man sich das Bauchschlafen abgewöhnen?

Die Antwort lautet: Ja, es ist möglich, sich das Bauchschlafen abzugewöhnen, wenn auch nicht unbedingt einfach. 😅

Die Umgewöhnung von der Bauch- zur Seiten- oder Rückenlage ist durchaus machbar, erfordert aber Geduld und Ausdauer.

Es ist wichtig, sich selbst einige Wochen Zeit zu geben, um eine neue, gesündere Schlafposition zu lernen.

Aber Achtung: Die falsche Matratze kann Dich in eine ungesunde Schlafposition zwingen - Unser Experte erklärt

Gehe hier allerdings nicht von Deiner alten Matratze aus, da diese bereits schlecht sein kann und Dich unter Umständen in eine falsche Schlafhaltung zwingt!

Es könnte passieren, dass Dir die Bauchlage als bevorzugte Schlafposition erscheint, wobei Du in anderen Betten eigentlich lieber in der Seitenlage liegst.

Walter Braun

Matratzen Experte

Ist die Matratze beispielsweise zu hart für Seitenschläfer, dreht sich der Körper automatisch auf den Bauch.

Im Laufe dieses Artikels geben wir Dir wertvolle Tipps zur Auswahl der perfekten Matratze für Bauchschläfer und nützlichem Zubehör, sodass Deine Schlafposition etwas ergonomischer gestaltet werden kann.

So sollte die beste Matratze für Bauchschläfer aussehen

Wie bei Seiten- und Rückenschläfer, müssen auch Bauchschläfer darauf achten, dass die Wirbelsäule eine natürliche und gesunde Ausrichtung einnimmt.

Diese Kriterien helfen Dir, einen guten Schlaf in der Bauchlage genießen zu können.

Was muss eine gute Matratze können? – Unser Experte erklärt

Sie unterstützt bestimmte Körperzonen, vor allem die Körperhohlräume wie Taille und Lendenwirbelsäule, während sie die prominenten Körperpartien (Schulter, Becken, Kreuzbeinbereich) entlastet.

Walter Braun

Matratzen Experte

Hohe Unterstützung

Für einen Bauchschläfer ist es besonders wichtig, dass die Matratze eine hervorragende Stützkraft aufweist.

Es geht dabei nicht um die Härte der Matratze, sondern um die Unterstützung an den entscheidenden Stellen.

Speziell der Kopf-, Schulter- und Brustbereich sollte bei einer für Bauchschläfer geeigneten Matratze ausreichend gestützt

Bauchschläfer gerade Ausrichtung Wirbelsäule
So wird Deine Wirbelsäule auch gerade ausgerichtet. Foto: ©Sleep Hero

Ein Schlüsselmerkmal hierbei ist die hohe Punktelastizität, die Du beim Matratzenkauf beachten solltest.

Matratzen mit dieser Eigenschaft sorgen dafür, dass die unterschiedlich schweren Bereiche Deines Körpers unterschiedlich tief einsinken können.

Nur so kann Deine Wirbelsäule in einer geraden und ergonomisch korrekten Ausrichtung bleiben.

Das ist essenziell für einen erholsamen Schlaf und die Vermeidung von Rückenschmerzen.

Der passende Härtegrad

Der passende Härtegrad für Deinen Körpertyp und Dein Gewicht ist bei jeder Matratze entscheidend.

Egal, ob bei Matratzen für Seitenschläfer, Rückenschläfer oder Bauchschläfer.

Damit Du den richtigen Härtegrad für Dich findest, haben wir eine kurze Übersicht erstellt.

Härtegrad

Körpergewicht

Geeignet für…

H1

Bis 60 kg

Sehr leichte Seitenschläfer

H2

60-80 kg

Leichte Seite- & Rückenschläfer

Sehr leichte Bauchschläfer (bis 70 kg)

H3

80-100 kg

Schwere Seitenschläfer

Mittelgewichtige Rückenschläfer

Etwas schwerere Bauchschläfer (80-90 kg)

H4

100-130 kg

Sehr schwere Seitenschläfer

Schwere Bauch- & Rückenschläfer

H5

Über 130 kg

Extrem schwere Bauch- und Rückenschläfer

Beim Härtegrad kommt es auch ein wenig auf Deine Schlafposition an.

So sollten Seitenschläfer tendenziell eine weichere Matratze benutzen, damit sie im Schulterbereich tiefer einsinken können.

Bauchschläfer hingegen sind mit einem etwas höheren Härtegrad besser bedient, da hier das Becken weniger einsinken kann und die Wirbelsäule nicht durchhängt.

Bist Du Dir hinsichtlich des Härtegrads unsicher, ist eine Matratze mit variablem Härtegrad, also eine Wendematratze von Vorteil.

Hier kannst Du ausprobieren, ob Du eine weiche oder härtere Schlafunterlage bevorzugst.

Liegezonen

Liegezonen können dabei helfen an gewissen Stellen tiefer und an anderen Stellen weniger einsinken zu können.

Oft wechselt Dein Körper in der Nacht die Schlafposition, da kann eine Matratze Bauchschläfer für die Seitenlage recht unangenehm erscheinen.

Bist Du also ein Seiten- und Bauchschläfer, könntest Du von einer Matratzen mit Zonen profitieren. 〰️

Am besten wählst Du eine Matratze mit einer langen Probeschlafzeit, damit Du auch wirklich einschätzen kannst, ob diese zu Dir passt.

Diese Matratzen für Bauchschläfer kannst Du lange testen!

Das richtige Kissen für Bauchschläfer

Neben der Auswahl einer guten Matratze für Bauchschläfer spielt auch das Kissen eine entscheidende Rolle für einen erholsamen Schlaf.

Richtige Kissen für Bauchschläfer
Hier ist es wichtig, ein Kissen zu wählen, das nicht zu hoch ist. Foto: ©Sleep Hero

Ist das Bauchschläferkissen zu hoch, kann die Halswirbelsäule überstreckt werden, was zu unangenehmen Nackenschmerzen und Schulterverspannungen führen kann.

Einige Bauchschläfer verzichten sogar ganz auf ein Kissen, um solche Probleme zu vermeiden.

Sleep-Hero Tipp: Mehr Details und Infos findest Du in unserem Artikel "Schlafen ohne Kissen".

Wenn Du jedoch nicht auf den Komfort eines Kissens verzichten möchtest, empfehlen wir ein flaches Kissen.

Besonders praktisch sind hierbei Modelle mit Reißverschluss, bei denen Du das Füllmaterial nach Bedarf entfernen und somit die Höhe des Kissens individuell anpassen kannst.

Bei diesen Kissen für Bauchschläfer kannst Du die Höhe einstellen

Der richtige Lattenrost für Bauchschläfer

Der Lattenrost ist ebenso wie die perfekte Matratze für Bauchschläfer ein entscheidender Faktor. 💯

Insbesondere für Bauchschläfer gibt es spezifische Aspekte, auf die bei der Auswahl des Lattenrostes zu achten ist.

Lattenrost Bauchschläfer
Foto: ©Sleep Hero

Ein wichtiger Punkt ist die sogenannte Mittelzonenverstärkung.

Diese besteht aus zusätzlichen Leisten, die sich unter den Hauptleisten des Lattenrostes befinden.

Ihre Funktion ist es, den Körper in Bauchlage zu unterstützen, sodass kein Hohlkreuz entsteht.

Die Mittelzonenverstärkung verfügt über Schieberegler, mit denen die Festigkeit der einzelnen Leisten angepasst werden kann.

Für Bauchschläfer empfiehlt es sich, diese Regler auf maximale Festigkeit zu stellen.

Dies verhindert, dass der Körper während des Schlafens zu tief einsinkt und eine unnatürliche Hohlkreuz-Position einnimmt.

Dieser Lattenrost verfügt über eine Mittelzonenverstärkung

Die beste Matratze für Bauchschläfer – Unser Fazit

Die Bauchschläferposition ist ergonomisch betrachtet nicht die beste Schlafposition, da sie zusätzlichen Druck auf die Wirbelsäule und den Nacken ausübt.⚡️

Doch keine Sorge, es gibt Kriterien, die bei der Suche nach der optimalen Matratze für Bauchschläfer beachtet werden können.

Eine gute Unterstützung ist essenziell, sie stellt sicher, dass schwere Körperbereiche wie Becken und Schultern gut gestützt werden und nicht einsinken.

Dadurch wird Deine Wirbelsäule so ergonomisch wie möglich gelagert.

Aber die Bauchschläfer Matratze allein macht nicht das optimale Schlafsystem aus.

Auch das Kissen und der Lattenrost spielen eine entscheidende Rolle.

Trotz der Herausforderungen ist es definitiv möglich, die richtige Matratze, das perfekte Kissen und den idealen Lattenrost für Bauchschläfer zu finden.

Denke immer daran, dass eine sorgfältige Auswahl zu einem erholsamen Schlaf beiträgt und so die negativen Auswirkungen der Bauchschläferposition verringert werden können.

Sieh Dir hier unsere Bauchschläfer Matratzen Favoriten an

FAQ

  • Gibt es Matratzen für schwangere Bauchschläfer?


    Schwangere Personen sollten nicht auf dem Bauch schlafen.🙅‍♀️

    Das übt viel Druck auf den Bauch und Dein Baby auf.

    Ein Schwangerschaftskissen könnte dabei helfen, Dich in der Seitenlage zu halten, ohne auf den Bauch zu rollen.

  • Welche Matratze für Bauchschläfer mit Rückenschmerzen?


    Hierbei solltest Du einen Blick in unseren Artikel zum Thema “Welche Matratze bei Rückenschmerzen” werfen.

    Hier klären wir auf, worauf es bei Rückenschmerzen ankommt und auf was Du beim Kauf achten solltest.

    Doch halten Deine Rückenschmerzen an, kann es vom Schlafen auf dem Bauch kommen.

    Auch Deine Matratze könnte Dir hier zu wenig Unterstützung bieten.

    Für eine hohe Unterstützung empfehlen wir Dir die myhome Black Diamond Taschenfederkernmatratze*.

    Sie bietet eine recht hohe Unterstützung, aber dennoch ein weiches Liegegefühl.

    Andernfalls bietet sich die Kipli Naturlatexmatratze* in einem höheren Härtegrad an.

    Sie wirkt flächenelastisch und sorgt dafür, dass Dein Rücken neutral ausgerichtet bleibt.

  • Harte oder weiche Matratze für Bauchschläfer?


    Eine gute Matratze für Bauchschläfer sollte weder zu weich noch zu hart sein.

    Jedoch solltest Du eher zu einer etwas härteren Matratze greifen. Hier sinkt immerhin Dein Becken nicht zu tief ein.

    Das Problem bei einer weichen Matratze ist, dass hier der Schulter und Beckenbereich zu tief einsinken kann, was zu einem Hohlkreuz führen kann.

    Das solltest Du unter allen Umständen vermeiden.

  • Quellen

Angelina Autorin

Angelina Reinhard

Content Writer & Schlafexperten Managerin

Schlaf ist eines der wichtigsten Dinge in unserem Leben. Ohne ihn haben wir keine Energie, sind unkonzentriert und reizbar. Sogar unsere Gesundheit kann darunter leiden. Damit auch Du jeden Tag voller Energie und guter Laune starten kannst, möchte Angelina die besten Tipps für einen ruhigen Schlaf mit Dir teilen!

Damit sie die besten Tipps an Leser weitergeben kann, hat sie den RSPH Schlafkurs mit dem Schwerpunkt "Understanding Sleep" erfolgreich abgeschlossen sowie den Kurs der Apotheken Umschau "Besser Schlafen".

War dieser Beitrag hilfreich?
Hinterlasse einen Kommentar
Dieses Feld ausfüllen
Ja
Nein

Hast Du Fragen oder Anmerkungen?

Können wir etwas verbessern?

Auf Sleep Hero ist Verlass!

Wir wissen, wie wichtig Vertrauen und Zuverlässigkeit sind, wenn es um Produktbewertungen geht.

Aber warum solltest Du uns vertrauen?

  • Eigenes Schlafzentrum: Wir haben weltweit über 180 Produkte ausprobiert und betreiben jetzt unsere eigene Zentrale, in der wir die Produkte auf Herz und Nieren prüfen.
  • Geprüft von Schlafexperten: Wir arbeiten mit internationalen Schlafexperten zusammen, die unser Team schulen, unsere Artikel überprüfen und uns wertvolle Erkenntnisse über die Schlafgesundheit liefern.
  • Verbindungen zur Industrie: Wir pflegen enge Beziehungen zu den Herstellern und sind dadurch bestens über die neuesten Trends, die kommenden Produkte und die ihnen zugrunde liegende Technologie informiert.
  • Europäischer Marktführer: Wir sind stolz darauf, die Nr. 1 unter den Bewertungsseiten in Europa zu sein und Teil eines ausgedehnten Netzwerks zu sein, das weltweit weiter wächst.

Mit Millionen von Besuchern pro Jahr geht es bei unserer globalen Reichweite nicht nur um Zahlen - es geht darum, bessere Entscheidungen für alle zugänglich zu machen.

>180 Produkte zur Probe geschlafen

>19,836 Stunden an Recherche

>6 Millionen interessierte Leser

7 Experten

#1 auf dem europäischen Markt

Das könnte Dich auch interessieren

    JA, GERNE! 👍
    Nein, danke.

    Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, können wir beim Kauf ggf. eine Provision erhalten, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unserem Rabattcode kannst Du bei einem Kauf sogar sparen. Alle Inhalte sind unsere subjektiven Meinungen. Unsere Auswahl stellt keine vollständige Abbildung des Matratzenmarktes dar. Hier erfährst Du außerdem mehr darüber, wie wir Geld verdienen.