Dein Schlaf ist uns wichtig.

Die beste Matratze bei Rückenschmerzen

Die beste Matratze bei Rückenschmerzen

Sophie

Letztes Update am: 04.12.2021 5 min.

Rückenschmerzen sind Volkskrankheit Nr. 1. 😣

Rückschmerzen und schlechter Schlaf stehen laut Befragungen von Krankenkassen in engem Bezug zueinander.

Damit Deine Nächte nicht zu schmerzvollen Alpträumen werden, haben wir für Dich die besten Matratzen bei Rückenschmerzen unter die Lupe genommen. 🔎

Die beste Matratze bei Rückenschmerzen

Worauf es ankommt:

  • DIE beste Matratze bei Rückenschmerzen gibt es nicht
  • Die Arten der Schmerzen sind entscheidend
  • Es kommt immer auf den Ort der Schmerzen an
  • Die Diagnose ist das wichtigste Indiz, besprich sie mit Deinem Arzt
  • Dein Körpertyp ist zu beachten
  • Deine bevorzugte Schlafposition ist zu berücksichtigen

Erst wenn Du diese Punkte berücksichtigst, kannst Du eine wirklich passende Matratze für Deine Beschwerden finden.

    Stiftung Warentest Testsieger
    Emma One Matratze von der Seite

    Emma One Matratze
    Preis ab 199 € (249 €)

    Emma One

    Mit einem Stiftung Warentest Ergebnis von 1,7 "(GUT") gehört die Emma seit 10/2019 zu den besten jemals getesteten Matratzen der Stiftung Warentest.

    Für großes Raunen sorgt auch die Emma One Matratze. Denn mit ihren Liegeeigenschaften ist sie für so gut wie jeden Schlaftypen gleich gut geeignet.

    Dies bestätigt insofern auch die Stiftung Warentest. Im Matratzen Test 10/2019 ging die Emma One, gemeinsam mit der baugleichen Dunlopillo Elements, als Testsieger hervor.

    Das macht die Emma One aus

    Mit der Testnote 1,7 („GUT“) gehört die Emma One fortan zu den besten jemals getesteten Matratzen der Stiftung Warentest.

    Als gleich gut wird nur noch die Bodyguard Matratze eingestuft, bei der man aber nicht in den Genuss des anpassungsfähigen Visco-Schaums kommt. 

    Gerade jener Schaum sorgt bei der Emma One im Zusammenspiel mit dem Airgocell und Kaltschaum für einen hohen Schlafkomfort.

    Angeboten wird die Matratze übrigens in drei Liegegefühlen: hart, medium und weich. So kann die Emma One sowohl von leichten als auch von schweren Personen genutzt werden

    -20% bei Amazon*

    Gut ist auch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Emma One ist zu einem regulären Preis ab 199,00 € (inkl. MwSt. und Versand) erhältlich.

    Das ist für eine Matratze mit dieser Qualität vergleichsweise wenig. Obendrein gibt es ebenfalls eine 100-tägige Testphase, die Dich keinen einen möglichen Fehlkauf völlig absichert. 

    Green Tipp
    Kipli Naturmatratze auf dem Bett

    Kipli Naturmatratze
    Preis ab 690 €

    Kipli Naturmatratze

    Naturlatexmatratze aus italienischer Herstellung. Atmungsaktiv und umweltschonend. Sehr gute ergonomische Eigenschaften. Teuer, aber langlebig. "Die Kipli ist nicht nur 100% ökologisch abbaubar, sie ist auch extrem langlebig durch hohes Raumgewicht".

    • Hochwertige Naturmaterialien
    • Du schonst beim Matratzenkauf die Umwelt
    • Der Hersteller achtet bei der Produktion sehr stark auf Nachhaltigkeit
    • Die Matratze hat einen biologisch abbaubaren Kern
    • Auch sonst kommen nur Naturmaterialien zum Einsatz
    • Zudem verfügt die Kipli über zwei unterschiedlich feste Härtegrade in einer Matratze

    Das macht die Kipli Naturmatratze aus

    Der Kern der Kipli Matratze besteht zu 100% aus Naturlatex. Sie verfügt dabei über zwei unterschiedlich feste Seiten: eine weichere und eine härtere. 

    Wir selbst empfanden die weichere Seite als mittelfest und die härtere Seite als fest.

    So gibt es auch der Hersteller an. Durch einfaches Wenden der Naturlatexmatratze kannst Du selbst entscheiden, wie weich oder wie hart Du liegen möchtest.
     

    Foto: © Sleep Hero
    Was auffällt: Die Kipli bietet einen hohen Liegekomfort. Foto: © Sleep Hero

    Der Schlafkomfort auf der Kipli ist sehr hoch. Der hochwertige Latexschaum besitzt sehr gute orthopädische Eigenschaften und schont Knochen und Gelenke. Daher ist die Naturlatexmatratze auch bei Rücken- und Gelenkproblemen gut geeignet.

    Diese Qualität hat aber auch seinen Preis. Dennoch ist die Kipli um einiges günstiger als die Tempur Matratzen.

    Die Preise der Kipli gehen von 690,00 € in der kleinsten Größe bis hin zu 1.470,00 € für die größte

    Ein weiterer Vorteil ist, dass Du die Naturmatratze 100 Tage lang zu Hause ohne Risiko testen kannst.

    Beim Hersteller bestellen* 

    Unser Top-Allrounder
    ColourSleep Pro Sense

    ColourSleep Pro Sense
    Preis ab 314,25 € (419 €)

    Pro Sense

    Frisch getestet! Der Kern der ColourSleep Pro Sense hat wellenförmigen Hybridschaum für beste Druckentlastung, gerade bei Rückenproblemen. Unsere Probeschäfer waren begeistert. Zum "Colour Friday" spendet der Hersteller für einen karitativen Zweck.

    -

    Das macht die Pro Sense aus

    -

    Premium-Tipp
    Tempur Sensation Elite Matratze auf dem Bett

    TEMPUR® Sensation Elite
    Preis ab 1398 €

    Tempur Sensation Elite

    Äußerst hochwertige und top verarbeitete Premiummatratze, perfekte Anpassungsfähigkeit durch NASA-zertifizierten Memoryschaum, 30 Tage lang testen. "Der Ferrari unter den Matratzen, aber natürlich nicht für jeden Geldbeutel".

    Mit der Tempur Sensation Elite liegst Du auf einer echten Premiummatratze

    Der hochwertige Memoryschaum passt sich optimal an die Körperkontur an.

    Am besten eignet sich die Matratze für leichte und mittelgewichtige Schläfer.

    Das macht die Tempur Sensation aus:

    An leichte und mittelschwere Schläfer passt sich der Schaum besonders gut an. 

    Gerade in der Schulterpartie sinkten unsere Probeschläfer gut in die Matratze ein und wurden gut entlastet. 

    Tempur Sensation Matratze mit Probeschläferin in der Seitenlage
    Die Qualität der Tempur Sensation hat uns begeistert und ist wahrlich etwas Besonderes auf dem Matratzenmarkt! / Foto: © Sleep Hero

    Für schwerere Schläfer und Bauchschläfer ist die Sensation wegen des erhöhten Einsinkens hingegen weniger geeignet. Hier empfehlen wir eine Federkernmatratze.

    Das Liegegefühl auf der Tempur Sensation kann man wortwörtlich als "Umarmung" beschreiben

    Manche müssen sich an dieses spezielle Liegegefühl aber erst noch gewöhnen. Zum Glück kannst Du die Matratze für 30 Tage ohne Risiko zur Probe schlafen!

    Tempur Sensation Elite bestellen*

    Kann eine falsche Matratze Rückenschmerzen verursachen?

    Maßgeblich für viele Rückenschmerzen ist leider eine falsche Matratze.

    Aber auch viele andere Faktoren führen zu Rückenschmerzen.

    Daher haben wir Dir alles zum Thema Matratze und Rückenschmerzen zusammengestellt.

    Denn es gibt Lösungen gegen die Volkskrankheit Rückenschmerzen.

    Kann eine passende Matratze Rückenschmerzen reduzieren?

    Rückenschmerzen können schlaflose Nächte verursachen.

    Auch wenn heutzutage Bewegung statt Bettruhe der Tenor von Therapeuten ist, ist eine gute Erholung umso wichtiger.

    Und um für die Genesung einen erholsamen Schlaf zu gewährleisten, ist eine sehr gute Matratze essentiell.

    Eine passende Matratze kann Deine Schmerzen deutlich reduzieren.

    Bevor Du allerdings auf die Suche nach einer Matratze gehst, solltest Du Dir erst einmal darüber bewusst sein, was die Ursachen Deiner Rückenschmerzen sind.

    Ursachen von Rückenschmerzen

    Folgende Faktoren können Rückenschmerzen auslösen:

    • Eine schlechte Matratze, die nicht zu Deinen individuellen Bedürfnissen passt
    • Eine durchgelegene Matratze
    • Ein durchgelegener Lattenrost
    • Bewegungsmangel
    • Unfälle
    • Stress
    • Ängste
    • Muskelverspannungen
    • Eingeklemmte Nerven
    • Bandscheibenvorfall
    • Osteoporose
    • Glasknochenkrankheit
    • Knochenbrüche
    • Verschleißerscheinung durch Alter

    Stress

    Häufig ist Anspannung der Auslöser für Rücken- und/oder Nackenschmerzen.

    Da hilft die beste Matratze meist wenig. Versuche daher, Dich zu entspannen.

    Wenn Du auf eine gesunde Ernährung achtest, Sport treibst oder Dir einfach mal eine richtig gute Massage gönnst, kannst Du häufig schon deine Beschwerden reduzieren.

    Muskelprobleme

    Rückenschmerzen können auch auf Zerrungen und andere muskuläre Probleme zurückgehen.

    In diesem Fall raten wir Dir, die Wahl einer anderen Matratze mit Deinem Orthopäden zu besprechen.

    Krümmung der Wirbelsäule

    Viele Personen haben von Natur aus eine pathologisch verkrümmte Wirbelsäule, ohne es zu wissen.

    Durch zusätzlich schlechte Angewohnheiten betreffend der Körperhaltung können Rückenschmerzen entstehen.

    Eine ungerade Körperhaltung kann im schlimmsten Fall zu dauerhaften Rückenschmerzen führen.

    Auch in diesem Fall raten wir Dir dazu, mit Deinem Arzt Rücksprache zu halten.

    Eine durchgelegene Matratze oder Lattenrost

    Leider ist dies eine der häufigsten Ursachen für Nacken- und Rückenschmerzen.

    Viele Personen haben seit vielen Jahren die Matratze oder den Lattenrost nicht gewechselt.

    Oder die Produkte sind qualitativ minderwertig und daher schnell durchgelegen.

    Durch Liegekuhlen oder einen verbogenen Lattenrost hast Du Deine Wirbelsäule in eine ungerade Ausrichtung gebracht.

    Druckpunkte entstehen und führen zu Verspannungen.

    Die Folge: Nacken- und Rückenschmerzen.

    Die falsche Matratze

    Wenn Deine Matratze zu hart ist und Dir etwa als Seitenschläfer nicht genug Einsinktiefe bietet, kann das auch zu Rückenschmerzen führen.

    Gleichermaßen kann eine zu weiche Matratze zu viel Einsinktiefe erlauben, wodurch sich ein Hohlkreuz bildet.

    Eine flächenelastische Matratze, die Druckpunkte nicht reduzieren kann, führt dann bei Dir zu Verspannungen.👎

    Der Bandscheibenvorfall

    Ein Bandscheibenvorfall kann heftige Schmerzen auslösen.

    Bei einem Vorfall im Bereich der Halswirbelsäule können die Schmerzen sogar bis in die Arme ausstrahlen.

    Daher ist eine Matratze, die den unteren Rücken unterstützt, bei Beschwerden in der Lendenwirbelsäule umso wichtiger.

    Auch solltest Du Deine Schlafposition an Deine Beschwerden anpassen.

    Die Bauchlage ist ergonomisch in der Regel nicht für Bandscheibenvorfälle geeignet.

    Als Rückenschläfer wird Deine Wirbelsäule hingegen am meisten entlastet.

    In der Seitenlage solltest Du auf eine gerade Linie achten.

    Arthrose und Altersverschleiß

    Bei diesen Krankheitsbildern, die zu massiven Schmerzzuständen führen können, handelt es sich um den Verlust von Knorpelgewebe zwischen den Gelenken.

    Meist geschieht dies im Bereich der gesamten Wirbelsäule oder an allen anderen Gelenken.

    Die Pufferzone zwischen den Gelenkpartnern fehlt.

    Dadurch kommt es zu massiven Bewegungseinschränkungen, die auch zu schlaflosen Nächten führen können.

    Aber welche Matratze ist für welche Beschwerden die beste?

    Der Urwald an Matratzentypen ist sehr dicht bewachsen.

    Es sind alle denkbar möglichen Materialien, Farben, Formen, Spezialausführungen und Kombi-Typen auf dem Markt.

    Da die Übersicht zu behalten, welche Matratze auf die eigenen Bedürfnisse passt, fällt schwer.

    Daher haben wir für Dich Matratzen und Hersteller getestet, recherchiert und die jeweiligen Vor-und Nachteile unter die Lupe genommen.

    Stiftung Warentest Testsieger

    Sie gehört zu den besten jemals getesteten Matratzen der Stiftung Warentest: Die Emma One. 🏆

    Auch das Preis-Leistungsverhältnis der Emma One überzeugt uns.

    Sie eignet sich für jeden Schlaftyp in jeder Liegeposition.

    So auch für Schläfer mit Rückenschmerzen.

    Hier geht es zu unserem Erfahrungsbericht.

    Die Matratzen von ColourSleep

    ColourSleep ist ein neuer Hersteller in Deutschland.

    Seit einiger Zeit sind die Matratzen von Coloursleep auf dem Markt.

    Wir schlafen die Matratzen des Herstellers gerade noch zur Probe.

    Eigene Erfahrungsberichte folgen in Kürze.

    Bisher fiel uns auf, dass die Matratze direkt nach dem Öffnen einen leicht chemischen Geruch hat. Innerhalb der ersten 24h verfliegt dieser allerdings.

    Aus anderen Erfahrungsberichten lässt sich ableiten, dass die Colour Sleep Matratzen bei Rückenproblemen Abbhilfe schaffen können.

    Insbesondere bei Problemen im Bereich der Lendenwirbelsäule hätten sich die Beschwerden nach 3 Monaten deutlich gebessert.

    So seien die Nächte auch wieder erholsam.

    Der einzige Nachteil des Unternehmens ist bisher: Es gibt häufig Lieferschwierigkeiten und Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Hersteller und Kunde.

    Welche Matratzenfüllung ist die beste zur Linderung von Rückenschmerzen?

    Sucht man nach einer neuen Matratze, hat man die Qual der Wahl.

    Welche Füllung ist wohl die beste?

    Kommen nun noch Rückenschmerzen hinzu, möchte man eine möglichst schnelle Entscheidung.

    Daher haben wir Dir hier die verschiedenen Füllstoffe und ihr Vor- und Nachteile im Hinblick auf deine Rückenschmerzen zusammengestellt:

    Visco-Matratze

    Eine Matratze aus Viskoschaum besteht aus synthetischem Schaumstoff. Die Besonderheiten dieses Schaumstoffes sind folgender Natur:

    Vorteile

    • Extreme Anpassung an den Körper
    • Hohe Punktelastizität und Druckentlastung - kann bei Rückenschmerzen helfen
    • Hoher Komfort durch anschmiegsames Liegegefühl
    • Du frierst weniger
    • Top für ruhige Schläfer
    • Für Paare bestens geeignet

    Nachteile

    • Nicht immer ganz günstig
    • Man schläft warm
    • Für Vielschwitzer nicht optimal geeignet
    • Temperatursensibilität
    • Erhärtet bei Kälte
    • Hoher Lageänderungswiderstand - das Drehen fällt etwas schwerer (nicht optimal für sehr unruhige Schläfer und ältere Menschen)

    Unsere Top-Empfehlung im Visco-Matratzen Test ist der Sieger der Stiftung Warentest - die Emma One.

    Auch die Tempur Sensation Matratze hat uns überzeugt.

    Latex-Matratze

    Latex, der aus Kautschuk gewonnen wird, gilt als hochwertiger, natürlicher Werkstoff und wird für Naturlatex-Matratzen verwendet.

    Viele beliebte Matratzen bestehen aber auch aus synthetischem Latex, oder einer Kombination.

    Weitere beliebte Varianten sind Latex-Matratzen, die aus mehreren Schaumschichten bestehen.

    Häufig bestehen sie z.B. aus einer Latexschicht und Kaltschaum, Memoryschaum oder Komfortschaum.

    Vorteile

    • Hoher Liegekomfort bei einem eher weichen Liegegefühl
    • Hohe Punktelastizität und Anpassungsfähigkeit
    • Sehr langlebig und meistens hohes Raumgewicht
    • Erlaubt auch Seitenschläfern eine angenehme Einsinktiefe
    • Einfaches Bewegen und Drehen auf der Matratze durch hohe Rückstellkraft

    Nachteile

    • Hohes Gewicht (schwieriger Transport der Matratze für Personen mit Rückenschmerzen)

    Die Kipli Matratze hat uns dabei überzeugt.

    Der Schlafkomfort auf der Kipli ist sehr hoch.

    Der hochwertige Latexschaum besitzt sehr gute orthopädische Eigenschaften und schont Knochen und Gelenke.

    Daher ist die Naturlatexmatratze auch bei Rücken- und Gelenkproblemen gut geeignet.

    Diese Qualität hat aber auch ihren Preis.

    Dennoch ist die Kipli um einiges günstiger als die Tempur Matratzen.

    Gelschaum-Matratze

    Die Gelschaum-Matratze hat eine besonders gute Druckentlastung für den Rücken und die Gelenke. Dies kann der Durchblutung förderlich sein.

    Auch hier ist die Emma One unser Favorit.

    Sie besteht nämlich aus drei Schaumschichten:

    • Anschmiegsamer Airgocell Schaum
    • Adaptiver Visco-Schaum
    • Stützender HRX-Schaum

    Sie entlastet den Rücken sowie die Wirbelsäule und passt sich gut an die jeweilige Körperkontur an.

    Die Komfortschaummatratze

    Vorteile

    • Punktelastisch und anpassungsfähig
    • In der Regel günstiger als Kaltschaummatratzen
    • Gut für leichte Personen geeignet
    • Atmungsaktiver durch die offenporige Struktur
    • Gut für Personen, die im Schlaf leicht schwitzen
    • Hohe Rückstellkraft, verhindert schnelles Durchliegen
    • Leichtes Eigengewicht der Matratze
    • Für Hausstauballergiker geeignet
    • Liegekomfort für jede Schlafposition

    Nachteile

    • In der Regel nicht für schwere Personen geeignet
    • Nur mit Lattenrost zu verwenden
    • Bei Rückenschmerzen oder orthopädischen Beschwerden ungeeignet
    • Die Matratzen sollten regelmäßig gewendet werden
    • Meist geringeres Raumgewicht

    Mehr dazu findest du in unserem Bericht zur Komfortschaummatratze.

    Federkern-Matratze

    Nicht jede Federkernmatratze ist für Rückenschmerzpatienten geeignet.

    Damit Du nicht allzu lange suchen musst, haben wir Dir die Ravensberger Federkern-Matratze Komfort herausgesucht.

    Die orthopädischen Eigenschaften der Ravensberger Federkern-Matratze sorgen dafür, dass die Wirbelsäule in einer ergonomisch, gesunden Position liegt.

    Die Federkernmatratze kann sich gut an den jeweiligen Schläfer anpassen und wirkt druckentlastend.

    Sie besitzt individuell belastbare Federn, gute orthopädische Eigenschaften und ist eine der hochwertigsten Matratzen im Ravensberger-Sortiment.

    Die Ravensberger Federkern-Matratze Komfort eignet sich somit gut für Personen mit Rückenbeschwerden oder Verspannungen.

    Tipps zur Linderung von Rückenschmerzen

    Die Empfehlung von Bettruhe bei Rückenschmerzen gilt heute als veraltet.

    Ganz im Gegenteil: Experten raten dazu, so gut wie möglich in Bewegung zu bleiben.

    Denn auf diese Weise wird die Durchblutung gefördert und die verspannte Muskulatur gelockert.

    So kannst Du dem Teufelskreis aus Schonhaltung, zunehmender Verspannung und Schmerzen bewusst entgegenwirken.

    Wichtig ist natürlich, dass Du Dir nicht gleich zu viel zumutest.

    Probiere aus, was Dir jetzt gut tut!

    Spazierengehen wird zum Beispiel von vielen Patienten als angenehm empfunden.

    Gönne Dir aber in jedem Fall auch die Ruhe, die Du brauchst.

    Am besten mit der optimalen Matratze für Dich und Deine Beschwerden.

    Kann eine Orthopädische Matratze Abhilfe verschaffen?

    Bei Orthopädischen Matratzen wurde sich auf körperliche Beschwerden spezialisiert.

    Integrierte Liegezonen sorgen dafür, dass Du an schweren Körperstellen wie Lenden und Becken tiefer in die Matratze einsinkst.

    An leichten Stellen wie Kopf und Nacken stützt Dich die Matratze dagegen gut ab.👏

    Aber auch orthopädische Matratzen ohne Zonierung haben oft hervorragende ergonomische Eigenschaften.

    Kann eine Akupressurmatte gegen Rückenschmerzen helfen?

    Zugegeben, die Akupressurmatte ist keine Schlafunterlage, aber wir dachten, wir stellen sie Dir hier trotzdem vor.

    Auch wenn die Akupressurmatte als Massagematte gekennzeichnet ist, kann sie Abhilfe bei Rückenschmerzen schaffen.

    Sie ist nicht dauerhaft als Einlage im Bett geeignet und auch nicht als Matratze, um darauf stundenlang zu schlafen.

    Für manche ist der Druck der Nadeln auch sehr unangenehm.

    Weniger intensiv ist der Druck, wenn du die Matte auf eine weiche Unterlage wie deine Bettmatratze legst.

    Abhilfe mit einem Topper

    Bei der Wahl der richtigen Matratze gegen Rückenschmerzen gibt es einiges zu beachten.

    Aber auch ein Topper kann die Matratzenhärte beeinflussen und zu einem besseren Schlafgefühl beitragen.

    Solltest Du gerade finanziell nicht flüssig genug sein, um Dir eine neue Matratze leisten zu können, kann diese Lösung eine gute Alternative sein.

    Auch wenn du Deine Matratzenhärte modifizieren möchtest, ohne gleich eine neue Matratze zu kaufen, ist ein Topper eine gute Wahl.

    Über diesen Weg, kannst Du ebenfalls eine optimale Körperanpassung erzielen.

    Weitere Alternativen bei Rückenschmerzen:

    Feldenkrais wird von der deutschen Schmerzgesellschaft als eine Methode, Schmerzen zu lindern, anerkannt.

    Gängige Methoden der Krankenkassen sind Yoga, Rückenschule,Gymnastik und Physiotherapie.

    Studien haben gezeigt, dass auch Massagen, Osteopathie und Meditation Schmerzen lindern können.

    Faszientraining mit Blackrolls, Salben Anwendungen - z.B. mit Kampfer in Pferdesalbe

    oder Tigerbalm - sowie CBD Gel sind auch hoch im Kurs.

    Ein Bad mit Ätherischen Ölen, Arnica Salben und Arnica Pillen können ebenfalls unterstützend bei Schmerzen und Verspannungen wirken.

    Auch ein Massagegerät für zu Hause ist eine weitere Ergänzung.

    Zudem kann eine Therapiedecke oder auch Heizdecke Abhilfe bei Rückenschmerzen schaffen.

    Schlafprobleme vielseitig lösen mit Sleep Gadgets

    Es gibt noch weitere Möglichkeiten, mit denen Du besser ins Reich der Träume finden kannst.

    Das sind beispielsweise sogenannte Sleep Gadgets, mit deren Hilfe Du sanft einschlafen kannst.

    Wie der Begriff Gadgets bereits vermuten lässt, handelt es sich unter anderem um technische Geräte.

    Dabei gibt es mehrere verschiedene.

    Mit manchen kannst Du Deine Schlafenszeit berechnen, andere wiederum spielen Melodien ab oder verringern laute Geräusche.

    Natürlich gibt es auch noch weitere einfache Hilfsmittel, Deine Schlafqualität zu erhöhen.

    Hilfe bei Schlafproblemen

    Für Deine optimale Schlafenszeit kann Dir ein Schlafrechner beim Einschlafen helfen.

    Gib einfach Dein Alter sowie entweder Deine Aufwach- oder Einschlafzeit in unseren Schlafrechner ein.🤓

    So erhältst Du Deine perfekte Schlafenszeit für Deinen individuellen Schlafrhythmus.

    Die Schlaf-App

    Um besser einschlafen zu können und die Schmerzen zu vergessen, bietet sich eine Schlaf-App an.

    Mithilfe einer solchen Anwendung kannst Du Dich mit Melodien in den Schlaf wiegen lassen.

    Wenn Du aber wirklich ernsthafte Schlafprobleme hast und Deine Schlafqualität genau berechnen musst, wende Dich lieber an einen Facharzt.

    Fazit

    Fazit

    Die beste Matratze gegen Rückenschmerzen gibt es nicht.

    Entscheidend ist u.a. Deine Körpergröße sowie die Frage, ob Du alleine oder mit Deinem Partner zusammen im Bett schläfst.

    Eine orthopädische Matratze solltest Du dann nutzen, wenn Du an starken Rücken- oder Nackenschmerzen leidest.

    Tipp: Ist Dir die orthopädische Matratze zu teuer, frage Deine Krankenkasse an.

    Aber auch andere Matratzenarten können gut helfen, da viele vielseitig einsetzbar sind.😌

    Wir sind jetzt schon sehr begeistert von den ColourSleep Matratzen und natürlich von unserem Sieger: der Emma One.

    Manchmal bietet sich zusätzlich eine Matratzenauflage an, um das Schlafgefühl noch zu verfeinern.😍

    Noch mehr zum Thema

    • Können Matratzen Rückenschmerzen auslösen?


      Laut einer Umfrage der Techniker Krankenkasse steht bei 38 Prozent der Befragten ein schlechter Schlaf mit Rückenproblemen in Verbindung. 😖

      Eine orthopädische Matratze soll Abhilfe bei hartnäckigen Nacken- und Rückenschmerzen schaffen.

    • Kann man mit einer guten Matratze Rückenschmerzen vermeiden?


      Ja, mit einer guten Matratze kannst Du definitiv Prävention gegen Rückenschmerzen betreiben.

    Sophie

    Laut ihres indischen Yogi-Meisters brauche der Mensch vor allem zwei Dinge, um gesund und glücklich zu sein: Schlaf und Shavasana- die innere Ruhe in jeder Situation. Damit auch Du erholsamen Schlaf finden kannst, teilt Sophie mit Dir ihre Erkenntnisse.

    Dies könnte Dich auch interessieren…

    Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unserem Rabattcode sparst Du beim Kauf maximal.