Die Bedeutung von Wäschezeichen erklärt

Waschsymbol: Übersicht und Erklärung der Zeichen

Letztes Update am: 29.11.2022 Lesedauer: 5 min.

Viele kleine Symbole und keine Ahnung, was sie eigentlich bedeuten! 🙍

Wenn es Dir mit den Wäschezeichen in Deiner Kleidung so geht, bist Du nicht alleine.

Mit unseren Erklärungen zu Wäschesymbolen weißt Du endlich genau, in welchem Waschprogramm ein Kleidungsstück oder andere Textilen gewaschen werden sollen.

Denn immerhin kannst Du mit der richtigen Pflege die Haltbarkeit eines Wäschestücks verlängern und Form und Farbe länger behalten.

Alle wichtigen Informationen findest Du bei Sleep Hero! 🙏

Waschsymbol

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Informiere Dich bei neuer Kleidung und Bettwäsche immer über die Angaben auf den Wäschezeichen.
  • Generell gibt es 5 Arten von Zeichen: Waschen, Bügeln, Trocknen, Bleichen und chemisch Reinigen.
  • Das Waschsymbol-Etikett ist meist in eine Naht im Textil eingenäht und kann abgeschnitten werden.
  • Schon gewusst? - Waschsymbole sind international gültig.

Übersicht der Waschsymbole und ihre Bedeutung

Auf den ersten Blick machen die kleinen Zeichen in Deiner Kleidung und Deinen Textilien gar keinen Sinn.

Außerdem gibt es scheinbar so viele verschiedene.

Wie soll man da wissen, was die Wäschezeichen genau bedeuten und wie Du Deine Bettwäsche und anderes denn jetzt wirklich waschen sollst? 🤷‍♀️

bedeutung der waschsymbole
Was bedeuten die vielen verschiedenen Zeichen auf dem Etikett von Textilien? Foto: © Sleep Hero

Tatsächlich ist das System für Wäschesymbole relativ einfach und hat man erstmal die Grundlage verstanden, ist das Problem des richtigen Waschens gelöst.

Generell unterscheidet man zwischen 5 Wäschezeichen, wie Du in der folgenden Tabelle sehen kannst:

Wäschezeichen Bedeutung
Eimer / Bottich Waschen
Dreieck Bleichen
Quadrat Trocknen
Bügeleisen Bügeln
Kreis chemische Reinigung

Du kannst also anhand der geometrischen Form schon erkennen, worum es bei einem Symbol geht.

waeschesymbole und ihre bedeutung
Alle Wäschesymbole auf einen Blick erklärt. Foto: © Sleep Hero

Die Erweiterungen der einzelnen Formen erklären dann genauer, wie ein Stück Textil behandelt werden soll und darf.

Eine genaue Erklärung zu den einzelnen Symbolen findest Du im Weiteren. ⬇️

Waschsymbol Eimer: Waschen und Schleudern

Das erste Wäschezeichen, dass wir uns genauer ansehen wollen, ist jenes für Waschen.

Es handelt sich dabei um einen Eimer, oder genauer gesagt einen Waschbottich mit einer gewellten Oberfläche, um Wasser zu symbolisieren.

Zusätzlich ist in dem Bottich eine Zahl oder ein Zeichen enthalten, was Aufschluss über die Waschtemperatur gibt.

waschsymbol bottich für waschen
Foto: © Sleep Hero

Üblich sind folgende Temperaturangaben:

  • 30 Grad
  • 40 Grad
  • 60 Grad
  • 70 Grad
  • 95 Grad

In manchen Fällen wird die empfohlene Temperatur nicht durch Zahlen angegeben, sondern mit Zeichen.

Wäschesymbol Bedeutung
Bottich mit 1 Punkt bis 30 Grad waschbar
Bottich mit 2 Punkten bis 60 Grad waschbar
Bottich mit 3 Punkten bis 95 Grad waschbar

Textilien wie Bettwäsche, Matratzenbezug und Matratzenschoner wäschst Du am besten so heiß wie möglich, um Bakterien so gut wie möglich abzutöten.

bettwäsche und matratzenbezüge waschen
Achte beim Waschen Deiner Bettwäsche auf die Angaben am Etikett, um lange Freude daran zu haben. Foto: © Sleep Hero

Der Bottich gibt außerdem Aufschluss über die Empfehlung zum Schleudern.

Ein einfacher Bottich ohne weitere Zeichen besagt, dass das Produkt pflegeleicht ist und bei der maximalen Stärke geschleudert werden darf. 🤗

Findest Du einen Strich unter dem Bottich, steht das für schonendes Schleudern, also einen Schonwaschgang, wie ein Wollwaschgang.

2 Striche Dich wissen lassen, dass das Textil nicht zu schleudern ist und eine schonende Behandlung benötigt.

Wäschesymbole für Handwäsche und schonendes Waschen

Wer feine Materialien wie Seide und Leinen mag, weiß: Nicht jeder Stoff darf in der Maschine gewaschen werden.

Findest Du einen Bottich, der durchgestrichen ist auf dem Pflegeetikett, bedeutet das, das Textil darf nicht in der Waschmaschine gewaschen werden und soll zur Reinigung gebracht werden. ❌

handwäsche symbol
Foto: © Sleep Hero

Ein weiteres wichtiges Symbol ist der Bottich mit einer Hand. Dieses Wäschezeichen steht für Handwäsche.

Das heißt ein Wäschestück darf nicht geschleudert und auch nicht zu heiß gewaschen werden, sondern sollte nur mit etwas Waschmittel und lauwarmem Wasser ausgespült werden.

Waschsymbol Dreieck: Bleichen

An zweiter Stelle auf einem Textiletikett findest Du das Wäschesymbol für Bleichen.

Es besagt also, ob Du ein Textil zu Hause sicher bleichen kannst oder ob Bleichmittel zur Reinigung verwendet werden kann.

Produkte zum Bleichen von Wäsche enthalten entweder Wasserstoffperoxid, Kohlenwasserstoff oder Chlor.

In Deutschland ist das Reinigen mit Bleichmittel nicht besonders üblich. 🇩🇪

In vielen anderen Ländern aber ist es ganz normal, einen Schuss Bleichmittel zu weißer Bettwäsche zu geben, denn Bleichmittel entfernt nicht nur Flecken effektiv, sondern tötet auch Bakterien ab.

Zum Wäschezeichen Bleichen gibt es 3 Arten:

Wäschesymbol Bedeutung
Leeres Dreieck Bleichen erlaubt
Durchgestrichenes Dreieck nicht bleichen
Dreieck mit 2 diagonalen Strichen ohne Chlor bleichen

Und so sehen sie aus:

bleichen wäschezeichen
Foto: © Sleep Hero

Waschsymbol Viereck: Trocknen

Das nächste Symbol auf einem Textil-Etikett ist das Trocknersymbol. 🌬

Es ist ein Kreis in einem Quadrat mit weiteren Punkten, um genau Auskunft zu geben.

Diese Symbole gibt es, um anzugeben, ob ein Kleidungsstück trocknergeeignet ist.

Wäschezeichen Bedeutung
Dreieck in Quadrat mit 1 Punkt schonend trocknen
Dreieck in Quadrat mit 2 Punkten normal trocknen
Dreieck in Quadrat mit 3 Punkten heiß trocknen

Je mehr Punkte als abgebildet sind, desto heißer darfst Du den Trockner einstellen.

waschsymbol für trockner
Foto: © Sleep Hero

Wenn es um die Benutzung eines Trockners geht, ist tatsächlich Vorsicht geboten! 🛑

Es gibt jede Menge Materialien, die Du nicht bei hohen Temperaturen oder gar nicht in den Trockner geben darfst. Dazu gehören:

  • Elastan
  • Polyester
  • Viskose
  • Kaschmir
  • Seide
  • Wolle

Feinwäsche gibst Du am besten nicht in den Wäschetrockner. Sie können schnell einlaufen und passen dann nicht mehr.

Jene Textilien sind auch mit einem besonderen Zeichen gekennzeichnet - ein Dreieck in einem Quadrat, das durchgestrichen ist.

Für die Trocknung bedeutet das, das Wäschestück auf einer Wäscheleine aufhängen oder auflegen und natürlich trocknen lassen. ✅

Waschsymbol Bügeleisen: Bügeln

Weiter geht es mit dem Bügelsymbol - dieses besagt, ob und wie heiß ein Textil gebügelt werden darf.

Dabei gibt es 4 Möglichkeiten:

Wäschesymbol Erklärung
Durchgestrichenes Bügeleisensymbol nicht bügeln
Bügeleisen mit 1 Punkt bei bis zu 110 Grad bügeln
Bügeleisen mit 2 Punkten bei bis zu 150 Grad bügeln
Bügeleisen mit 3 Punkten bei bis zu 200 Grad bügeln

So sehen die Zeichen aus:

wäschezeichen bügeln
Foto: © Sleep Hero



Diesen Angaben mögen für viele schwierig zu verstehen sein.

Denn wie heiß ist denn ein Bügeleisen?

Tatsächlich gibt es dazu genaue Angaben auf dem Bügeleisen - Du musst Dir also keine Sorgen machen.

Als generelle Referenz kannst Du Dir merken: Ein reguläres Kleidungsstück aus einem Gemisch aus Wolle, Polyester und Elastan kannst Du bei bis zu 150 Grad bügeln.

Achtung bei Drucken und Verzierungen auf T-Shirts!

Diese können sich ablösen oder kleben bleiben, wenn man ein Bügeleisen darauf anwendet. 🤦‍♂️

Waschsymbol Kreis: Chemische Reinigung

Das letzte Symbol, das Du auf einem Wäscheetikett findest, ist ein Kreis.

Dieser steht für die chemische Reinigung.

Zu Hause führt man üblicherweise keine professionelle Reinigung durch. Dieses Zeichen ist aber wichtig, wenn Du ein Wäschestück reinigen lässt. 🌡

professionelle reingung
Foto: © Sleep Hero

So wissen die Mitarbeiter des Reinigungsunternehmens, wie ein Textilstück zu behandeln ist, zum Beispiel mit Nass- oder Trockenreinigung.

wäschezeichen chemische reinigung
Foto: © Sleep Hero

Weitere Informationen zu Pflegesymbolen bei Textilien

Jetzt, wo Du schon mal die Bedeutung der einzelnen Symbole kennst, haben wir noch einige weiterführende Informationen für Dich. 👇

Wo findet man das Waschsymbol?

Die Waschsymbole findest Du auf dem Wäscheetikett, das in allen industriell gefertigten Textilstücken eingenäht ist.

Es ist entweder weiß mit schwarzer Schrift oder schwarz mit weißer Schrift.

Bei Kleidungsstücken befinden sie sich übrigens immer auf der linken Seite.

Durch den Trend der Nachhaltigkeit gehen immer mehr Hersteller dazu über, die nötigen Angaben direkt auf das Kleidungsstück zu drucken, um Ressourcen zu sparen.

nachhaltigkeit
Foto: © Sleep Hero

Das Wäscheetikett enthält noch einige weitere Informationen, die selbsterklärend sind:

  • Zusammensetzung des verwendeten Stoffes
  • Unternehmensname und Unternehmenssitz
  • Weitere Pflegehinweise

Sind Waschsymbole weltweit gleich?

Generell sind Textilpflegesymbole international gültig, aber leider nicht weltweit identisch.

In den USA und in Südkorea sehen die Symbole etwas anders aus als etwa innerhalb der EU.

Hersteller, die ihre Ware international verkaufen, inkludieren häufig ein Etikett, das die Angaben auf mehreren Sprachen enthält und auch die korrekten Symbole für verschiedene Länder zeigt. 🗣

In der Europäischen Union sind Piktogramme auf Textilien übrigens Pflicht und werden von der Organisation GINETEX geregelt.

Weitere Informationen zum richtigen Waschen

Wenn es um das Waschen von Kleidungsstücken geht, gibt es zwei Typen von Personen 🤣

  • Jene, die sich perfekt an die Angaben und viele verschiedene Materialien getrennt waschen
  • Jene, die alle ihre Kleidung bunt gemischt gemeinsam waschen.

Aber wie wichtig, ist es wirklich Kleidung korrekt zu waschen?

kleidung und bettwäsche richtig waschen
So wäschst Du Deine Kleidung richtig! Foto: © Sleep Hero

Tatsächlich hat die Art des Waschens einen Einfluss auf die Haltbarkeit der Kleidung.

Da wir unsere Kleidung als auch Bettwäsche und andere Textilien möglichst lange verwenden möchten, empfehlen wir sich an die Waschanleitung zu halten.

So ist es sehr wohl sinnvoll, die Wäsche nach Material und Farbe zu sortieren.

Für empfindliche Stoffe eignet sich ein Feinwaschmittel, während für bunte Stoffe ein Waschmittel, das die Farbe schützt, ideal ist.

Zusätzlich solltest Du diese nur im Schonprogramm oder mit Handwäsche reinigen.

Das richtige Waschmittel
Je nach Material solltest Du das passende Waschmittel verwenden. Foto: © Sleep Hero

Dennoch ist auch nicht notwendig, eine ganze Reihe an verschiedenen Waschmitteln zu Hause zu haben und für jeden Waschgang ein anderes zu verwenden.

Für die meisten Materialien reicht ein gutes Universalwaschmittel. 👍

Davon solltest Du übrigens auch nicht zu viel verwenden. Die Menge an Waschmittel passt Du je nach Füllmenge und Grad der Verschmutzung an.

Noch mehr zum Thema:

  • Wie ist das Symbol für Schleudern?


    Das Wäschesymbol für Schleudern ist ein Bottich mit einer welligen Oberseite. Dies bedeutet, dass ein Textilstück bei maximaler Umdrehung geschleudert werden darf.

    Zusätzlich gibt es Erweiterungen für schonenden Schleudergang, nicht schleudern und Handwäsche.

     

  • Was tun, wenn man das Wäscheetikett herausgeschnitten hat?


    Häufig ist das Wäscheetikett störend und kitzelt auf der Haut. Also wird es herausgeschnitten. 

    So gehen allerdings die genauen Angaben verloren. Im Zweifelsfall solltest Du das Kleidungsstück bei niedriger Temperatur waschen, am besten 30 oder 40 Grad und es nicht in den Wäschetrockner geben.

    Feine Materialien wie Wolle, Leinen und Seide wäschst Du lieber kalt und legst das Kleidungsstück in tropfnassen Zustand auf ein Handtuch auf einen Wäscheständer.

  • Wie wäscht man eine Daunendecke und ein Daunenkissen?


    Daunen sind bekanntlich empfindlich beim Waschen. Dennoch ist es notwendig, auch ein Daunenkissen und eine Daunendecke ab und an zu waschen. 

    Möchtest Du Dein Daunenkissen waschen, verwendest Du am besten eine schonende Reinigung. Als Waschmittel eignet sich ein Feinwaschmittel oder ein spezielles Daunenwaschmittel. 

    Ähnlich verhält es sich beim Waschen einer Daunendecke. Einmal pro Jahr solltest Du auch diese waschen. Zum Trocknen gibst Du Deine Daunenbettwäsche am besten in den Trockner bei mittlerer Wärme. So werden die Daunen garantiert vollständig trocken und verkleben nicht.

  • Eignet sich Sauerstoffbleiche zum Reinigen von Textilien?


    Ja, Sauerstoffbleiche kann zum Reinigen von Wäsche verwendet werden. Die Substanz ist in vielen handelsüblichen Produkten enthalten.

    Es gibt sie in Form von Pulver, Tabletten oder Flüssig zu kaufen. Vor der Anwendung solltest Du unbedingt die Anwendungshinweise beachten. Das Produkt ist gemischt und in kleinen Mengen zu verwenden.

     

Lisa

Das Leben ist zu aufregend für schlechten Schlaf! Als Mitglied im Sleep Hero Team kenne ich die Geheimnisse für ungestörten, erholsamen Schlaf und teile diese nur zu gerne mit unseren Lesern.

War dieser Beitrag hilfreich?
Ja
Nein

Lust auf mehr? ➔Hole Dir unseren Newsletter

Nachricht erfolgreich gesendet - danke Dir!
Das Senden deiner Nachricht ist leider fehlgeschlagen

Auf Sleep Hero ist Verlass!

Das macht alle Sleep Hero Seiten aus

>180 Produkte zur Probe geschlafen

>19,836 Stunden an Recherche

>6 Millionen interessierte Leser

5 Experten

#1 auf dem europäischen Markt

Dies könnte Dich auch interessieren…

    Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, können wir beim Kauf ggf. eine Provision erhalten, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unserem Rabattcode kannst Du bei einem Kauf sogar sparen. Alle Inhalte sind unsere subjektiven Meinungen. Unsere Auswahl stellt keine vollständige Abbildung des Matratzenmarktes dar.