Daunendecke waschen

Daunendecke waschen – mit diesen Tipps machst Du alles richtig [2022]

Letztes Update am: 03.10.2022 Lesedauer: 4 min.

Wer kennt nicht das Gefühl, nach einem langen Tag endlich ins Bett zu fallen und dann nur eine kalte, platte und verklumpte Daunendecke vorzufinden?

Das ist nicht nur unangenehm, sondern kann einem im schlimmsten Fall wirklich den Schlaf rauben.

Damit Deine Daunendecke sauber und flauschig bleibt, ist es wichtig, sie regelmäßig richtig zu waschen und zu trocknen.

Hier ist aber Vorsicht geboten, denn Daunendecken sind empfindlich und brauchen besondere Pflege.

In diesem Artikel erklären wir Dir, was Du über das richtige Waschen und Trocknen Deiner Daunendecken wissen musst, um häufige Fehler zu vermeiden!

Daunendecke waschen

Wichtiges in Kürze

  • Daunendecken zu Hause zu waschen geht problemlos, wenn Du ein paar wichtige Schritte befolgst
  • Für das Waschen der Daunendecke solltest Du am besten spezielles Daunenwaschmittel benutzen
  • Nach dem Waschgang muss die Daunendecke komplett und gleichmäßig trocknen – am besten im Wäschetrockner
  • Wer sich Zeit und Mühe sparen kann, kann seine Daunenjacke auch professionell reinigen lassen

Was genau ist eine Daunendecke?

Eine Daunendecke ist eine Bettdecke, die mit Daunen gefüllt ist – den weichen Unterfedern von Vögeln wie Gänsen oder Enten. 🦆

Daunen sind ein toller Isolator und viel leichter als andere Füllungen, wie Wolle oder synthetische Materialien.

Aufgrund ihrer guten Eigenschaften für das Schlafklima werden sie auch häufig als Füllmaterial für Daunenkissen verwendet.

Daunendecken gibt es in verschiedenen Gewichten und Größen.

Frau schläft unter Bettdecke
Daunendecken sind Bettdecken, die mit den Unterfedern von Gänsen oder Enten gefüllt sind. Bild: © Sleep-Hero

Im Handel findest Du Daunendecken für jede Jahreszeit, von leichten Sommerdecken wie der Sleeping Daunendecke* bis hin zu schweren und kuschelig warmen Winterdecken oder gar 4-Jahreszeiten-Bettdecken.

Daunendecken sind in der Regel mit einem Baumwoll- oder daunendichten Stoff überzogen, damit die Daunenfüllung nicht verrutscht.

Diese Daunendecke haben unsere Tester überzeugt:

Was sind die Vorteile von Daunendecken?

Daunendecken haben viele Vorteile.

Zum Beispiel sind sie warm, leicht und sehr bequem. 😊

Daunen sind ein hervorragender Isolator und halten Dich auch in den kältesten Nächten warm.

Bettdecken mit Daunenfüllung gelten außerdem als atmungsaktiv.

Das bedeutet, dass sie Deine Körpertemperatur regulieren und Dich vor Überhitzung schützen können.

Daunendecken können deshalb auch für Menschen geeignet sein, denen es nachts oft zu heiß wird und die häufiger mit Nachtschweiß zu kämpfen haben.

Was sind die Nachteile von Daunendecken?

Trotz ihrer vielen Vorteile haben Daunendecken auch einige Nachteile.

Daunen sind nicht sonderlich lange haltbar und können leicht brechen.

Das bedeutet, dass Daunendecken häufiger ersetzt werden müssen als andere Deckenarten.

Ein weiterer Nachteil von Daunendecken ist, dass sie für Allergiker nicht immer gut geeignet sind. 🤧

Frau sitzt im Bett und kämpft mit allergischen Reaktionen
Für Menschen mit Allergien sind Daunendecken häufig nicht die beste Wahl. Bild: © Sleep-Hero

Bei manchen Menschen können sie Hautreizungen und allergische Reaktionen hervorrufen.

Warum sollte ich meine Daunenbettdecke waschen?

Du solltest Deine Daunendecke waschen, damit sie hygienisch sauber und flauschig bleibt.

Daunen sind ein Naturprodukt und ziehen Staub, Schmutz und andere Partikel an.

Mit der Zeit sammeln sich diese Partikel in Deiner Daunendecke an und lassen sie schmutzig aussehen.

Wasche Deine Daunendecke regelmäßig, um diese Partikel zu entfernen und sie sauber zu halten.

Auch sorgt das Waschen Deiner Daunendecke dafür, dass sie flauschig bleibt.

Denn durch das Waschen werden die Daunenfedern aufgeplustert und die Bettdecke sieht wieder wie neu aus.

Wie oft sollte ich meine Daunendecke waschen?

Grundsätzlich wird empfohlen, Deine Bettdecke mindestens alle 1-2 Jahre zu waschen.

Bettdecke 1x jährlich waschen
Wenn Du Deine Daunendecke häufig benutzt, empfiehlt es sich, sie einmal jährlich zu waschen. Bild: © Sleep-Hero

Bei besonders häufigem Gebrauch, oder wenn Du unter Allergien oder Hautempfindlichkeiten leidest, könnte es ratsam sein, Deine Bettdecke sogar noch häufiger zu waschen.

Die Daunendecke von federico hat sich im Test gut geschlagen:

Kann ich meine Daunendecke in der Waschmaschine waschen?

Ja, Du kannst Deine Daunendecke auch in Deiner Waschmaschine zu Hause waschen.

Da Daunen empfindlich sind, musst Du aber einige Faktoren beachten, um sicherzustellen, dass Deine Daunendecke richtig gewaschen wird.

Welches Waschmittel?

Beim Waschen einer Daunendecke ist es wichtig, die richtige Art von Waschmittel zu verwenden. 🧼

Idealerweise solltest Du ein spezielles Daunenwaschmittel verwenden.

Alternativ eignen sich auch Feinwaschmittel oder Wollwaschmittel, aber keine gewöhnliche Waschseife.

Normale Vollwaschmittel sind zu aggressiv für Daunen und können die Federn beschädigen und den natürlichen Fettfilm der Daunen zerstören

Daunen-, Fein- und Wollwaschmittel gut, Vollmaschmittel nicht gut
Wenn Du nicht extra Daunenwaschmittel kaufen möchtest, sind auch Fein- oder Wollwaschmittel in Ordnung. Vollmaschmittel sind beim Waschen deiner Daunendecke aber tabu. Bild: © Sleep-Hero

Dadurch wird Deine Daunendecke weniger flauschig und warm.

Bei wie viel Grad und mit welchem Waschprogramm?

Wenn Du eine Daunendecke wäschst, solltest Du ein schonendes Waschprogramm, wie das Wollwaschprogramm oder den Schonwaschgang verwenden.

Diese Einstellung stellt sicher, dass Deine Daunendecke richtig gewaschen wird, ohne dass die Federn beschädigt werden.

Auch die richtige Einstellung des Schleudergangs ist beim Waschen einer Daunendecke wichtig.

Du solltest den Schleudergang maximal auf 300-400 Umdrehungen stellen.

So verhinderst Du, dass die Daunen während des Schleudervorgangs beschädigt werden.

Frau stopft Bettdecke in Waschmaschine
Daunendecken können in der Waschmaschine gewaschen werden, wenn man einige Faktoren befolgt. Bild: © Sleep-Hero

Die meisten Daunendecken sollten bei maximal 30 Grad Celsius gewaschen werden.

Höhere Temperaturen können nämlich die Federn beschädigen, und der Schonwaschgang ist schonend genug, um sie zu schützen.

Es gibt aber auch Daunendecken, die bei bis zu 60 Grad Celsius gewaschen werden dürfen. 🌡️

Die höhere Waschtemperatur hat den Vorteil, dass Hausstaubmilben effektiv abgetötet werden können.

Weichspüler - ja oder nein?

Du solltest beim Waschen einer Daunendecke keinen Weichspüler verwenden.

Denn Weichspüler kann die Federn beschädigen und sie weniger flauschig machen.

Daunendecke im Trockner - ja oder nein?

Du fragst Dich womöglich, ob Du Deine Daunendecke nach dem Waschen auch in den Trockner geben solltest.

Hier lautet die klare Antwort: Ja!

Wenn Du Deine Daunendecke in den Wäschetrockner gibst, wird die Feuchtigkeit abtransportiert und Schimmel vermieden.

Daunenbettdecken sind voller Federn, und Federn neigen dazu, Feuchtigkeit zu speichern.

Das kann im schlimmsten Fall zu Schimmelbildung führen, wenn das Federbett nicht richtig getrocknet wird.

Bei der Trocknung Deiner Daunendecke im Wäschetrockner solltest Du aber höchstens eine mittlere Hitze auswählen, um die Federn nicht zu beschädigen.

Auch wird empfohlen, die Decke in regelmäßigen Abständen aus dem Trockner zu nehmen und etwas auszuklopfen und auszuschütteln.

Tennisbälle in den Trockner? Das ist dran!

Du hast auch schon einmal den Tipp bekommen, beim Trocknen Deiner Daunendecke Tennisbälle mit in die Trommel zu legen?

Hier gehen die Meinungen ein bisschen auseinander – manche Menschen schwören darauf, andere lassen lieber die Finger davon.

Tennisbälle mit Fragezeichen
Hat Dein Wäschetrockner ein großes Fassungsvermögen, dann kannst Du ein paar saubere Tennisbälle mit in die Trommel legen, um Verklumpungen in Deiner Daunendecke aufzulockern. Bild: © Sleep-Hero

Grundsätzlich können saubere Tennisbälle aber tatsächlich helfen, Dein Federbett aufzufrischen und Verklumpungen zu lockern.

Denn werden Daunenfedern nass, neigen sie dazu, zu verklumpen, und können so ihre flauschigen und warmen Eigenschaften verlieren.

Ein paar Tennisbälle können helfen, die Daunenfedern während des Trocknens voneinander zu trennen. 🎾

Aber: Um von den ungeahnten Fähigkeiten der Tennisbälle zu profitieren, muss Dein Trockner genügend Fassungsvermögen haben.

Ist eh schon wenig Platz in der Trommel vorhanden, verfehlen die Bälle ihren Zweck!

Kann ich meine Daunendecke auch ohne Trockner trocknen?

Wenn Du keinen Trockner zu Hause hast und auch keine netten Nachbarn aushelfen können, kannst Du Deine Daunendecke auch ohne Trockner trocknen.

Wähle dafür einen Ort, an dem Deine Decke an der frischen Luft gut auslüften und langsam trocknen kann.

Anstelle Deine Bettdecke aufzuhängen, solltest Du sie am besten flach auf einem Wäscheständer ablegen.

So verhinderst Du das Verklumpen der Federn, was im Nachhinein außerdem die Gefahr von Schimmel erhöhen könnte.

Um die Daunen zu schonen, solltest Du die Bettdecke außerdem nicht ins pralle Sonnenlicht legen und ausreichend vor Witterungsbedingungen schützen.

Bis die Daunendecke wirklich trocken ist, können gut und gerne ein bis zwei Tage vergehen.

Am Ende schüttelst und klopfst Du Dein Federbett am besten noch etwas aus, bis es wieder wie neu aussieht.

Unsere Top-Empfehlungen unter den Daunendecken

Daunendecke reinigen lassen:

Hast Du zu Hause einfach nicht die passenden Voraussetzungen, um Deine Daunendecke ordentlich zu waschen und zu trocknen, oder möchtest Dir einfach etwas Zeit und Mühe sparen?

Dann hast Du natürlich auch die Möglichkeit, Deine Bettdecke mit Daunenfüllung professionell reinigen zu lassen.

Ein professioneller Reiniger hat das Wissen und die Erfahrung, um Deine Daunendecke zu waschen, ohne sie zu beschädigen.

Auch hat man hier häufig Zugang zu speziellen Geräten, mit denen Deine Daunendecke noch gründlicher gereinigt werden kann, als Du es zu Hause könntest.

Wo kann ich meine Daunendecke reinigen lassen?

Es gibt viele Waschsalons, die professionelle Daunendecken-Reinigungsdienste anbieten.

Eine kurze Suche im Netz liefert Dir wahrscheinlich gleich eine Reihe von möglichen Dienstleistern in Deiner Nähe.

Kosten

Ganz pauschal kann man nicht wirklich einschätzen, wie viel die professionelle Reinigung Deiner Daunendecke kosten wird.

Die Kosten hängen nämlich von der Größe Deiner Decke und auch von der Anzahl der Flecken oder Verschmutzungen ab.

Mann bringt Decken in die Reinigung
Wenn Du deine Daunendecke nicht zu Hause waschen kannst oder möchtest, kannst du sie natürlich auch zu einem professionellen Reinigungssalon bringen. Bild: © Sleep-Hero

Im Großen und Ganzen solltest Du aber schon mit einem Gesamtpreis von 30 bis 60 Euro für die Reinigung rechnen. 💰

Vergleiche am besten die Angebote mehrerer Waschsalons, um am Ende nicht unnötig viel Geld auszugeben.

Welche Probleme können beim Waschen auftreten?

Vor allem, wenn Du Deinen Daunendecke zum ersten Mal waschen möchtest, machst Du Dir vielleicht ein paar Sorgen, was dabei so alles schiefgehen könnte.

Zunächst einmal empfehlen wir Dir, die Waschanleitung auf dem Pflegeetikett Deiner Daunenbettdecke gründlich durchzulesen, um grobe Fauxpas zu vermeiden.

Trotzdem gehen wir auf das eine oder andere gängige Problem beim Waschen von Daunendecken jetzt noch genauer ein.

Die Daunendecke ist nach dem Waschen verklumpt?

Ein mögliches Problem, das beim Waschen auftreten kann, ist, dass Deine Daunendecke verklumpt.

Das Verklumpen wird in der Regel dadurch verursacht, dass die Daunendecke nach dem Waschen nicht richtig getrocknet wird.

Auch könnte es sein, dass Du beim Waschen Weichspüler oder zu viel Waschmittel benutzt hast, was zum Verkleben der Daunen in Deinem Federbett führen kann.

Deine Bettdecke ist bereits verklumpt?

Dann kannst Du sie etwas aufschütteln, um die Klumpen loszuwerden.

Du könntest auch versuchen, sie nochmal für ein bis zwei Tage auf einem Wäscheständer auszubreiten, damit die Daunendecke wirklich gleichmäßig trocknen kann.

Die Daunendecke riecht nach dem Waschen komisch?

Ein weiteres mögliches Problem, das beim Waschen Deiner Daunenbettdecke auftreten kann, ist, dass sie unangenehme Gerüche aussendet. 🦨

Das liegt häufig daran, dass die Federfüllung von Deinem Daunenbett noch nicht richtig getrocknet ist.

Um sicherzustellen, dass die einzelnen Federn nicht verklumpen und so zusätzliche Feuchtigkeit stauen, könntest Du auch ein bisschen Essig für den Waschgang nutzen.

Kann eine Daunendecke nach dem Waschen schimmeln?

Ja, es ist schon möglich, dass eine Daunendecke nach dem Waschen schimmelt.

Es gibt aber gute Möglichkeiten, dies zu verhindern.

Die wichtigste Möglichkeit, Schimmel vorzubeugen, besteht darin, sicherzustellen, dass die Daunendecke vollständig trocken ist, bevor sie gelagert wird.

Du kannst auch versuchen, den Raum, in dem Du Deine Daunenbettdecke aufbewahrst, mit einem Luftentfeuchter zu entfeuchten.

Dadurch wird die Luftfeuchtigkeit im Raum gesenkt und die Bildung von Schimmel verhindert.

Wenn Du Schimmel auf Deiner Daunendecke findest, kannst Du versuchen, sie mit einer Lösung aus dem klassischen Hausmittel Essig und Wasser zu reinigen.

Auf diese Weise wird der Schimmel abgetötet und Deine Daunendecke wird wieder sauber.

Unsere kuscheligen Favoriten aus den Bettdecken-Tests:

Fazit

Ja, das richtige Waschen und Trocknen Deiner Daunenbettdecke erfordert schon ein wenig Aufmerksamkeit und etwas Fingerspitzengefühl.

Doch wenn Du Dein Federbett auch auf längere Zeit hygienisch rein und noch dazu kuschelig und flauschig halten möchtest, führt am Waschen Deiner Decke einfach kein Weg vorbei. 💪

Große Sorgen machen musst Du Dir jedenfalls nicht:

Wenn Du unsere einfachen Tipps befolgst, klappt es bestimmt auch ohne Schimmel und Verklumpen.

Hast Du keinen Wäschetrockner zu Hause oder einfach nicht die besten Voraussetzungen, um Deine Daunendecke richtig zu waschen und zu trocknen?

Dann hast Du natürlich auch immer die Möglichkeit, sie in einem professionellen Waschsalon reinigen zu lassen.

Noch mehr zum Thema

  • Wie bekomme ich eine Daunendecke wieder flauschig?


    Wenn Du Deine Daunendecke wieder flauschig machen möchtest, kannst Du versuchen, sie aufzuflocken.

    Bleibt Dein Bettzeug verklumpt, lohnt es sich vielleicht, noch einmal einen Extra-Spülgang mit einem speziellen Daunenwaschmittel  vorzunehmen und anschließend richtig und gleichmäßig zu trocknen.

  • Wie oft sollte ich meine Daunendecke waschen?


    Idealerweise solltest Du Deine Daunendecke alle 1-2 Jahre waschen. 

    Wenn die Decke jedoch zu riechen beginnt oder vergilbt ist, könnte sie wohl auch schon früher eine Wäsche vertragen. 

    Wenn Du zu Hause nicht die besten Voraussetzungen für das Waschen und Trocknen der Daunendecke hast oder Dir einfach nicht die Mühe machen willst, kannst Du sie natürlich auch professionell reinigen lassen.

  • Bei viel Grad sollte ich meine Bettdecke waschen?


    Die meisten Daunendecken solltest Du bei einer kühlen oder warmen Temperatur waschen – meistens bei nicht mehr als 30 oder 40 Grad. 

    Du solltest kein heißes Wasser verwenden, da dies die Daunenfedern beschädigen kann.

    Es gibt aber auch Daunendecken, die bei 60 Grad Celsius gewaschen werden können. 

    Mit dieser höheren Temperatur gehst Du effektiver gegen Milben vor. 

    Außerdem solltest Du Deine Daunenbettdecke im Schonwaschgang und mit einem speziellen Daunenwaschmittel waschen.

Julian

Ausreichend Schlaf zu finden, ist für mich nicht selbstverständlich, denn wie für so viele Menschen in Deutschland sind auch für mich Schlafprobleme ein bestimmendes Thema. Gerade deshalb ist es mir wichtig, allen Ansätzen für einen gesunden Schlaf auf den Grund zu gehen und die wichtigsten Infos, Tipps und Inspirationen mit Dir zu teilen.

Auf Sleep Hero ist Verlass!

Das macht alle Sleep Hero Seiten aus

>180 Produkte zur Probe geschlafen

>19,836 Stunden an Recherche

>6 Millionen interessierte Leser

3 Experten

#1 auf dem europäischen Markt

Dies könnte Dich auch interessieren...

    Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, können wir beim Kauf ggf. eine Provision erhalten, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unserem Rabattcode kannst Du bei einem Kauf sogar sparen. Alle Inhalte sind unsere subjektiven Meinungen. Unsere Auswahl stellt keine vollständige Abbildung des Matratzenmarktes dar.