Gelschaum Matratze im Test

Die Gelschaum Matratze - Überblick und Ratgeber 2024

Letztes Update am: 10.11.2023 Lesedauer: 18 min.

Du hast genug von schweren Latexmatratzen oder zu nachgiebigen Schaum-Modellen?

Gelschaum Matratzen können sich gut für Menschen mit Rückenproblemen eignen. 🌟

Das liegt vor allem an der oberen Komfortlage aus Gelschaum.

Diese kann Druckstellen verringern.

Wir stellen Dir die besten Modelle vor.

Gelschaum Matratze im Test

Das sind unsere Top-Empfehlungen (2024)

Die Gelschaum Matratze im Video

Pflegeleicht

Schlaraffia Geltex Quantum 180

Gute Körperanpassung durch Geltex-Schaum mit Würfelschnitt. Klimaregulierend und atmungsaktiv.
  • Hochwertiges Kernsystem mit 3D-Würfelschnitt
  • Sieben Komfortzonen für einen erholsamen Schlaf
  • 60 Grad waschbarer Bezug - sehr pflegeleicht

Bei der Schlaraffia Geltex Quantum 180 ist ein hochwertiges Kernsystem aus Gelschaum eingearbeitet.

Für wen ist sie geeignet?

Dadurch, dass Du sie in zwei Härtegraden erwerben kannst - H2 eher weich und H3 eher fest - können leichtere Personen sowie schwerere Personen die Matratze nutzen.

Die flexible 3D-Würfel-Schnitt-Technologie ermöglicht auch bei großen Personen eine optimale Druckentlastung und Anpassung an die individuelle Körperform.

Weniger gut geeignet ist sie hingegen für sehr schwere Schläfer, die mehr als 100 Kilo auf die Waage bringen.

Die Klimakanäle der Gelschaummatratze sorgen für eine gute Luftzirkulation und ein trockenes Schlafklima und das Raumgewicht der Matratze beträgt 45 kg/m³.

Das ist eine eher durchschnittlicher wert. Dieser könnte auf jeden Fall höher sein, damit sie auch länger haltbar ist.

Geeignet ist die Schlaraffia Matratze insbesondere für Seitenschläfer.

Auch etwas schwerere Rücken- oder Bauchschläfer können auf die GELTEX® Quantum 180 zurückgreifen, sollten dann aber den Härtegrad 3 wählen. 

Tipp: Bei der Bestellung der Gelschaummatratze über Otto bekommst Du ein gratis Geltex Reisekissen dazu!

Bei Otto ansehen*749 €

Vorteile

Sehr viel Auswahl an Größen

2 verschiedene Härtegrade auswählbar

90 Nächte probeschlafen

Waschbarer Bezug bis 60 Grad - für Allergiker

Nachteile

Verlängerung auf 10 Jahre Garantie kostet extra

Nicht geeignet für sehr schwere Schläfer

Raumgewicht von 45kg/m³ könnte höher sein

Feste Matratze

AM Qualitätsmatratzen 7-Zonen Gelschaum Taschenfederkern

Obere Gelauflage, gute Körperanpassung, 30 Tage Probeschlafen, sehr gute Kundenbewertungen.
  • 7-Zonen Gelschaum Taschenfederkernmatratze ideal für Personen, die gerne fester schlafen
  • Gelschaum-Auflage enthält die Matratze eine zusätzliche Komfortschicht

Die AM Qualitätsmatratzen Unterlage ist mittelfest und 24 cm hoch. Damit erreicht sie beinahe Komforthöhe.

Für wen ist sie geeignet?

Durch ihre Höhe passt sie gut zu Senioren, denen es schwerfällt, ins Bett einzusteigen.

Das ist vor allem für Seitenschläfer von Vorteil, für die herkömmlichen Federkernmatratzen sonst häufig zu hart sind.

Die Gelauflage weist ein hohes Raumgewicht von 50 kg/m³ auf. Das bedeutet, sie hält lange.

Die Belüftungskanäle zwischen den einzelnen Federn führen zu einer durchgehend guten Luftzirkulation.

Das ist vor allem für Schwitzer ein Vorteil.

Du erhältst eine kostenfreie Lieferung und Du kannst die Matratze 30 Nächte Probeschlafen.

Etwas mehr Zeit zum Probeliegen wäre dennoch von Vorteil.

So geht man mit der Matratze erst gar kein Risiko ein und erhält bei Nichtgefallen sein Geld zurück.

Die Matratze wird dann wieder bei Dir abgeholt. 

Bei Amazon ansehen*319,90 €

Vorteile

Made in Germany

Gute Einstiegshöhe (24 cm)

Viele Größen auswählbar

Gute Körperanpassung durch zusätzliche Komfortschicht

Sehr gute Kundenbewertungen

Ideal für Personen, die gerne fester schlafen

Hohes Raumgewicht von 50 kg/m³

Nachteile

Nicht geeignet für sehr schwere Schläfer

Etwas mehr Zeit zum Probeliegen wünschenswert

Nicht gedacht für sehr Leichtgewichtige Schläfer (zu fest)

Flexibel einsetzbar

BeCo Gelschaummatratze „GUMO“

Gelschaummatratze. Flexibles Kernsystem. Zwei unterschiedlich feste Liegeseiten. Für jede Schlafposition.
  • Haus & Garten (01/2019 [1]) Urteil „SEHR GUT“
  • 5-jährige Garantie
  • Waschbarer Bezug

 

Die Gelschaummatratze GUMO punktet mit ihrem speziellen Schulter-Entlastungs- und Becken-Stütz-System durch sieben ergonomische Liegezonen.

Für wen ist sie geeignet?

Durch diese ergonomischen Liegezonen sowie dem entlastenden Bereich kannst Du sie für alle Schlafpositionen verwenden.

Darüber hinaus besitzt sie gute punktelastische Eigenschaften.

Das ist besonders gut, wenn Du viel Unterstützung in den wichtigen Bereichen (Rücken, Nacken, Becken) benötigst.

Praktisch ist das flexible Kernsystem der Gelschaummatratze. So können durch einfaches Wenden der Matratze zwei unterschiedlich feste Liegeseiten zum Einsatz kommen.

Im Matratzenkern kommen verschiedene Schichten zum Einsatz, darunter:

  • Gelschaum (40 kg/m³), 
  • Komfortschaum (32 kg/m³)
  • Weitere Auflage Gelschaum (40 kg/m³)

Der feuchtigkeitsregulierende Doppeltuchbezug sorgt für ein angenehmes Schlafklima - besonders im Sommer. Also alle Schwitzer aufgepasst!

Er ist mit einer Klimafaser auf Steppvlies versteppt und lässt sich in der Maschine reinigen.

So ist die Matratze nicht nur für jede Schlafposition, sondern auch für Hausstauballergiker geeignet.

Du bekommst sie in den Härtegraden 2, 3 oder 4 sowie in Größen von 80x200 cm bis hin zu 180x200 cm.

Bei Otto ansehen*215,99 €

Vorteile

Testurteil Haus & Garten (01/2019) sehr gut (1,3)

Viele Größen und Härtegrad auswählbar

Zwei Härtegrade - weichere und härtere Liegeseite

Nachteile

Garantieverlängerung kostet extra

Für wen ist eine Gelschaummatratze geeignet?

Prinzipiell ist die Gelschaum Matratze für viele verschiedene Personengruppen gut geeignet.

Besonders empfehlenswert ist diese Matratzenart für Menschen, die einen guten Kompromiss zwischen einer Kaltschaummatratze und einer Visco-Matratze haben wollen.

Geeignet für... Weniger geeignet für...
  • Personen, die gerne weicher liegen
  • Seitenschläfer
  • Unruhige und ruhige Schläfer
  • Personen mit Rücken- oder Nackenschmerzen oder Durchblutungsstörungen
  • Allergiker
  • Verstellbare Lattenroste
  • Personen, die nicht gerne auf einer weichen Unterlage schlafen
  • Bauchschläfer mit hohem Gewicht (über 100 kg)
  • Handhabung schwierig - diese Matratzen sind sehr schwer

Legst Du großen Wert auf einen anpassungsfähige Matratze, möchtest aber zugleich eine komfortable Unterstützung haben, dann ist die Gelschaum Matratze das richtige Modell.

Gut für Personen mit hohen orthopädischen Ansprüchen

Gerade Personen mit orthopädischen Problemen wird eine Matratze mit integrierter Gelschicht immer wieder empfohlen.

Gelschaum Matratze als orthopädisches Matratze
Foto: ©Sleep Hero

Das liegt daran, dass der Gelschaum sich ideal an die Körperkonturen anpassen kann und die Wirbelsäule richtig entlastet.

Gleichzeitig wird der Körper mit einem Federkern oder einem robusten Kaltschaum gut abgestützt und stabilisiert.

Einer der großen Vorteile der Gelschaum Matratzen ist, dass der Druck auf das Material relativ schnell nachlässt und es direkt in seine Ursprungsform zurück geht.

Dieser Prozess geht wesentlich schneller als bei einer Visco-Matratze, weswegen Gelschaum Matratzen auch für unruhige Schläfer eine gute Wahl wären.💤

Die richtige Schlafposition auf einer Gelschaum Matratze

Ferner ist die Matratze vor allem für Rücken- und Seitenschläfer eine interessante Option.

Ist die Gelschaum Matratze zusätzlich in Liegezonen eingeteilt, wirst Du von einem guten Einsinkverhalten profitieren.

Einzig und allein schwerere Bauchschläfer sollten eine Matratze mit stärkerer Stützkraft wählen.

Hier könntest Du etwa an hochwertige Taschenfederkernmatratzen.

In Gelschaum Matratzen könnten Bauchschläfer hingegen zu tief einsinken und im schlimmsten Fall ein Hohlkreuz [2] bilden. Das solltest Du natürlich vermeiden.

Wir empfehlen Dir daher generell, eine Matratze mit einer risikofreien Probeschlafphase zu wählen.

So kannst Du die Matratze zuhause ohne Stress ausführlich zur Probe schlafen.

Gelschaummatratzen eignen sich außerdem gut für unruhige Schläfer, weil sie sehr geräuscharm bei nächtlichen Bewegungen sind.

Für Allergiker und Schwitzer

Wegen einer offenporigen Struktur ist die Gelschaum Matratze auch sehr gut belüftet. Das bedeutet, Schwitzer können zur Gelschaummatratze greifen.

Wie die Federkernmatratze kann sie auch ein eher kühlendes Liegegefühl vermitteln.

Das ist für Menschen, die schnell schwitzen oder aber auch für Allergiker, ein gutes Zeichen. 💚

Gelschaum Matratzen bietet durch ihre Beschaffenheit Hausstaubmilben oder Bakterien so gut wie keine Angriffsfläche.

Dabei ist es wichtig, dass der Bezug bei 60 Grad waschbar ist. Das ist zum Beispiel bei der Gumo Gelschaummatratze vom Hersteller BeCo der Fall.

Diese Gelschaum-Matratze ist daher gut für Allergiker geeignet

Vor- und Nachteile der Gelschaum Matratze

Du fragst Dich vielleicht: Was macht eigentlich eine gute Gelschaummatratze aus?

Bei diesen besteht nur die obere Komfortlage aus Gelschaum.

Daher kommt es bei Gelschaummatratzen auch wesentlich darauf an, welche weiteren Lagen die Matratze hat.

Nachfolgend zeigen wir Dir in einer Übersicht, was eine gute Gelschaummatratze kann und für wen sie geeignet ist:

Was ist gut bei der Gelschaummatratze...? 👌

  • Sie hat eine hohe Anpassung an Deinen Körper: Sie eignet sich für Menschen mit Rücken- und Nackenproblemen
  • Eine gute Gelschaummatratze weist eine hohe Atmungsaktivität im Material auf
  • Du sinkst gut ein – nicht zu tief!
  • Das Material ist strapazierfähig und robust
  • Die Gelschaummatratze passt zu fast allen Lattenrost-Arten
  • Gut für Allergiker, solang der Bezug bei 60 Grad waschbar ist

Aber es gibt auch Personengruppen, für die eine Gelschaummatratze nicht geeignet ist:

Weniger gut an der Gelschaummatratze ist...

  • Du liegst sehr weich – jedoch kannst Du das Liegegefühl mit festeren Basisschichten verstärken
  • Schwere Personen, die mehr als 100 kg wiegen, sollten lieber zu einem Federkernmodell greifen
  • Gelschaummatratzen sind eher nichts für Bauchschläfer (Achtung Hohlkreuz!)
  • Sie sind meist sehr schwer und sperrig
  • Oftmals ist der Preis hoch (nicht gut für Personen mit einem kleinen Budget)

Eine Gelschaum Matratze verbindet also positive Eigenschaften, die wir aus unseren Matratzen Erfahrungsberichten schon von anderen Matratzenarten kennen:

Sie ist punktelastisch wie eine Kaltschaum- oder Viscoschaummatratze.

Gleichzeitig hat sie eine hohe Rückstellkraft und ist somit langlebig wie eine Latexmatratze.

Aufgrund ihrer Flexibilität ist die Gelschaum Matratze für jeden Lattenrost geeignet.

Sie hat zudem eine gute Atmungsaktivität, ähnlich wie Federkernmatratzen.

Die Vorteile im Detail...

Zunächst einmal hat sie eine sehr gute Anpassungsfähigkeit – das ist optimal bei Rücken- und Nackenproblemen oder Durchblutungsstörungen.

Eine Gelschaum Matratze besteht aus einer Gel-Schaum Schicht, wie zum Beispiel PUR-Gel-Schaum.

Dieses Material ähnelt Kalt- und Viscoschaum.

Daher hat die Gelschaum Matratze unseren Erfahrungen nach eine ähnlich hohe Anpassung und Punktelastizität.

Angenehmes Liegegefühl

Das sanfte Einsinken in den Gelschaum wird von vielen Personen als sehr angenehm empfunden.

Gute Atmungsaktivität

Die Gelschaum Matratze ist luftdurchlässig.

Gelschaummatratze kühlt
Foto: © Sleep Hero

Dadurch erhält sie ein kühlendes Schlafklima und ist so auch für Personen geeignet, die etwas stärker schwitzen. 💦

Zudem ist sie temperaturneutral: Gelschaum ist bei warmen und kühleren Temperaturen gleich weich.

Gute Körperanpassung und Druckentlastung

Die Matratzen passen sich dem Körper äußerst gut an und können zudem nervige Druckpunkte über die gesamte Liegefläche verteilen.

So lässt es sich wesentlich besser schlafen.

Wird oft bei orthopädischen Problemen empfohlen

Aufgrund der guten Anpassungsfähigkeit werden Gelschaummatratzen oft bei orthopädischen Problemen [3] empfohlen.

Der spezielle Schaum kann die Wirbelsäule stützen und die Gelenke entlasten.

Auch für unruhige Schläfer gut geeignet

Das Drehen und Wenden, was bei Visco-Matratzen schnell zum Problem werden kann, ist bei einer Matratze mit einer Gelauflage nicht sonderlich schwer.

Wegen der guten Rückstellkraft und dem robusteren Matratzenkern fallen Positionswechsel um einiges leichter.

Für jede Art von Lattenrost geeignet

Die Gelschaum Matratze besteht aus flexiblem Material und kann ohne Probleme auf verstellbaren oder elektrischen Lattenrosten verwendet werden.

Natürlich ist auch eine Boxspring oder ein starrer Lattenrost kein Problem.

Für Allergiker unbedenklich

Hausstaubmilben fühlen sich auf der Gelschaum Matratze nicht wohl. ❎

Sie ist für Allergiker unbedenklich.

Die Nachteile im Detail...

Weicheres Liegegefühl

Auf einer Gelschaum Matratze liegst Du tendenziell etwas weicher.

Viele Leute mögen das, andere wiederum überhaupt nicht.

Das ist natürlich ein Stück weit Geschmacksache.

Dieser Effekt kann durch festere Basisschichten (z. B. Kaltschaum oder Federkern) jedoch abgerundet werden.

Für schwere Bauchschläfer nicht ideal

Solltest Du über 100 kg wiegen und gerne auf dem Rücken oder Bauch liegen, empfehlen wir Dir eine Tonnentaschenfederkernmatratze.

Denn auf einer Gelschaum Matratze könntest Du speziell im Lendenbereich durchhängen, was zu einem Hohlkreuz führen kann.

Schweres Gewicht

Gelschaummatratzen haben ein höheres Gewicht und sind nur unter Mühe zu bewegen. 🥵

Es kommt hier aber auf die restlichen Schichten an. Ein relativ leichtes Exemplar (11 kg in 90x200 cm) ist beispielsweise die Gumo Matratze von BeCo:

Worauf solltest Du bei einer Gelschaum Matratze achten?

1. Ein hohes Raumgewicht

Auch bei der Gelschaum Matratze gilt: Je höher das Raumgewicht, desto hochwertiger und langlebiger ist die Matratze.

Wir empfehlen Dir, dass Du nach einer Gelschaum Matratze mit einer Schicht mit mindestens RG 50 kg/m³ Ausschau hältst.🆙

Alle von uns vorgestellten Gelschaum Matratzen besitzen ein hohes Raumgewicht.

Sieh Dir diese Tabelle als Orientierungshilfe an.

Raumgewicht (RG) in kg/m³ Voraussichtliche Lebensdauer
bis 25 bis 2 Jahre
bis 30 bis 3 Jahre
bis 35 5-6 Jahre
bis 40 6-8 Jahre
bis 50-60 mindestens 10 Jahre
ab 60 10 Jahre und mehr

Ein Beispiel für eine Matratze mit einem guten Raumgewicht ist die AM 7-Zonen Gelschaum Taschenfederkernmatratze.

Sie hat einen Wert von 50kg/m³ und garantiert somit eine lange Nutzungsdauer:

Bei Amazon ansehen*319,90 €

2. Ausreichende Höhe der Matratze

Die Gelschaum Matratze ist insgesamt eine weichere Matratzenart. ☁️

Daher sinkst Du umso tiefer in die Matratze ein, desto dicker die Gelschaumschicht ist.

Dies ist speziell für Seitenschläfer bedeutsam: Denn diese sinken noch tiefer in die Matratze ein als Rücken- oder Bauchschläfer.

Deine neue Gelschaum Matratze sollte daher eine ausreichende Höhe haben.

Wir empfehlen hier eine Gesamthöhe von mindestens 18 cm.

Letztendlich erleichtern etwas höhere Matratzen nicht nur für ältere Menschen den Einstieg in das Bett.

Auch die Optik ist bei einer etwas höheren Gelschaummatratze aus unserer Sicht etwas ansprechender.

Falls Du Probleme beim Einstieg haben solltest, entscheide Dich eher für eine Matratze mit Komforthöhe, wie die von BeCo - das Gumo Maxx Modell* bietet Dir eine 25 cm Komforthöhe.

3. Den richtigen Härtegrad wählen

Hier fällt es denn meisten Käufern sehr schwer, die richtige Entscheidung zu treffen.

Zugegebenermaßen sind die Angaben der Hersteller oft verwirrend.

Die Härtegrade werden meist in H (für Härtegrad) und einer Nummer (gibt Grad der Härte an) ausgewiesen.

Härtegrad Liegegefühl Empfohlen für...
H1 Ultra Weich Leichte Seitenschläfer (bis 50 kg)
H2 Weich Seitenschläfer (bis 60 kg)
H3 Mittelfest bis fest Seitenschläfer, leichtere Bauch - und Rückenschläfer (60-80 kg)
H4 Sehr fest Schwere Rücken- und Bauchschläfer (90-120 kg)
H5 Ultra fest Sehr schwere Rücken- und Bauchschläfer (ab 130 kg)

Gerade schwerere Personen sollten bei Gelschaum Matratzen darauf achten, dass sie im Zweifel einen etwas höheren Härtegrad wählen.

Denn bei einer zu weichen Matratze sinken schwerere Personen schneller ein.

Das führt zu einem unangenehmen Schlafgefühl und im schlimmsten Fall zu starken Nacken- und Rückenschmerzen.

Härtegrad Matratzen
Manche Hersteller geben den Härtegrad ihrer Matratze auch nur als Liegegefühl an. / Foto: © Sleep Hero

Solltest Du oder Dein Partner über 100 kg wiegen, raten wir eigentlich eher zu einer anderen Matratzenart.

Hier wäre eine Taschenfederkernmatratze zu empfehlen.

Diese hat eine erhöhte Stabilität und kann das Gewicht sehr gut auf der Oberfläche verteilen.🏋️‍♂️

Sleep-Hero Tipp: Oder lese Dir unseren Guide zum Thema Matratzen für Übergewichtige durch!

Die folgenden Matratzen von Schlaraffia sind ideal für schwere Schläfer. Die Gumo Matratze kannst Du auch mit dem Härtegrad 4 wählen.

Dann eignet sie sich für sehr schwere Schläfer über 100 Kilo. Die Schlaraffia Geltex Quantum hingegen passt zu Schläfern bis 100 Kg:

Gelschaummatratzen - Diese Größen gibt es

Neben der richtigen Höhe solltest Du beim Kauf aber auch auf die passende Größe achten.

In diesen Größen ist eine Gelschaum Matratze erhältlich:

Wie alle anderen Matratzenarten ist natürlich auch die Gelschaum Matratze in vielen verschiedenen Maßen erhältlich.

Besonders beliebt bei Singles sind kleinere Matratzengrößen, wie 90x200 cm oder 100x200 cm. So kann im Zimmer auch noch etwas Platz gespart werden.

Paare sollten aber schon zu größeren Matratzen greifen.👫

Empfehlenswerte Gelschaum Matratzen wären hier in der Größe 160x200 cm oder aber 180x200 cm zu wählen.

Die Standardgröße 140x200 cm bietet sich sowohl für Singles (mit viel Platz) als auch für Paare an.

FAQ: Welche Matratzengröße ist die richtige? In unserem Ratgeber-Beitrag findest Du weitere Infos.

Die gängigsten Matratzengrößen sind:

Eine Gelschaummatratze 90x200 cm passt zu Dir, wenn Du alleine in Deinem Bett schläfst. Oder aber für Paare, wenn ihr euch zwei einzelne Matratzen für euer Bett entscheidet.

Bedenkt dann jedoch die Besucherritze - eine Liebesbrücke kann Abhilfe schaffen.

Eine Gelschaummatratze 100x200 cm ist geeignet, wenn Du als Single etwas mehr Platz benötigst.

Hieraus kannst Du aber auch ein großes Bett mit dem Maß 200x200 cm entstehen lassen.

Für Einzelpersonen, die viel Platz benötigen, eignen sich die Gelschaummatratzen 140x200 cm und 160x200 cm.

Bei diesen Matratzen hast Du eine große Größenauswahl

Aufbau einer Gelschaum Matratze

Schauen wir uns den speziellen Aufbau doch einmal etwas genauer an.

Gelschaum Matratzen sind wie gesagt mit anderen Schäumen vermischt und können auch nur eine einzelne Schicht besitzen, der zum Beispiel Gel mit Kaltschaum beigemischt wurde.

Häufiger sieht man jedoch Kombinationsmodelle. 🔗

Gelschaummatratze Aufbau
Die gängigsten Modelle bestehen aus einer Schaummatratze mit einer Gelschicht. Foto: ©Sleep Hero

Hierbei wird in der Matratze eine zusätzliche Gelschicht integriert.

Meistens ist diese Schicht ganz oben zu finden.

Je nach Modell gibt es aber auch eine Gelauflage oben und unten.

Damit die Gelauflagen einen robusten Unterbau hat, setzt man in der Regel auf einen strapazierfähigen Kaltschaum. 💪

Ebenso kann man aber auch eine Federkernmatratze um eine oben liegende Gelschicht ergänzen, sodass das Liegegefühl etwas weicher wird.

Gute Gelschaummatratzen weisen also die folgenden Schichten auf:

  • Bezug, Obermaterial
  • dünne Gelschaumschicht
  • dickere Kaltschaumschicht oder Taschenfederkern

Die Gel-Matratze besteht aus dem Schaum-Unterbau (zum Beispiel Kaltschaum). Oberhalb findest Du den Anteil an Gelschaum (2 bis 8 cm Höhe).

Alternativ kannst Du Dich für die flexibel einsetzbare Wendematratze von BeCo entscheiden - sie ist besonders gut für Senioren durch ihren Komforteinstieg geeiegnet.

Gelschaum Matratzen günstig online kaufen

Gelschaum Matratzen können vergleichsweise teuer werden. Das liegt auch an der teuren Produktion.

Je nachdem, wo Du Deine Gelmatratze oder Gelschaum Matratze kaufst, kannst Du schnell bis zu 1.500 Euro oder sogar mehr ausgeben.

Vergleichsweise etwas höherpreisige Gelschaummatratzen sind etwa die Modelle von Schlaraffia (GELTEX), die über eine zusätzliche Gelschicht in der Oberlage verfügen.

Bei manchen Herstellern gehört die Gelschaummatratzen eben zu der absoluten Premium-Linie.

Trotzdem kannst Du auch preiswertere Gelschaum Matratzen kaufen.

Wir zeigen Dir, wo das möglich ist.

Gelschaum Matratzen bei Lidl

Bei Lidl kannst Du gute und günstige Gelschaum Matratzen im Online-Shop erwerben.

Lidl Gelschaum-Matratze
Foto: ©Sleep Hero

Um ein gutes Modell handelt es sich bei der Breckle 7-Zonen-Gelschaum-Matratze*.

Die 19 cm hohe Matratze besteht aus eine Gelauflage und einem Kaltschaumkern.

Mit dieser Kombination erhältst Du eine komfortable Oberschicht, wirst zudem aber auch gut stabilisiert.

Praktisch sind die 7-Liegezonen, durch welche Deine Wirbelsäule zusätzlich entlastet wird.

Die Breckle Gelschaum-Matratze gibt es in den Härtegraden H2, H3 und H4 und wird in mehrere Größen angeboten. 💯

Das Raumgewicht der Gelauflage beträgt 60 kg/m³, was ein sehr guter Wert ist und eine lange Lebensdauer verspricht.

Das Gute: Die Matratze ist meistens reduziert.

Gelschaum Matratzen bei IKEA

Viele Leute kaufen ihre Matratzen gerne beim schwedischen Möbelgiganten IKEA.

Hier hat man zwar eine riesige Auswahl und kann genügend Federkernmatratzen oder Kaltschaummatratzen kaufen, doch gibt es bei IKEA keine Gelschaum Matratzen.

Es gibt nicht mal ein Modell, welches über eine Gelauflage verfügt.

Das einzige Produkt mit Gelschaum, das Du bei IKEA kaufen kannst, sind Matratzenauflagen.

Sie haben die Funktion die Matratzen vor Verunreinigungen oder Milben sowie Bakterien zu schützen.

Außerdem können sie den Schlafkomfort einer Matratze aufwerten.

Gelschaum Matratzen bei Otto

Ganz anders sieht die Lage bei Otto aus.

Hier empfehlen wir Dir die hochwertigen Schlaraffia GELTEX® Matratzen.

Gelschaummatratzen bestellen
Foto: © Sleep Hero

Momentan ist diese bei Otto zu kaufen. Du kannst zwischen vielen unterschiedlichen Größen wählen.

Manche Schlaraffia Gelschaummatratzen bestehen aus einer Gelauflage, die mit einer Komfortschicht kombiniert ist.

Außerdem kannst Du die Schlaraffia Geltex Matratze 90 Nächte probeliegen:

Bei Otto ansehen*749 €

Günstig, aber gut: Gumo Matratze von BeCo

Von Haus&Garten im Test mit "Sehr gut" bewertet

Die Gumo Gelschaummatratze eignet sich laut Hersteller selbst für alle Schlaftypen.

Des Weiteren ist die Gumo Matratze für Paare ausgelegt.

Sie bietet neben einem flexiblen Kernsystem, 2 unterschiedlich feste Liegeseiten.

Hinzu kommt, dass die Matratze punktelastisch, formstabil und atmungsaktiv ist, wobei die Atmungsaktivität vor allem Schwitzern eine angenehmes Schlafklima ermöglicht.

Weiterhin bietet die Gumo Matratze folgende Vorteile:

  • 7 Liegezonen mit speziellem Schulter-Entlastungs-System
  • Der feuchtigkeitsregulierender Doppeltuchbezug
  • Der Bezug der Matratze ist abnehmbar und waschbar
  • Alle verwendeten Materialien sind hautfreundlich
  • OEKO TEX [4]-Standard 100 schadstoffgeprüft
  • Die Matratze ist auch für Allergiker geeignet
  • 15 Jahre Garantie
  • Haus & Garten Testurteil "sehr gut" (01/2019)

Sieh Dir hier die verschiedenen GUMO Matratzen an👇

Gelschaum Matratzen im Test der Stiftung Warentest

Wie sollst Du aber nun entscheiden, welche Gelschaum Matratze die richtige für Dich ist?

Neben diversen Erfahrungsberichten oder Kundenmeinungen sind natürlich auch Testberichte oder Vergleiche von unterschiedlichen Produkten für den Kunden immer von Vorteil.💚

In Deutschland wird dann meist auf Testnoten, wie sie die Stiftung Warentest vergibt, geschaut.

Gelmatratzen Stiftung Warentest
Dabei werden die Matratzen von Stiftung Warentest auf unterschiedliche Kriterien untersucht und bewertet. Foto: ©Sleep Hero

Zwar teilt die Stiftung Warentest die von ihr getesteten Matratzen auch nach Arten in bestimmte Kategorien auf, doch findet sich hier keine Kategorie mit dem Namen "Gelschaummatratzen".

Eine reine Gelschaummatratze hat die Stiftung Warentest scheinbar bislang noch nicht dem Matratzen-Test unterzogen.

Allenfalls wurden Kombinationsmodelle, wie zum Beispiel solche von Schlaraffia, von den Testern untersucht.

Außerdem wurde die Swissflex Versa 20 Geltex Inside [5] beispielsweise mit der Testnote 2,5 („GUT“) bewertet.

Auch die f.a.n. Gelschaum Matratze wurde mit der gleichen Note ausgezeichnet.

Eine Gelschaum Matratze, die schlechter abgeschnitten hat, wäre etwa die Beco Gel-Art Perfect Top [6].

Diese ist nur auf ein Gesamtergebnis von 2,9 („BEFRIEDIGEND“) gekommen.

Die neueren Schlaraffia GELTEX Matratzen wurden noch nicht getestet.🙅

Die älteren Modelle Schlaraffia Cura 65 Geltex Inside sowie Schlaraffia Platin 240 Geltex Inside kamen auf eine Testnote von 2,6 („BEFRIEDIGEND“). Hier findest Du alle Ergebnisse. [7]

"Ist ein guter Warentest die Garantie gut zu schlafen?

Natürlich nicht! Man muss sich folgende Fragen stellen: Wer hat getestet? Wie wurde getestet? Wie alt waren die Probanden? Welche Körperbautypen wurden im Test abgebildet, usw.?"

Walter Braun Matratzenexperte
Walter Braun

Matratzen Experte

Hygiene und Reinigung der Matratze

Damit Deine Gelschaum Matratze auch sauber und frisch bleibt, solltest Du in gewissen Abständen die Matratze immer wieder mal reinigen.🧼️

Besondere Reinigungsmittel werden in der Regel nicht benötigt.

Waschbarer Matratzenbezug
Foto: © Sleep Hero

Du solltest zum Beispiel darauf achten, dass Du den Bezug der Matratze per Reißverschluss abnehmen kannst.

Darüber hinaus solltest Du ihn bei einer möglichst hohen Temperatur in der Waschmaschine waschen können.

Von großer Bedeutung ist auch ein guter Lattenrost. Die Gelschaummatratze passt nämlich auch zu verstellbaren Rosten.

Denn so wird die Matratze besser durchlüftet und eine Schimmel- oder Milbenbildung wird obendrein vorgebeugt.

Generell solltest Du Dein Schlafzimmer jeden Tag gut durchlüften.

Gel-Matratzentopper - eine sinnvolle Erweiterung für die Matratze?

Ein Gel Topper kann durchaus eine sinnvolle Erweiterung für eine Matratze sein.

Sie helfen nämlich zusätzlich dabei das Schlafgefühl anzupassen und teilweise zu verbessern.

Gel Topper als Alternative
Foto: ©Sleep Hero

Du kannst also auch selbst Deine Kaltschaummatratzen oder Federkernmatratze mit einem guten Gel-Matratzentopper etwas aufwerten.

Natürlich gibt es auch bei den Toppern eine riesige Auswahl, so wie bei den Matratzen eben auch.🥳️

Neben bekannten Modellen, wie dem eazzzy Topper, lassen sich auch andere (bessere) Alternative finden. Dazu gehören beispielsweise der Meos Topper mit seinem hohen Raumgewicht (50).

Und der Gelschaum-Topper von AM - dieser ist made in Germany und Du kannst ihn 30 Nächte probeschlafen.

Unsere Top-Empfehlungen:

Welchen Lattenrost für die Gelschaum Matratze?

Nun stellt sich die Frage: Welcher Lattenrost ist für eine Gelschaummatratze gut geeignet? Dabei solltest Du auf die folgenden Merkmale achten:

1. Zonierung beachten

Um die Einteilung der Liegezonen einer Gelschaum Matratze zu unterstützen, solltest Du einen Lattenrost wählen, der die gleiche Einteilung aufweist.

Zu einer 7- Zonen Gelschaum Matratze raten wir daher auch, einen 7-Zonen-Lattenrost zu verwenden.

Ein 7- Zonen-Lattenrost lässt den Beckenbereich und Schultern etwas tiefer einsinken und stabilisiert den Rest des Körpers.

Ein gutes Beispiel hierfür ist der Schlummerparadies Lattenrost*. Dieser hat neben 7 Liegezonen noch einen verstärkten Mittelgurt, der Deinen Körper stabilisiert.

2. Am besten höhenverstellbar

Wir raten zu einem höhenverstellbaren Lattenrost.

Denn die Gelschaum Matratzen sind sehr anpassungsfähig. Sie schmiegen sich an den Lattenrost an und sind daher für einen höhenverstellbaren Lattenrost optimal geeignet.

Lattenrost für Gelschaum Matratze
Verstellbare Kopf- und Fußteile bieten nicht nur erhöhte Flexibilität und Komfort. Foto: ©Sleep Hero

Sie verbessern gerade bei älteren Menschen die Durchblutung und erleichtern das Atmen.

Aber nicht nur für verstellbare Lattenrost sind diese geeignet.

Natürlich kannst Du die Matratze auch auf einem starren Lattenrost gut verwenden.

Hier eignet sich das Modell von Schlummerparadies* - er hat 44 Federleisten (hohe Stabilität) und kommt fertig montiert bei Dir an.

3. Geringer Leistenabstand

Die Stiftung Warentest empfiehlt einen Leistenabstand von höchstens 5 cm.

So kommen die Eigenschaften einer hochwertigen, zonierten Matratze besser zur Geltung.

Der FMP 7-Zonen Lattenrost* erhält bei Amazon gute Bewertungen und wird uns von unseren Lesern immer wieder empfohlen.🏆

Er ist zudem TÜV geprüft und weist mit seinen 44 verleimten Federholzleisten einen geringen Abstand auf.

Unsere Empfehlung:

Alternativen zur Gelschaummatratze

Neben Gelschaummatratzen gibt es natürlich weitere Varianten.

Wenn Du jetzt zu Dir selbst sagst: Naja, eine Gelschaummatratze passt nicht so gut zu mir. Sieh Dir die Alternativen an:

Die Visco-Matratze

Viscomatratzen haben ähnliche Eigenschaften wie Gelschaummatratzen.

Sie zeichnen sich durch den sogenannten Memoryabdruck aus: Bei Druckeinwirkung wird der Schaum weicher und zeichnet den Körper ab. 〰️

Aufgrund der extrem hohen Anpassungsfähigkeit wird Memoryschaum für orthopädische Zwecke verwendet.

Der größte Unterschied zu Gelschaum ist sicherlich das Schlafklima.

Viscoschaummatratzen sind temperatursensibel, wodurch sie sich perfekt an Deine Körperform anpassen.

Gelschaum ist dagegen komplett temperaturneutral und insgesamt atmungsaktiver.

Du schläfst auf einer Viscomatratze somit wärmer. Für Fröstler definitiv ein Plus.

Die Kaltschaummatratze

Das Liegegefühl auf einer guten Kaltschaummatratze ist vergleichbar mit einer Gelschaum Matratze.

Beide Matratzenarten haben eine gute Punktelastizität und Anpassungsfähigkeit und werden auch bei orthopädischen Problemen empfohlen.🦴️

Kaltschaummatratze vs. Gelschaum Matratze
Der größte Unterschied liegt auch hier im Schlafklima. Foto: ©Sleep Hero

Die Gelschaum Matratze hat ein kühleres Schlafklima als die Kaltschaummatratze.

Wenn Du lieber etwas wärmer schläfst, ist eine gute Kaltschaummatratze eine bessere Wahl.

Ein sehr gutes Modell ist die Emma One Matratze. Die Emma One bietet beispielsweise hochwertige Materialien mit langer Haltbarkeit.

Außerdem kannst Du sie 100 Nächte testen.

Die Latexmatratze

Latexmatratzen haben ebenfalls eine hohe Punktelastizität und bieten sehr hohen Komfort.

Latexmatratzen aus hochwertigem Naturlatex haben eine gute Belüftung.🍃

So ist das Schlafklima auf einer Latexmatratze ebenfalls kühler - ähnlich wie auf einer Gelschaum Matratze.

Auch das Liegegefühl auf einer Latexmatratze ist etwas anders.

Es fühlt sich eher "federnd" an. Die Gelschaum Matratze dagegen ist etwas anpassungsfähiger.

Beide Matratzenarten fallen tendenziell etwas weicher aus.

Als unruhiger Schläfer solltest Du eher zur Latexmatratze greifen, da diese Modelle häufig geringer nachschwingen.

Eine gute Latexmatratze, die wir getestet haben und uns überzeugt hat, ist die allnatura Supra Komfort Matratze.

Sie hat einen Matratzenkern aus 100% Naturlatex - also geeignet für Naturfans! Zudem weist sie ein hohes Raumgewicht von mindestens 65kg/m³ auf. Dadurch ist sie lange haltbar.

Doch auch die Kipli Naturlatex Matratze konnte uns im Test überzeugen:

  • Keine Schadstoffe oder andere chemischen Stoffe
  • Gute Liegeeigenschaften
  • Hoher Schlafkomfort

Gelschaum-Matratze - Das denken wir darüber

Gelschaum-Matratzen gehören zu den neueren Matratzentypen auf dem Markt und haben eine besondere Liegeeigenschaft.

Die obere Komfortlage der Matratze besteht aus Gelschaum, der durch seine hohe Anpassungsfähigkeit und Punktelastizität überzeugt.

Zudem ist eine Gelschaum-Matratze temperaturneutral und atmungsaktiv, wodurch sie ein kühlendes Schlafklima bietet und für Personen geeignet ist, die stark schwitzen.❄️

Die Matratzen sind auch bei orthopädischen Problemen empfehlenswert, da sie die Wirbelsäule stützen und die Gelenke entlasten können.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sie für unruhige Schläfer gut geeignet sind und auf jedem Lattenrost verwendet werden können.

Allerdings haben Gelschaummatratzen auch Nachteile, wie beispielsweise ein höheres Gewicht. Auch sind sie nicht ideal für schwerere Bauchschläfer.

Denn das Liegegefühl ist meistens etwas weicher.

Beim Kauf sollte man auf ein hohes Raumgewicht, eine ausreichende Höhe und den richtigen Härtegrad achten.

Eine Gelschaum-Matratze ist für Personen empfehlenswert, die eine anpassungsfähige Matratze suchen und einen guten Kompromiss zwischen einer Kaltschaum- und einer Visco-Matratze haben möchten.

Sieh Dir hier unsere Gelschaum Matratzen Favoriten an

FAQ

  • Ist eine Gelschaum Matratze für alle Schlaftypen geeignet?


    Eine Gelschaum-Matratze ist für viele Schlafpositionen geeignet.😍

    Gerade Rücken- und Seitenschläfer profitieren von den Liegeigenschaften dieser Matratzenart.

    Jedoch bieten Gelschaummatratzen ein eher weiches Liegegefühl, wodurch sie weniger für schwere Bauchschläfer geeignet ist.

    Diese sollten lieber zu einer festen Federkernmatratze tendieren.🪶

  • Wie lange hält eine Gelschaum Matratze?


    Die Haltbarkeit einer Gelschaummatratze hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. vom Raumgewicht und der Pflege der Matratze.😮

    Im Allgemeinen können hochwertige Gelschaummatratzen zwischen 8 und 10 Jahren halten.

    Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Lebensdauer einer Matratze auch von individuellen Faktoren wie Körpergewicht und Schlafgewohnheiten abhängt.

    Eine regelmäßige Pflege kann die Lebensdauer einer Gelschaummatratze ebenfalls verlängern.

  • Kann ich eine Gelschaum Matratze online kaufen oder sollte ich sie in einem Geschäft ausprobieren?


    Gelschaum-Matratzen werden eher selten in Fachgeschäften verkauft.

    Die Auswahl in Onlineshops ist bedeutend größer!💻

    Wichtig ist jedoch, dass Deine Matratze mit einer Testphase kommt. Ideal sind ist hier eine 30-Tage-Probezeit.

    Walter Braun Matratzen Experte
    Walter Braun

    Matratzenexperte

    "Ein  Körper,  der  jahrelang  falsch  gebettet  wurde,  reagiert  häufig erst  einmal  mit Umstellungsproblemen. 

    In  den  meisten  Fällen (ca. 85%)  ist  diese  Umgewöhnung jedoch  nach ein bis 2 Wochen  abgeschlossen; etwa 10%  benötigen  4  - 5 Wochen  und  lediglich  etwa 5% brauchen noch länger als 4-5 Wochen, um sich an die neue Matratze zu gewöhnen.

    Wichtig  ist  zu  wissen, dass  optimales  Liegen  nicht  immer  sofort als  optimal  empfunden  wird."

     

  • Was ist Gelschaum?


    Gelmatratzen bestehen aus aufgeschäumtem Polyurethan, auch PUR-Gel-Schaum genannt. Zu dem PUR-Gel-Schaum wird dann dickflüssiges Gel beigemischt.

    Hierbei handelt es sich um eine ziemlich moderne Matratzenart.💯

    Teilweise erinnert das Liegegefühl fast ein bisschen an ein Wasserbett

    So wird für ein verbessertes Einsinkverhalten in die Matratze gesorgt, wobei der Körper gleichzeitig von der guten Stabilität und Rückstellkraft einer Gelschaum Matratze profitiert.🏋️

    Gewissermaßen kannst Du sagen, dass solche Matratzen die Eigenschaften eines Kalt- und Visco-Schaums miteinander kombiniert.

    Gelschaum Matratze vs. Gelmatratze

    Nicht zu verwechseln ist die Gelschaum Matratze mit der Gelmatratze. 

    Reine Gelmatratzen sind mit einem dickflüssigen und recht schweren Gel gefüllt. 

    Gelmatratzen sind sehr schwer und können bis zu 100 kg wiegen

    Sie kosten auch einiges mehr als Gelschaum Matratzen. 💸

    Reine Gelmatratzen gibt es in der Regel aber eher seltener zu kaufen. 

    Modernere Gelmatratzen besitzen lediglich eine oben aufliegende Gelschicht

    Der eigentliche Matratzenkern besteht dagegen aus einem Federkern oder beinhaltet Kaltschaum

    Klassische Gelschaum Matratzen sind dagegen mit anderen Schäumen vermischt worden, womit die Eigenschaften des Schaums ein wenig ergänzt werden.

    Das Einsinkverhalten ist auf Gelschaummatratzen eher weich, aber Dein Körper profitiert dennoch von der Stabilität des Gelschaums.

     

    Dadurch ist Deine Wirbelsäule gut gestützt und bleibt in ihrer gesunden Haltung.

    Die BeCo Gumo* hat vom Prüfinstitut Haus & Garten eine sehr gute Note erhalten (1,3). Du kannst sie flexibel einsetzen, da sie eine weichere und festere Seite aufweist.

    Das ist besonders gut, wenn Du Dir noch unsicher bist, ob Du eher weicher oder härter liegen möchtest.

  • Sind Gelschaummatratzen gut?


    Ob eine Gelmatratze gut ist, solltest Du eher aus dem Blickwinkel sehen, für wen sie sich eignet. Wir haben Dir in unserem Bericht aufgelistet, zu wem eine Gelmatratze passt.

    Wenn Du Dich also zu dieser Personengruppe zählst, ist eine Gelschaum Matratze gut für Dich.

    Generell können wir sagen, dass die Gelmatratze eine gute Druckentlastung für den Rücken und die Gelenke bewirkt. Das kann der Durchblutung förderlich sein.

    Außerdem ist sie sehr elastisch und langlebig. Die Temperaturneutralität ist besonders für Schwitzer gut.

    Und zu guter Letzt ist sie mit verstellbaren Lattenrosten verwenbar.

  • Was ist besser Kaltschaum oder Gelschaum?


    Während Gelmatratzen flexibel und punktelastisch sind, können Kaltschaummodelle mit ihrer Formstablität und Rückstellkraft punkten.
     
    Daher solltest Du zunächst entscheiden, welche der genannten Punkte Dir wichtiger sind.
     
    Für einen besseren Überblick kannst Du Dir unseren Bericht zu Kaltschaummatratzen ansehen.
  • Quellen

Angelina Autorin

Angelina Reinhard

Certified Sleep Writer & Schlafexperten Managerin

Schlaf ist eines der wichtigsten Dinge in unserem Leben. Ohne ihn haben wir keine Energie, sind unkonzentriert und reizbar. Sogar unsere Gesundheit kann darunter leiden. Damit auch Du jeden Tag voller Energie und guter Laune starten kannst, möchte Angelina die besten Tipps für einen ruhigen Schlaf mit Dir teilen!

War dieser Beitrag hilfreich?
Dieses Feld ausfüllen
Ja
Nein

Hast Du Fragen oder Anmerkungen?

Können wir etwas verbessern?

Das könnte Dich auch interessieren

    JA, GERNE! 👍
    Nein, danke.

    Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, können wir beim Kauf ggf. eine Provision erhalten, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unserem Rabattcode kannst Du bei einem Kauf sogar sparen. Alle Inhalte sind unsere subjektiven Meinungen. Unsere Auswahl stellt keine vollständige Abbildung des Matratzenmarktes dar. Hier erfährst Du außerdem mehr darüber, wie wir Geld verdienen.