Emma Classic Topper Erfahrungsbericht

Emma Classic Topper – unser Erfahrungsbericht (2024)

Letztes Update am: 23.10.2023 Lesedauer: 11 min. Ich fand ihn hilfreich: 16

Emma stellt nur Matratzen her?

Nein! Wir haben für Dich den Emma Classic Topper (vorher Emma Flip Topper) unter die Lupe genommen und uns gefragt:

Verfeinert er Dein Liegegefühl wirklich oder könntest Du ihn einfach weglassen?

Hier sind unsere Emma Classic Topper Erfahrungen. 👇

Emma Topper auf dem Bett

Das macht den Emma Topper aus:

100 Tage testen
Lange Testphase
Kostenlose Lieferung
Kostenlose Lieferung
Rückgabe Eurozeichen
Kostenlose Rückgabe
Daumen hoch
2 Jahre Garantie

Für wen ist der Emma Topper geeignet?

Der Emma Topper eignet sich grundsätzlich für alle Schlaftypen.

Er bietet gute Liegeeigenschaften und eine angenehme Komforthöhe (6 cm). So können auch Senioren gut in das Bett einsteigen.

Hinzu kommt, dass der Emma Topper antibakterielle Eigenschaften aufweist, weswegen sich auch Allergiker den Kauf überlegen sollten.

Auch für Paare ist der Topper gedacht...❤️

Ein Topper kann sich auch für Paare eignen. Gerade, wenn Du zwei kleinere Matratzen nebeneinander zu liegen hast.

Denn mit einem breiteren Emma Topper könntest Du so die nervige Lücke zwischen den beiden Matratzen vermeiden. Alternativ geht das auch mit einer Liebesbrücke wie der FLIPLINE Love Bridge*

Ganz wichtig: Der Topper muss zu beiden passen!

Ist der Topper für einen von beiden zu weich, verschlechtert das natürlich das Schlafempfinden. Der Vorteil am Emma Topper ist, dass er zwei unterschiedliche Liegeseiten hat.

So kannst Du herausfinden, ob Du lieber etwas härter oder weicher liegen solltest.

Sieh Dir den Emma Topper an 👇

Emma Topper Test - Schlafkomfort

Kommen wir jetzt zu einer weiteren wichtigen Frage: Wie gut lässt es sich auf dem Emma Topper* schlafen?

Wir haben ihn für mehrere Wochen zur Probe geschlafen und uns hat er allemal überzeugt.

Emma Matratzen Topper mit Seitenschläfer
Unser Probeschläfer liegt seitlich auf dem Emma Topper. / Foto: © Sleep Hero

Trotzdem kommt es auch auf die Matratze an, mit der Du den Topper kombinierst.

Richtig gut passt der Emma Topper logischerweise zu den Emma Matratzen.

Gerade in Kombination mit der Emma 25 Hybrid rundet der Matratzentopper das Schlaferlebnis ab.

Aber auch mit anderen Matratzen kann die Auflage von Emma problemlos kombiniert werden.

Wir finden: Der Topper hat unseren Körper gut unterstützt und hat zusätzlich zur Matratze für eine angenehme Oberfläche gesorgt.

Für härtere Matratzen (z.B. Federkernmatratzen) könnte der Emma Matratzentopper sich als bequeme Komfortschicht eignen.

Damit bietet er eine bequeme Komfortschicht zwischen dem Körper und der Matratzenoberfläche.

Zusätzlich hilft er generell, die etwas kälter wirkenden Federkernmatratzen an der Oberfläche wärmer erscheinen zu lassen.

Beim Hersteller kannst Du ihn Dir ansehen 👇

Emma Classic Topper ansehen*210 €

Zwei Schlafgefühle in einem Topper

Ein großer Vorteil: Der Topper ist beidseitig verwendbar, und somit auch individuell, ergonomisch besser an Deinen Körper anpassbar.

Du hast die Wahl zwischen einer weichen und einer mittelfesten Seite.

Die weiche Seite sorgt für ein angenehmes Einsinken, wohingegen die mittelfeste Seite den Körper besser stützt.

Emma Topper wendbare Schaumschichten
Mit dem Emma Topper erhältst Du zwei Liegegefühle in einem Produkt! / Foto: © Sleep Hero

Mithilfe einer einfachen Drehung kannst Du den Topper ganz individuell auf Dich anpassen.

Je nachdem, welche Festigkeit Du bevorzugst: etwas weicher oder eben etwas härter. Der hellblaue Schaum ist weicher und der gelbe härter.

So richtig fest ist allerdings keine der beiden Seiten des Emma Toppers. Wenn Du einen festeren Topper suchst, können wir Dir den allnatura Latextopper* empfehlen.

So haben wir auf dem Emma Topper geschlafen

Nichtdestotrotz konnten wir auf dem Topper gut schlafen. Gerade in der Seitenlage ist es wichtig, im Schulter- und Beckenbereich etwas tiefer in die Oberfläche einzusinken.

Das hat bei unserem Probeschlafen auch gut funktioniert.

Emma Topper mit Probeschläfer in der Rückenlage
Unser Probeschläfer wird von dem Topper in der Rückenlage gut abgestützt. / Foto: © Sleep Hero

Einen Hängematten-Effekt (also das Durchhängen des Körpers) konnten wir in der Rückenlage auch nicht feststellen. So weit, so gut!

Der Emma Topper lässt das Liegegefühl auf jeden Fall etwas weicher wirken.

Wer also lieber eine stabile und feste Unterlage sucht, sollte eher eine reine Federkernmatratze ohne entsprechende Auflage wählen.

Übrigens: Ursprünglich waren Topper nur für Boxspringbetten gedacht. Natürlich kannst Du sie aber auch auf jedem anderen Bettgestell und mit nahezu jeder Matratze verwenden.

So auch den Emma Topper 👇

Emma Classic Topper ansehen*210 €

Ein Matratzen Topper ist nicht die Lösung aller Probleme…

Klar sollte aber auch sein, dass selbst richtig gute Topper eine schlechte Matratze nicht auf einmal zu einer guten Schlafunterlage machen.

Gutes, ergonomisch richtiges Liegen beginnt immer schon bei der Matratze und dem dazu passenden Lattenrost.

Du merkst das vor allem auf durchgelegenen Matratzen.

Hier würde der Topper sich den Liegekuhlen einfach hingeben, sodass Du mit der Matratzenauflage an diesen Stellen eher noch tiefer einsinken würdest.

In so einer Situation könnte auch ein harter Topper nichts ausrichten.

Emma Topper auf unserem Bett von der Seite
Üblicherweise werden Taschenfederkernmatrazten mit einem Topper kombiniert. / Foto: © Sleep Hero

Wenn Du mit Deiner Matratze also grundsätzlich nicht zufrieden bist und die ergonomischen Richtlinien nicht zu Dir passen, solltest Du Dir lieber eine komplett neue Matratze zulegen.

Unsere Matratzen Empfehlung zum Emma Topper 👇

Emma Topper Test - Einsinktiefen und Härtegrad

Unsere Erfahrungen zeigen: Der Emma Topper lässt die Matratze weicher wirken.

Das liegt natürlich vor allem an den weicheren Schaumschichten, die in der Matratzenauflage verarbeitet sind.

Die weichere Seite schätzen wir auf unserer Härtegradskala als mittelfest ein und die härtere Seite als ein wenig fester.

Beide Seiten liegen also schon recht nah aneinander.

Unser Probeschläfer sitzend auf der Kante des Emma Toppers
Foto: © Sleep Hero

Auch die Matratze spielt eine Rolle

Einen maßgeblichen Faktor spielt aber auch die Matratze, mit welcher Du den Emma Topper kombinierst.

...das zeigen auch die von uns gemessenen Einsinktiefen.

Wir haben gemessen, wie tief unsere Probeschläfer in den Emma Topper einsinken.

Und zwar einmal in Kombination mit der Schaummatratze Emma O2 und schließlich mit der Federkernmatratze IKEA Hövåg.

Emma O2 mit Emma Topper Probeschläfer in der Seitenlage

Emma Topper mit IKEA Hövag Probeschläfer in der Seitenlage

Man kann einen deutlichen Unterschied erkennen!

Wie Du auf den Bildern erkennst, sinkt unser Probeschläfer auf der weicheren Schaummatratze spürbar tiefer ein als auf der festeren Federkernmatratze.

Hierbei ist es aber wichtig zu beachten, dass Dein Körper trotz des Toppers im Gleichgewicht gehalten wird.

Das Becken sollte gestützt bleiben, die Lendenwirbelsäule und das Ilio Sakral Gelenk werden es Dir dauerhaft danken.

In der Seitenlage, gerade im Schulterbereich, darf bzw. muss der Körper angenehm einsinken können.

Der Schulterbereich wirkt sich enorm auf die Halswirbelsäule und ebenfalls auf die Brust- und Lendenwirbelsäule aus.

Liegt die Schulter falsch, ist mit dauerhaften muskulären Problemen zu rechnen, die man meist nicht auf das falsche Liegen zurückführt.

Wichtig ist aber auch zu beachten, dass ein Topper nicht die dürftigen Liegeeigenschaften einer Matratze wettmachen kann.

Zum Thema Härtegrad haben wir im Übrigen die Meinung von unserem Schlafexperten eingeholt:

Das hat unsere Testperson während unserer Überprüfung an der Hövåg Federkernmatratze bemerkt.

Im Beckenbereich sinkt unser Probeschläfer im Verhältnis zur Schulterregion zu tief ein.

Das Resultat: keine gesunde Schlafposition. Daher passt die Federkernmatratze mit dem Topper nicht gut zusammen.

Diese Auffälligkeiten spiegeln sich schließlich auch in den Einsinktiefen wider.

Sieh selbst:

Probeschläfer A Probeschläfer B Probeschläfer C
Rückenlage Emma Schaummatratze:

Becken: 7 cm/Schulter: 6 cm

Hövåg Federkernmatratze:

Becken: 5,5 cm/Schulter: 5 cm
Emma Schaummatratze:

Becken: 6 cm/Schulter: 6 cm

Hövåg Federkernmatratze:

Becken: 5,5 cm/Schulter: 5,5 cm
Emma Schaummatratze:

Becken: 7 cm/Schulter: 6,5 cm

Hövåg Federkernmatratze:

Becken: 6 cm/Schulter: 5,5 cm
Bauchlage Emma Schaummatratze:

5,5 cm

Hövåg Federkernmatratze:

5 cm
Emma Schaummatratze:

5 cm

Hövåg Federkernmatratze:

4 cm
Emma Schaummatratze:

5,5 cm

Hövåg Federkernmatratze:

5 cm
Seitenlage Emma Schaummatratze:

Becken: 6,5 cm/Schulter: 7,5 cm

Hövåg Federkernmatratze:

Becken: 6,5 cm/Schulter: 5,5 cm
Emma Schaummatratze:

Becken: 6,5 cm/Schulter: 7,5 cm

Hövåg Federkernmatratze:

Becken: 6 cm/Schulter: 6 cm
Emma Schaummatratze:

Becken: 7 cm/Schulter: 8 cm

Hövåg Federkernmatratze:

Becken: 6 cm/Schulter: 5,5 cm

Während unsere Probeschläfer auf der Schaummatratze mit Topper tiefer einsinken, ist das Einsinkverhalten bei der Federkernmatratze oder einer insgesamt festeren Schaummatratze reduzierter.

Der Topper kann dann seine Vorteile ausspielen.

Welche Liegeflöche des Toppers eignet sich für wen?

Prinzipiell kommt es bei der Wahl der richtigen Liegefäche auf Deine individuellen Bedürfnisse an:

Wie groß bist Du? Wie schwer bist Du? Liegst Du lieber auf einer weicheren oder auf einer festeren Unterlage?

Diese Fragen solltest Du durchgehen, bevor Du Dich für eine Seite entscheidest.

Dank der Option, den Topper zu wenden, ist die Entscheidung ja auch nie endgültig. Du kannst jeder Zeit nachjustieren.

Wie so oft, eignet sich die weichere Seite eher für leichtere bzw. mittelschwere Personen und die festere Seite eher für mittelschwere bzw. schwere Personen.

Auch spielen die unterschiedlichen Körperbautypen eine wichtige Rolle, Personen mit sehr kurvigen Formen, werden gegenüber sehr gerade gebauten Personen, eher zum weicheren Liegen tendieren.

Emma Topper mit Emma O2 Probeschläfer in der Rückenlage
Unser Probeschläfer sinkt auf einer Schaumstoffmatratze gut in den Emma Topper ein. / Foto: © Sleep Hero

Aber wie unsere Erfahrungen mit dem Topper zeigen, liegt das Härteempfinden der beiden Seiten relativ nah beieinander.

Unsere Probeschläfer konnten auf beiden Seiten gut schlafen.

Wir persönlich bevorzugen jedoch die weichere Seite.

Eins ist klar: Solltest Du merken, dass Du auf der einen Seite schlecht schläfst oder Rückenschmerzen bekommst, probiere auf jeden Fall die andere Seite aus.

Gegen Rückenschmerzen kann übrigens auch die manuelle Medizin [1] helfen.

Emma Topper Test - Aufbau und Materialien

Da der Emma Topper über zwei unterschiedlich feste (und wendbare) Seiten verfügt, unterscheiden sich auch die Schaumschichten voneinander.

Emma Topper Schaumschichten
Die unterschiedlichen Schaumschichten des Emma Toppers kann man wegen der verschiedenen Färbung leicht erkennen. / Foto: © Sleep Hero
  • Weiche Lage: Punktelastischer Airgocell-Schaum (hellblauer Schaum)
  • Mittelfeste Lage: HRX-Material (schwarzer Schaum)
  • Kühlender Bezug aus UltraDry - atmungsaktiv

Der adaptive Airgocell zeichnet sich durch seine druckentlastenden Fähigkeiten aus. So kann sich das Material bestmöglich an den jeweiligen Körper anpassen.

Beim HRX-Schaum handelt es sich hingegen um Kaltschaum. Dieser ist etwas fester, soll stabilisierend sein und reagiert nicht so punktelastisch.

Dadurch entsteht ein besser gestütztes Gefühl beim Liegen.

Mit einer schnellen Wendung des Toppers kannst Du ganz einfach selbst entscheiden, auf welcher Seite Du diese Nacht schlafen möchtest.

Insgesamt besitzt der Emma Matratzen Topper eine Höhe von 6 cm. Die Materialien sind Oeko-Tex Standard 100 [2] zertifiziert.

Sichere Dir den Emma Topper bei Emma:

Emma Classic Topper ansehen*210 €

Was das Auspacken des Emma Toppers betrifft, so ist es uns sehr leicht gefallen:

Wir konnten ihn einfach ausrollen und schon war er in wenigen Sekunden einsatzbereit. Dennoch gab es ein kleines Manko:

Keine Gummibänder zum Befestigen

Leider wurden an dem Topper keine Gummibänder zum Befestigen angebracht.

Im schlimmsten Fall kann die Matratzenauflage bei starken Bewegungen etwas verrutschen.

Deswegen ist es umso wichtiger, über ein gutes Bettlaken zu verfügen, das den Topper gut auf der Matratze hält und zumindest als kleine Vorbeugung gegen das Verrutschen dient.

Top Empfehlung mit Gummibändern:

Emma Topper Test - Bezug und Pflege

Der Emma Topper ist von einem atmungsaktiven Bezug ummantelt. Er besteht zu 98% aus Polyester und zu 2% aus Elasthan.

Gut für Allergiker: Du kannst den Bezug problemlos abnehmen und in der Waschmaschine reinigen. Waschbarer Bezug bei 40 Grad!

Emma Topper abnehmbarer Bezug

Emma Topper Bezug

In der Nahaufnahme kann man das offenporige Muster des Bezuges gut erkennen.

Die Poren sollen übrigens dafür sorgen, dass der Topper gut durchlüftet wird. Die offenporige Struktur hilft bei jeder Bewegung einen guten Luftfluss durch das Material zu erlauben.

Das ist somit gut für nächtliche Schwitzer.

In welchen Größen gibt es den Emma Topper?

Kaufen kannst Du den Emma Topper in den üblichen Standardgrößen.

Ein Nachteil: In Sondergrößen kann man den Matratzentopper bislang noch nicht erwerben.

Es gibt den Emma Topper in den folgenden Größen:

Der Emma Topper ist somit in 9 verschiedenen Größenformaten erhältlich:

Welcher ist der beste Topper?

Auch bei den Toppern ist die Auswahl groß. Neben dem Emma Topper sind auch andere Modelle, wie der Lilia Sleep Forever, Meos, Recci oder Wendre Topper, sehr beliebt.

Unser Tipp: Vom bekannten eazzzy Genius Topper solltest Du lieber die Finger lassen. Mit ihm konnten wir leider keine guten Erfahrungen machen.

Im Vergleich zu anderen Matratzentoppern (Recci und Wendre) gehört das Modell von Emma eher zu den teureren Produkten auf dem Markt.

Trotzdem hat der Emma Topper einen großen Vorteil: Du kannst ihn für 100 Tage zur Probe schlafen!

Bei den meisten anderen Herstellern werden hier „nur“ 30 Tage gewährt.

Die beliebtesten Matratzen Topper im Vergleich

Emma Classic Emma Premium Meos Wendre Forever Topper
Schaumschichten Airgocell, HRX-Schaum HRX-Schaum, Kaltschaum Gelschaum Kaltschaum Visco-/Memory-Schaum
Testphase 100 Tage 100 Tage 30 Tage 30 Tage 90 Tage
Preis Ab 139,00 € Ab 399,00 € Ab 164,90 € Ab 81,89 € Ab 329 €
Schlafkomfort

4,5 stars

Material
Anfangsgeruch
Klimaeigenschaften
Lieferung & Rückgabe
Preis-Leistungs-Verhältnis
Emma Classic Topper ansehen*210 € Emma Premium Topper ansehen*214,50 € Bei Amazon ansehen*159 € Bei Amazon ansehen*119,70 € Lilia Forever Topper ansehen*139,50 €

Unsere Top-Alternativen auf einen Blick:

Lieferung und Kundenservice

Ein großer Vorteil des Emma Toppers ist die lange Testphase von 100 Tagen.

In diesem Zeitraum kannst Du nämlich selbst schauen, ob die Auflage wirklich zu Dir und auch zu Deiner Matratze passt.

Emma Topper eingerollt auf dem Bett
Der Topper wird eingerollt in einem Karton zu Dir nach Hause geliefert. / Foto: © Sleep Hero

Sollte er Dir nicht gefallen, kann der Topper wieder zum Hersteller zurückgeschickt werden.

Aus diesem Grund solltest Du den Karton auch lieber noch aufheben, bis Du Dich endgültig entschieden hast.

Dein Geld erhältst Du im Falle der Rückgabe wieder zurück.

Der Versand

Auf Deinen Topper musst Du nicht lange warten. Emma liefert ihn binnen weniger Tage. Innerhalb Deutschlands erfolgt die Zustellung mit DPD.

Glücklicherweise ist der Versand für Dich als Kunde kostenlos!

Gut ist zudem die kostenlose Retoure und die 2-Jahres Garantie.

Das passende Zubehör zum Emma Topper

Du brauchst auch eine gute Matratze, ein geeignetes Kissen und natürlich eine wärmende Bettdecke.

Passenderweise könntest Du den Emma Topper mit anderen Produkten des Herstellers, wie zum Beispiel der Emma Elite AirGrid oder auch des Emma Nackenstützkissens, kombinieren.

Emma One Sitftung Warentest Testsieger
Die Emma One Matratze in unserem Test. Foto: © Sleep Hero

Selbstverständlich kannst Du aber auch jede andere Matratze dafür verwenden.

Gut gefallen hat uns zum Beispiel noch DIE MATRATZE von Weltbett.

Die weiteren Emma Produkte sind kombinierbar mit dem Emma Topper👇

Emma Gutschein

Viele unserer Leser fragen uns immer wieder nach den besten Gutschein-Codes für Matratzen und Topper.

Aus diesem Grund haben wir eine extra Matratzen-Angebote Seite erstellt, auf der ihr aktuelle Gutscheine findet.

Möglicherweise ist auch der Emma Topper derzeit beim Hersteller reduziert 👇

Emma Topper Test - Unser Fazit

Wir konnten mit dem Emma Topper ziemlich gute Erfahrungen machen. Mit dem Topper hatten wir ein angenehmes Schlafklima.

Ziemlich praktisch finden wir auch die Möglichkeit, den Topper nach Belieben zu wenden.

So kannst Du quasi jede Nacht selbst entscheiden, auf welcher Seite Du besser schläfst.

Im Vergleich zu anderen Toppern kannst Du den Emma Topper sogar 100 Tage lang zur Probe schlafen.

Bedenke, dass der Köfper häufig bis zu mehreren Wochen braucht, um sich an die neue Schlafunterlage zu gewöhnen.

Und häufig erkennt man erst nach einiger Zeit, ob ein Topper bzw. eine Matratze wirklich zu einem passt.

Daher empfehlen wir: Achtet beim Kauf immer auf eine lange Probeschlafphase! Und falls der Topper nichts für Dich ist, einfach zur Retoure anmelden.

Unsere Einschätzung

4.4
  • Schlafkomfort
  • Material
  • Anfangsgeruch
  • Klimaeigenschaften
  • Lieferung & Rückgabe
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Schlafkomfort
Material
Anfangsgeruch
Klimaeigenschaften
Lieferung & Rückgabe
Preis-Leistungs-Verhältnis

FAQ

  • Welche Topper bietet Emma noch an?


    Und wie gut sind die Topper von Emma eigentlich?

    Emma bietet neben dem Classic Topper den Premium Topper mit 9 cm Höhe sowie den Emma One Topper* mit 4 cm Höhe an.

    Der Emma Classic Topper befindet sich mit 6 cm Komforthöhe im mittleren Bereich zwischen diesen beiden.

    Vom Preis her ist er ebenfalls im mittleren Segment.

    Der Premium Topper* (Emma Diamond Degree Topper) kostet mehrere hundert Euro und ist daher für Dich geeignet, wenn Du ein größeres Budget zur Verfügung hast.

    Er hat den Vorteil, dass er kühlend ist und eine schöne Einstiegshöhe bietet.

    Der Emma One Topper ist für Dich geeignet, wenn Du weniger ausgeben aber dennoch von einer guten Qualität profitieren möchtest.

    Für Schwitzer oder Fröstler gibt es ebenso etwas Besonderes: Den Emma Elite ThermoSync Topper*. Er eignet sich vor allem, wenn Du entweder sehr schnell frierst oder schwitzt.

    Dieser wird mit Wasserkanälen erhitzt oder die Temperatur gesenkt.

  • Wie viel Jahre Garantie gibt es auf den Emma Topper?


    Du kannst von einer Garantielaufzeit von zwei Jahren beim Emma Topper profitieren.

  • Welche Vor- und Nachteile hat der Emma Topper?


    Zunächst kommen wir zu den Vorteilen:

    • Hoher Schlafkomfort
    • Gute Druckentlastung und Körperanpassung
    • Zwei wendbare Seiten mit unterschiedlicher Festigkeit
    • 100 Tage risikofreie Probephase

    Die Nachteile sind wiederum, dass es den Emma Topper nicht in Sondermaßen gibt und dass uns die Gummibänder zum Befestigen gefehlt haben.

  • Wie lange soll ich den Emma Topper liegen lassen?


    Nach dem Auspacken vom Emma Topper bietet es sich an, die Bettware eine zeitlang auslüften zu lassen.

    Öffne dazu einfach ein wenig das Schlafzimmerfenster und lass frische Luft herein.

    Nach ein paar Stunden sollte der dezente Neugeruch verschwunden sein.

  • Passt der Emma Topper auch auf normale Matratzen?


    Der Emma Topper passt nicht nur auf Emma Matratzen, sondern auch auf alle weiteren Modelle. Pass hierbei nur auf die geeignete Größe auf.

    Solange die Maße des Toppers mit denen der Matratze übereinstimmt, sollte dem guten Liegekomfort nichts mehr im Weg stehen. 🙌

  • Kann der Emma Topper rutschen?


    Ein Kritikpunkt in unserem Test ist, dass der Emma Topper keine Gummibänder aufweist.

    Das heißt, bei starken Bewegungen kann der Topper unter Umständen etwas verrutschen. 👀

  • Wie kann ich meinen Emma Topper waschen?


    Du findest, Dein Emma Topper stinkt?

    Dann solltest Du den Bezug reinigen. Diesen kannst Du einfach abnehmen und bei 40 Grad in die Waschmaschine legen.

  • Quellen

Autorin Lisa

Lisa Lindermuth

Partner Manager & Content Writer

Als Teil von Sleep Hero interessiere ich mich sehr dafür, wie ich meinen Schlaf verbessern kann. Außerdem kenne ich mich als Yogalehrerin mit den Themen Entspannung und Meditation weiter. 🙃 Ich bilde ich mich gerne weiter und habe einen Kurs zu Schlaf und Neurobiologie der University of Michigan sowie einen Schlafkurs der Apotheken Umschau belegt. 

War dieser Beitrag hilfreich?
Dieses Feld ausfüllen
Ja
Nein

Hast Du Fragen oder Anmerkungen?

Können wir etwas verbessern?

Das könnte Dich auch interessieren

    JA, GERNE! 👍
    Nein, danke.

    Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, können wir beim Kauf ggf. eine Provision erhalten, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unserem Rabattcode kannst Du bei einem Kauf sogar sparen. Alle Inhalte sind unsere subjektiven Meinungen. Unsere Auswahl stellt keine vollständige Abbildung des Matratzenmarktes dar. Hier erfährst Du außerdem mehr darüber, wie wir Geld verdienen.