Dein Schlaf ist uns wichtig.

Kinderkissen

Die besten Kinderkissen: Ratgeber und Vergleich

Sophie

Letztes Update am: 30.04.2022 5 min.

Eltern verbringen oft Stunden damit, eine gute Kindermatratze zu finden - lassen das Kopfkissen aber völlig außer Acht.

Dabei brauchen gerade kleine Köpfe viel Unterstützung durch ein geeignetes Kopfkissen…

Je nach Alter und Größe müssen spezielle Anforderungen erfüllt werden, damit sich der kleine Körper gesund entwickeln kann.

Wir zeigen Dir, worauf es beim Kauf ankommt und welche die besten Kinderkissen sind! 👶

Die besten Kissen für Kinder

Kopfkissen für Kinder: Worauf ist zu achten?

  • Das Füllmaterial sollte sich an die Körperform anpassen und den Kopf ausreichend stützen können

  • Mindestens der Bezug muss für eine dauerhaft hohe Hygiene waschbar sein

  • Bei Allergikern in der Familie sollte ein antiallergenes Kopfkissen gewählt werden

  • Wir raten nur zu geprüft schadstofffreien Kinderkopfkissen
  • Kein Muss, aber ein großer Vorteil: Kissen mit Geld-zurück-Garantie

Die 4 besten Kinderkissen im Überblick:

    Unser Favorit

    mySheepi KIDS Kinderkissen
    Preis ab 79 €

    mySheepi KIDS Kinderkissen

    Ergonomisches, anpassbares Kinderkissen. Innovatives 3-Kammern-System für anatomisch gesundes Liegen. Made in Germany.

    Wahlweise mit blauem Motorrad- oder rosanem Prinzessinen-Bezug. 

    Das macht das mySheepi KIDS Kinderkissen aus

    Das beliebte KIDS Kinderkissen von mySheepi lässt sich in seiner Füllmenge an die Größe und das Alter des Kindes anpassen.

    Es besteht aus einem Drei-Kammer-System mit...

    1. Einer beweglichen Nackenrolle

    2. Einem Kopfteil

    3. Einer Kopfmulde

    Auf diese Art und Weise kann sichergestellt werden, dass der Kopf der Kleinen in jeder Liegeposition richtig abgestützt und die Muskulatur entlastet wird. 

    Gut gefällt uns auch, dass es das Kinderkissen in zwei Härtegraden gibt: Mit allergikerfreundlichen Medline Premium-Füllung und mit Medline Super Soft-Füllung aus recyceltem Material.

    Das mySheepi Kissen wurde durch das IGR Institut für Gesundheit und Ergonomie zertifiziert und ist OEKO-Tex Standard 100 schadstoffgeprüft. 

    Beim Hersteller ansehen*79 € 

    Green Tipp

    allnatura Latexflocken Kinderkissen Hevea
    Preis ab 59,80 €

    allnatura Latexflocken Kinderkissen Hevea

    Veganes Kissen ohne Tierfasern - Füllung aus 100% Naturlatex. Anpassbare Füllmenge. Bietet hohe Punktelastizität und Stützkraft.

    Das allnatura Kinderkissen wird in Deutschland produziert, ist schadstoffgeprüft und PETA-Approved vegan

    Das macht das Latexflocken Kinderkissen Hevea aus

    Das allnatura Kissen bietet ein weiches, elastisches Liegegefühl

    Mit einer Füllung aus 100% Naturkautschuk (Latex) wird der Kopf Deines Kleines gut gestützt, aber auch angenehm entlastet.

    Außerdem ermöglicht die offenporige Struktur eine gute Belüftung - was sehr wichtig ist, damit Dein Kind unbeschwert atmen kann. 

    Du hast die Wahl zwischen zwei Kissenbezügen:

    • einem Lyocell-Steppbezug
    • oder einem Medicott-Steppbezug.

    Beide Kissenbezüge sind bei 60 Grad waschbar. Das ermöglicht eine hohe Hygiene, auch für Allergiker. 

    Das Kinderkissen von allnatura gibt es in den Größen 40x60 cm und 40x80 cm. Jeder Käufer erhält ein 30 Tage Rückgaberecht mit kostenlosem Rückversand. 

    Bei allnatura ansehen*59,80 €

    Für Sparfüchse

    KeaBabies Kleinkind Kopfkissen
    Preis ab 29,96 €

    KeaBabies Kleinkind Kopfkissen

    Beliebtes Kleinkindkissen in ergonomischer Form. Aus organischen, natürlichen Materialien. In vielen bunten Bezügen erhältlich.

    Das 'KeaSafari' Kissen für Kinder wurde in Zusammenarbeit mit Experten gestaltet und von Chiropraktikern untersucht. 

    Das macht das Kleinkind Kopfkissen von KeaBabies aus

    Das KeaBabies Kleinkindkissen punktet besonders durch sein kuscheliges, anschmiegsames Liegegefühl. 

    Außerdem wird es aus 100% Bio-Baumwolle hergestellt und ist mehrfach sicherheits- und schadstofffrei-zertifiziert.

    ...Bedeutet, dass die Kleinen darauf komfortabel und sicher zugleich schlafen können. 

    Das KeaSafari Kissen eignet sich für Kleinkinder von 2 bis 5 Jahren.

    Damit sich die Wirbelsäule gesund entwickeln kann, besitzt das Kleinkindkissen eine von Chiropraktikern untersuchte, ergonomische Form.

    Bei Amazon bestellen*29,96 €

    Für Kinder

    SIKAINI Kinderkopfkissen
    Preis ab 39,99 €

    SIKAINI Kinderkopfkissen

    Kissen für Babys und Kinder mit orthopädischem Design. Aus weichem, druckentlastenden Memory Foam. Atmungsaktiv und hypoallergen.

    Das Sikaini Coolfoam Kinder Kopfkissen gibt es in verschiedenen Varianten für unterschiedliche Altersstufen: von 2 bis 10 Jahren! 

    Das macht das SIKAINI Kinderkopfkissen aus

    Uns gefällt, dass das Sikaini Coolfoam Kissen hypoallergen ist und einen atmungsaktiven Kern besitzt, um die Oberfläche trocken und behaglich zu halten.

    Indem das Coolfoam Material vom Körper ausgeschiedenen Schweiß und Atemfeuchtigkeit direkt absorbiert, ermöglicht es den Kleinen einen angenehmen Schlaf. 

    Außerdem entspricht das orthopädische Design des Kinderkissen der natürlich menschlichen Nackenkrümmung. 

    Das Sikaini Kinderkissen gibt es praktischerweise in mehreren Ausführungen für Kinder in verschiedenen Altersstufen.

    Die einzelnen Modelle unterscheiden sich hauptsächlich in ihren Größen und Kissenhärten. Alle Varianten findest Du direkt auf Amazon.

    Bei Amazon bestellen*39,99 €

    Ab wann Kissen für Kinder?

    Neugeborenen sollte noch kein Kissen ins Bettchen gelegt werden. 🙅

    In den ersten 12 Lebensmonaten könnte selbst ein flaches Baby Kopfkissen dazu führen, dass die Halswirbelsäule zu stark gedehnt wird.

    Das hätte eine ungesunde Entwicklung und Wirbelsäulenprobleme zur Folge.

    Frühestens ab ca. 12 Monaten kann den Kleinsten dann ein ganz flaches Baby Kissen ins Bett gelegt werden.

    Kissenhöhe für Kinder
    Foto: © Sleep Hero

    Wichtig ist dabei, dass der Kopf nicht einsinken kann. Ansonsten könnten das Baby überhitzen und schlimmstenfalls ersticken. Das Gleiche gilt übrigens für Decken.

    Daher dürfen Babys auf keinen Fall auf normalen Kopfkissen für Erwachsene schlafen!

    Ab dem Kleinkindalter (etwa 3 Jahre) kann dann auch zu etwas höheren Kissen gewechselt werden, die auch etwas gemütlicher sind.

    Wichtige Kriterien zur Kinderkissen Auswahl

    Folgende Eigenschaften spielen für die Wahl eines geeigneten Kissens für Babys und Kinder eine entscheidende Rolle:

    • Richtige Größe

    Empfehlenswerte Größen für Babys und Kinder sind Kinderkissen 40x60 cm oder 40x80 cm.

    • Material und Füllung

    Wähle ein komfortables, aber zugleich stützendes Material, etwa Viscoschaum. Für den Bezug sind hautsympathische Materialien wichtig, beispielsweise Baumwolle.

    • Waschbarkeit:

    Bei Kinderkopfkissen muss aus hygienischen Gründen mindestens der Bezug maschinenwaschbar sein.

    • Geeignet für Allergiker

    Wenn in der Familie Allergien bestehen, sollte ein allergikerfreundliches Kissen gewählt werden, auch wenn das Kind selbst (noch) nicht allergisch reagiert.

    • Schadstofffreiheit

    Die Überprüfung der Schadstofffreiheit sollte durch entsprechende Siegel oder Zertifikate nachgewiesen sein.

    Wie relevant ist der Öko-Tex-Standard 100?

    Vor allem bei Kinder- und Babykopfkissen ist sehr wichtig, dass das Kinderkissen auf Schadstoffe geprüft wurde.

    Achte daher stets auf Testsiegel oder Zertifikate von unabhängigen Institutionen, beispielsweise das Öko-Tex-Standard 100 Siegel. 🌱

    Oeko Tex schadstoffprüfung
    Foto: © Sleep Hero

    Als Öko-Tex-Standard 100 wird ein internationales und unabhängiges System zur Zertifizierung von Textilien bezeichnet.

    Zu den Kriterien für eine Zertifizierung zählen hohe Standards und rechtliche Regelungen zur Schadstofffreiheit und Umweltverträglichkeit.

    Da bei den Tests viel Wert auf Schadstofffreiheit und gesundheitliche Aspekte gelegt wird, schneiden besonders Kinderkissen ohne optische Aufheller gut ab.

    Wenn Du auf Nummer sicher gehen möchtest, solltest Du daher auf das offizielle Siegel achten, welches den Öko-Tex-Standard 100 garantiert.

    Gibt es einen Kinderkissen-Test von der Stiftung Warentest?

    Unabhängige Prüfportale wie die Stiftung Warentest oder Öko-Test nehmen die unterschiedlichsten Produkte unter die Lupe. 🔍

    Leider wurde von diesen bisher kein Kinderkopfkissen-Test veröffentlicht, weshalb wir an dieser Stelle auch keinen Kinderkissen-Testsieger nennen können.

    Allerdings wurden in einem aktuellen Öko-Test Bericht Kopfkissen im Allgemeinen miteinander verglichen.

    Dabei ging es vor allem um die Schadstoffbelastung, aber auch um die ergonomischen Aspekte unterschiedlicher Füllungen.

    Zudem hat Stiftung Warentest im Jahr 2021 einen neuen Kindermatratzen Test veröffentlicht, in dem auch Tipps zu Decken und Kopfkissen für Kinder gegeben wurden.

    Mehr dazu findest Du in unserem Artikel zur Beste Kindermatratze.

    Sieben Tipps für einen sicheren Baby-Schlaf

    Wir stellen Dir die 7 Tipps und Ratschläge der Stiftung Warentest für einen guten und sicheren Schlaf für Babys vor.

    Darin wird auch auf die Handhabung von Kissen und Decken im Babybett eingegangen:

    1. Schlaf in Rückenlage

    Der wichtigste Tipp von allen: Lege Dein Baby zum Schlafen auf den Rücken! 💤

    In Bauchlage könnte sich ausgeatmete, kohlen­dioxidreiche Luft zwischen Gesicht und Matratze sammeln.

    Atmet das Kind diese wieder ein, kann das zu Sauer­stoff­mangel führen, falls das Baby nicht von allein aufwacht.

    Befürchtungen, dass das Baby sich in Rückenlage an Aufgestoßenem oder Erbrochenem verschlu­cken könnte, sind unbe­gründet.

    Baby schläft in Rückenlage
    Foto: © Sleep Hero

    Auch die Seiten­lage ist nicht zu empfehlen, weil sich das Kleine im Schlaf leicht auf den Bauch drehen könnte.

    Um zu verhindern, dass der Hinterkopf abflacht, lege Dein Kind immer mal wieder auf den Bauch, solange es wach ist. Das kräftigt auch die Nackenmuskeln.

    2. Schlafsack ohne Kuschelkissen

    Eine Decke kann über den Kopf des Babys rutschen und zu Über­wärmung und Sauer­stoff­mangel führen.

    Sicherer ist ein Schlafsack. Achte darauf, dass der Kopf nicht durch die Hals­öffnung passt.

    Auch Kissen, Kuscheltiere oder Bett­umrandungen (Nest­chen) gehören noch nicht ins Babybett.

    Kissen im Babybett
    Foto: © Sleep Hero

    3. Im eigenen Bett­chen schlafen

    Ein Baby schläft im ersten Jahr am besten im Eltern­schlaf­zimmer im eigenen Bett­chen.

    Das Familien­bett birgt laut Studien ein erhöhtes Risiko für den plötzlichen Kindstod.

    Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Eltern Raucher sind oder Alkohol getrunken haben.

    separate Kinderbetten
    Foto: © Sleep Hero

    4. Kinder­bett in rauch­freier Umge­bung

    Rauchen gilt generell als großes Risiko für den plötzlichen Kinds­tod.

    Auch nach der Schwangerschaft sollte darauf verzichtet werden.

    Ebenfalls tabu im Umgang mit Säuglingen sind Drogen und Alkohol.

    5. Stillen schützt, ein Schnuller auch

    Stillen senkt das Risiko für den plötzlichen Kinds­tod - vor allem, wenn ausschließ­lich gestillt wird.

    Ein plausibler Grund: Gestillte Babys werden nachts leichter und häufiger wach als Kinder, die mit der Flasche gefüttert werden. 🍼

    Auch ein Schnuller scheint vor plötzlichem Kindstot schützen zu können, selbst wenn er nach dem Einschlafen aus dem Mund fällt.

    Wahrscheinlich unterstützt das unbe­wusste Nuckeln durch­gängiges Atmen.

    Allerdings solltest Du Deinem Baby keinen Schnuller aufzwingen, wenn es ihn nicht zu mag.

    6. Lieber untersucht und geimpft

    Nimm Vorsorgeunter­suchungen während der Schwangerschaft und nach der Geburt auf jeden Fall wahr.

    Impfungen erhöhen das Risiko für den plötzlichen Kinds­tod nicht.

    Vielmehr scheint gerade die Erstimmunisierung einen schützenden Effekt zu haben.

    7. Vorbeugen statt über­wachen

    Bewegungs­melder oder Sensormatten für das Bett können die Atmung des Babys über­wachen und so für einen sicheren Schlaf sorgen.

    Besser ist dennoch, vorzubeugen statt zu überwachen.

    Beachte daher am besten Tipp 1 bis 6 - ob mit oder ohne Sensor!

    Komfortkissen für Kinder bei IKEA

    Bei dem Möbel-Giganten findest Du eine Vielzahl an unterschiedlichen IKEA Kopfkissen, darunter auch einige Kissen für Kinder.

    Allerdings handelt es sich dabei fast ausschließlich um Zier- bzw. Dekokissen in bunten Farben und Mustern.

    Die IKEA Kinderkissen empfehlen wir daher höchstens als Kuschelkissen im Kinderzimmer, nicht aber fürs Babybett.

    Sie können zwar mit hausympathischen Eigenschaften und einer ansprechenden Optik punkten, erfüllen aber keine wichtigen ergonomischen Eigenschaften für einen sichereren und gesunden Schlaf der Kleinen.

    Sinnvollere Alternativen fürs Kinderbett 👇

    Die besten Kissen für Kinder nach Schlafpositionen

    Bei der Vielzahl an unterschiedlichen Kopfkissen kann man schnell den Überblick darüber verlieren, welches sich für die Schlafposition Deines Kindes eignet.

    Da sich Kinder die Nacht über viel bewegen, ist diese Frage auch gar nicht so leicht zu beantworten.

    Am besten beobachtest Du Dein Kind beim Schlafen gelegentlich.

    So kannst Du herauszufinden, in welcher Position es am liebsten schläft. 😴

    Je nach Schlafposition sollte ein bestimmtes Kissen gewählt werden.
    Je nach Schlafposition sollte ein bestimmtes Kissen gewählt werden. / Foto: © Sleep Hero

    Wichtig ist, dass die Wirbelsäule vom Hals bis zum Becken eine gerade Linie bildet.

    Deswegen benötigen Seitenschläfer regelmäßig die höchste Art von Kissen. Nur wenn der Kopf nicht nach unten aknickt, ist das Kinderkissen hoch genug.

    Andersrum darf der Kopf aber auch nicht nach oben abknicken, ansonsten wäre das Kissen zu hoch!

    Unser Tipp für Seitenschläfer: Das allnatura Latexflocken Kinderkissen.

    Bei allnatura ansehen*59,80 €

    In Rückenlage sollte hingegen ein flacheres Kissen gewählt werden.

    Dasselbe gilt für die Bauchlage, obwohl wir bei Babys und Kindern grundsätzlich vom Schlafen auf dem Bauch abraten.

    Sicherer ist die Rückenlage!

    Ob auf dem Rücken oder auf dem Bauch: Das Kinderkopfkissen darf auch nicht zu groß sein, damit die Schultern nicht mit aufliegen.

    Das hätte ansonsten eine krumme Position der Wirbelsäule zur Folge, selbst wenn das Kissen ansonsten die perfekte Höhe besitzt.

    Für Bauch- und Rückenschläfer raten wir zum mySheepi Kinderkopfkissen.

    Beim Hersteller ansehen*79 €

    Schlafpositionen
    Foto: © Sleep Hero

    Oder aber Du kaufst direkt ein Kissen für Kinder, das universell allen Schlaftypen gerecht wird.

    Schließlich wächst Dein Kind noch und seine favorisierte Schlafposition ändern sich eventuell im Laufe der Zeit.

    Praktisch sind dafür Kissen, bei denen die Füllung individuell angepasst werden kann. So ist es auch bei dem allnatura Hevea Kinderkopfkissen.

    Bei allnatura ansehen*59,80 €

    Stillkissen für Mütter und ihre Babies

    Ein Stillkissen sorgt dafür, dass Du und Dein kleiner Schatz euch beim Stillen voll entspannen könnt.

    Es hilft dabei, dass Dein Baby auf der richtigen Höhe liegt und das Köpfchen beim Trinken nicht verdrehen muss.

    Mutter und Baby mit Stillkissen
    Foto: © Sleep Hero

    Gleichzeitig entlastest das Baby Kissen zum Stillen Deine Arme und Schultern.

    Übrigens fühlt sich Dein Baby durch ein Stillkissen behütet und geborgen.

    So könnt ihr beide das Stillen ganz relaxt genießen!

    Und auch nach dem Stillen ist ein Stillkissen verwendbar. Je nach Form kann es später, wenn Dein Kind schon selbstständig sitzen kann, für Sitzübungen verwendet werden.

    Es eignet sich zudem als Kuschelkissen und später als Reisekissen für gemütliche Kuschelstunden.

    Es gibt auch Schangerschafts- und Stillkissen in einem

    Schwangere Frauen können früher oder später nur noch in Seitenlage schlafen, wofür sie ein spezielles Seitenschläferkissen verwenden sollten.

    Möchte man danach ein Stillkissen verwenden, sollte man direkt ein Kissen wählen, das sowohl als Seitenschläfer- als auch als Stillkissen eingesetzt werden kann.

    So spart man sich einiges an Geld und Energie, die man nun voll und ganz in sein Baby stecken kann! 💗

    Die beste Einschlafhilfe für Babys: Weißes Rauschen

    Eine hochwertige Kindermatratze, ein Stillkissen, ein Babyschlafsack und Co. sind ohne Zweifel wichtiges Schlafzubehör für Babys.

    Trotz einer guten Matratze können Kinder und Babys aber dennoch mit Einschlafproblemen zu kämpfen haben.

    Probleme dieser Art werden schnell zur Herausforderung für die ganze Familie.

    Wir haben Einschlafhilfen getestet, die nicht nur beim Einschlafen helfen, sondern auch Spaß im Kinderbett bereitet.

    Das Ergebnis: Vor allem Weißes Rauschen beruhigt unsere Kleinsten und bringt sie schnell ins Land der Träume. 💤

    Frau und Baby schlafen tief
    Foto: © Sleep Hero

    Kuscheltiere mit eingebautem Weißen Rauschen erzeugen einen beruhigenden Klang, der Außengeräusche übertönt und Kindern beim Einschlafen hilft.

    Unsere Empfehlung ist ist das Kuscheltier myHummy, das Babys und Kleinkinder mit beruhigenden Geräuschen in den Schlaf leitet.

    Bei Amazon bestellen*

    Fazit zu Kinder und Baby Kissen

    Um Deinem Kind in all seinen Wachstumsstufen erholsamen Schlaf zu garantieren, sind die richtigen Bettwaren unerlässlich.

    So verlockend es auch klingt: Ein großes, kuscheliges Babykissen ist nur in Ausnahmefällen wirklich zu empfehlen. 🙅

    Auch Dekokissen oder eine Fülle an Kuscheltieren sind nicht empfehlenswert, da sie die Luftzirkulation beeinflussen und gerade bei den Kleinsten einen plötzlichen Kindstod verursachen können.

    Besser sind sehr flache Kinderkopfkissen für Babys ab 12 Monaten, Kleinkinder und auch noch ältere Kinder.

    Wichtige Fragen und Antworten zum Kopfkissen für Kinder

    • Wie pflege ich ein Kinderkopfkissen?


      • Regelmäßig waschen: Du solltest das Kissen ein- bis zweimal im Jahr, bei einer Hausstaubmilbenallergie mindestens drei- bis viermal im Jahr, waschen. Der Bezug muss häufiger gewaschen werden, denn wir schwitzen – wenn auch häufig unbemerkt – jede Nacht.

       

      • Pflegeetikett beachten: Hier siehst du, ob das Kissen bzw. der Bezug für die Waschmaschine und den Trockner geeignet ist und bei welcher Temperatur Du es waschen kannst.
      • Wie bleibt die Füllung locker? Durch regelmäßiges Aufschütteln und Lüften des Kissens kannst Du verhindern, dass die Füllung verklumpt.
      • Material beachten: Kopfkissen aus Federn, Daunen, Polyester und Tempur sind sehr empfindlich, hier muss vor der Wäsche in jedem Fall ein Blick auf das Etikett geworfen werden. Mikrofaserkissen hingegen sind besonders pflegeleicht und können bei mindestens 60 Grad in der Waschmaschine gereinigt werden 

       

    • Wie wasche ich ein Daunenkissen für Kinder?


      Kissen aus Daunen sollten nur mit einem Daunenwaschmittel oder notfalls mit einem flüssigen Feinwaschmittel gewaschen werden. Bei regulärem Vollwaschmittel können Daunen schnell verklumpen.

    • Gibt es Kinderkopfkissen mit Namen?


      Individualisierte Baby Kopfkissen mit Namen werden mittlerweile von mehreren Herstellern angeboten. 

      Diese werden entweder bedruckt oder bestickt, wobei wir aus gesundheitlichen Gründen zur Bestickung raten.

      In beiden Fällen stehen häufig viele unterschiedliche Designs zur Verfügung. 

      Preislich liegen diese Kissen bei 25 – 35 Euro.

    • Kann ich ein Kinderzimmer Kissen selber nähen?


      Du kannst Kissen fürs Kinderzimmer auch selber nähen. 

      Hierzu ist jedoch gerade für Anfänger ein Schnittmuster von Vorteil. 

      Bei der Wahl des Stoffes und der späteren Füllung kannst Du Dich an unserem Ratgeber orientieren. 

      Viele Füllungen gibt es auch separat zu kaufen, weshalb die eigene Herstellung des Kissens kein Problem darstellt. 

      Wir empfehlen allerdings, zusätzlich einen Bezug aus einem gut zu reinigenden Material anzufertigen.

    Sophie

    Laut ihres indischen Yogi-Meisters brauche der Mensch vor allem zwei Dinge, um gesund und glücklich zu sein: Schlaf und Shavasana- die innere Ruhe in jeder Situation. Damit auch Du erholsamen Schlaf finden kannst, teilt Sophie mit Dir ihre Erkenntnisse.

    Dies könnte Dich auch interessieren…

    Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, können wir beim Kauf ggf. eine Provision erhalten, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unserem Rabattcode kannst Du bei einem Kauf sogar sparen. Alle Inhalte sind unsere subjektiven Meinungen. Unsere Auswahl stellt keine vollständige Abbildung des Matratzenmarktes dar.